Home / Depeche Mode News / Depeche Mode spielen zugunsten der Kinderkrebshilfe in der Royal Albert Hall

Depeche Mode spielen zugunsten der Kinderkrebshilfe in der Royal Albert Hall

Die Royal Albert Hall in London
Die Royal Albert Hall in London

In den 29 Jahren ihres Bestehens haben Depeche Mode an keiner Benefiz-Veranstaltungen teilgenommen. Doch für krebskranke Kinder machen Dave, Martin und Fletch, alle drei Familienväter, jetzt eine Ausnahme: Am 17. Februar 2010 spielen Depeche Mode in der altehrwürdigen Royal Albert Hall in London ein Konzert zugunsten der britischen Kinderkrebshilfe.

Seit zehn Jahren schon veranstaltet die „Teenage Cancer Trust“ Konzerte für an Krebs erkrankte Kinder. „Wir sind absolut begeistert, die Kinderkrebshilfe zu unterstützen zu können und sehr stolz darauf, zum zehnjährigen Jubiläum auftreten zu dürfen“, freut sich Martin Gore. „Wir haben noch nie zuvor in der Royal Albert Hall gespielt und freuen uns daher um so mehr“.

Die 1871 im viktorianischen Stil erbaute Royal Albert Hall im Londoner Stadtteil Kensington fasst rund 8000 Zuschauer und gilt als eine der schönsten Konzertstätten der Welt.

Depeche Mode werden alle Einnahmen aus dem Konzert der Kinder-Hilfsorgansiation spenden. Seit 2000 gelingt es der „Teenage Cancer Trust“ jedes Jahr, bekannte Bands und Künstler in der Royal Albert Hall auftreten zu lassen. Auf diese Weise kamen insgesamt rund 8,7 Millionen Pfund an Spenden zusammen, was rund 9,7 Millionen Euro entspricht.

Zwölf Uhren im Stile der Depeche Mode-Alben

Zur Erinnerung an den Auftritt von Depeche Mode wird der schweizer Uhrenhersteller Hublot zwölf Uhren spenden, die für die zwölf Alben der Band stehen. Jede Uhr ist ein Unikat und enthält ein Symbol, das das jeweilige Album repräsentiert. Die Uhren werden zu einem späteren Zeitpunkt zugunsten der „Teenage Cancer Trust“ auf der offiziellen Bandseite versteigert.

Vorverkauf hat begonen

Über diesen Presale-Link können ab sofort Tickets bestellt werden. Der offizielle Kartenvorverkauf für das Konzert beginnt am Freitag, den 18. Dezember. Tickets können online über www.livenation.co.uk oder telefonisch über +44 0844 576 5483 bestellt werden.

(Foto: Adrián Pérez, http://www.flickr.com/photos/aperezdc/4173689613/)

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

102 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Frohe Weihnachten und ein guten Rutsch
    an alle hier und an die Macher von Depeche Mode .de ( tolle Seite, Danke! )

    Also, ich denke am 17.2. brennt die Luft in der RAH. Wenn nur die Hälfte da ist, von den Leuten die hier Ihren Kommentar abgeben
    und Stimmung machen( ich bin auch da ), braucht keiner Angst haben. Wir werden den Engländern schon zeigen , wie man mit Depeche Mode feiern kann!
    Freut Euch aufs Konzert und macht nicht schon vorher die Pferde verrückt, so schlimm sind die Engländer gar nicht.

  2. @silkedm

    …mein kleiner sohn david (20 monate)hat heute schon depesch gesagt!!!

    WO LEBE ICH?? sorry aber du tust mir leid..

  3. hallo

    ich wünsche allen DM fan`s frohe weihnachten viel gesundheit und ein tolles jahr 2o1o!!!!!!!!
    freu mich sehr auf düsseldorf:-)
    @daniela
    sorry,aber wie die jungs denken/handeln weiß eben keiner
    bezüglich das sie einem mit dem A… nicht anschaun und ja krebs ist echt eine fürchtrliche krankheit,denk das weiß jeder!
    trotzdem frohe tage;-)
    zu U2 in dem bereich sag ich nur viel falsche show (zuviel des guten)
    ok,weiß auch nicht wie DIE denken aber kommt für mich so rüber.
    noch was lustiges:-) mein kleiner sohn david (20 monate)hat heute schon depesch gesagt!!!
    FREU

    liebe grüsse
    DMforever

  4. 1993 gab es ein kleines aber feines Unternehmen aus Berlin,das nannte sich Indie-Tours und mit denen bin ich dann zusammen mit 300 Deutschen Fans zu den Konzerten in Manchester,Sheffield und London gefahren.Und diese 300 Leute haben es geschafft auf den 3 Konzerten eine aussergewöhnliche Stimmung like Germany zu erzeugen.Kann mich noch gut an die Blicke der erstaunten und prüden Engländer erinnern.Also wenn wir es schaffen nur die Hälfte aufzutreiben (die Halle ist ja kleiner)und da auflaufen dann dürfte das wieder mal unvergessen werden.Und ich glaube schon das da einige Krauts auflaufen werden.Frohe Tage noch und bis 17.02.

  5. @Daniela zu Kommentar 81:Du hast meine volle Zustimmung und ich bin deiner Meinung.Ich wünsche dir ein frohes Fest und einen guten Rutsch.Lg subHuman

  6. @keksi
    mag sein, dass ich mich etwas blöd anstelle: finde die pn-funktion nicht… :) (bin nicht im forum registriert!)

    und was die engländer anbelangt: kann man sicherlich nicht verallgemeinern. manchester war wohl im allgemeinen etwas schwach. ich war mit einer englischen bzw. schottischen freundin auf dem ausverkauften konzert in glasgow und die stimmung war phantastisch! manchester war ja nicht einmal ausverkauft.

  7. danke micha, für dein statment !!!
    vielleicht sind ja nun auch die letzten meckerfritzen davon überzeugt ;-)

    vg and see you in london

  8. ich nochmal…nur um leuten hier mal zu sagen das das geld was zbsp beim depeche mode konzert fuer die teenage cancer trust eingenommen wird in viele gute sachen gesteckt wird. zbsp wurde dieses jahr auf meiner station durch spenden vom 2008 royal albert hall concert eine spiel und relax oase fuer unsere patienten eroeffnet mit internet, wii, 3 dicken plasma screens, billiard table, jukebox, dicke sofaecke usw. auf meiner webseite koennt ihr unter TCT fotos von unseren patienten sehen welche ich fuer eine ausstellung gemacht hatte…dann seht ihr auch welchen leuten das geld wirklich zu gute kommt.

    also, merry xmas liebe depeche mode freunde :P

    salute

Kommentare sind geschlossen.