Home / Tour-News / Depeche Mode spielen Warm-Up-Gig in New York

Depeche Mode spielen Warm-Up-Gig in New York

Martin NYUnter dem Motto „Starting The Angel“ haben Depeche Mode am Freitagabend im „The Bowery Ballroom“-Club in New York einen Warm-Up-Gig zur bevorstehenden Tour gespielt. Anwesend waren rund 600 geladene Fans aus allen Teilen der Welt, die ihre Teilnahme zuvor bei Preisausschreiben gewonnen hatten. Die Band spielte einen Mix aus neuen und alten Songs mit einigen bewährten Klassikern. Als Gastmusiker waren wie bei der letzten Tour Peter Gordeno (Keyboard) und Christian Eigner (Drums) auf der Bühne. Die komplette Setlist erfahrt ihr, wenn Ihr „mehr“ anklickt.

Bilder vom Gig findet Ihr unter: http://www.depechemode.de/galerie/thumbnails.php?album=20

Setlist:
Intro (Introspective + I Want It All)
A Pain That I’m Used To
John The Revelator
A Question Of Time
Policy Of Truth
Precious
Walking In My Shoes
Suffer Well
Damaged People
Home
I Want It All
The Sinner In Me
I Feel You
Behind The Wheel
World In My Eyes
Personal Jesus

Encore:
Enjoy The Silence

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

224 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. na ja, für ein Konzert vor 600 Leuten hätte ich mir den New-York-Stress nicht angetan, da warte ich doch lieber bis Januar, 2 x vor 55.000 in der LTU arena! YES!!!! „My Secret Garden“ wäre ja mal nicht schlecht…

  2. sorry war noch nicht ganz wach und habe oben nicht richtig gelesen. weiss jetzt wie der club heisst. doof doof! ;-)

  3. ooh, ja ich wäre auch für see you! das ist eins meiner absoluten lieblings lieder. aber es bleibt wirklich nur ein wunsch! weiss einer wo das konzert in NY war?

  4. @Sorry, Kicher natürlich mit „i“ und für „meinen“Geschmack .L.g.Rainer

  5. @Morgen alle, die Setlist liest sich doch gut und Gott sei Dank ist World in my Eyes dabei. Für mein Geschmack fehlt da aber noch Stripped und Halo.Ich denke wir lassen Depeche sowieso nicht von den Konzertbühnen dieser Welt, bevor nicht Never let me down again gespielt wurde. Wir sehen uns in Berlin ich bin der, der ganz in schwarz kommt,kiecher,lach. Grüße an alle Devotees , in Vorfreude der Rainer

  6. Also „Never let me down“ ist schon deshalb von nöten, da einige immer noch nicht ganz Textsicher sind ( EINSLIVE) *lol* ;0)

  7. ihr habt eigentlich alle recht! aber von der neuen scheibe fehlt mir z.b lilian oder nothing`s impossible! und the damaged people kann man getrost weglassen!!!
    behind the wheel oder policy of truth finde ich ja megageil!!! ich würde aber gern auch mal wieder shake the disease oder was ganz altes wie leave in silence oder see you hören!! aber das bleibt wohl nur ein kühner wunsch… was meint ihr???

  8. Nein bitte nicht zuviele Songs der Marke „Gassenhauer“. Ich will auf der Angels Tour möglichst viele neue Songs hören oder Songs, die sie schon lange nicht mehr gespielt haben. Wenn ich Greatest Hits will kauf ich mir ein Stones Ticket. Klar, ein paar alte Kracher aber bitte nicht nur die, die auf jeder Tour gespielt werden. Sind ja auch ein paar dabei, die letztes mal nicht im Programm waren. Finde ich persönlich super. Enjoy, Personal und Never let me down werden schon dabei sein. Ist auch okay aber ich will viel „Playing the angel“ hören….

  9. Na hoffentlich ist diese Setlist noch nicht endgültig.
    Solche Samenzieher wie I want it all oder Damaged People können getrost entfallen. Dafür lieber ein paar Gassenhauer, die die Stimmung oben halten.
    Und wo ist eigentlich Never let me down again? Ein DM-Konzert ohne diesen Song? Seit 1987 unvorstellbar.

  10. Hey Leute,

    das wird der absolute Hammer wenn die Jungs Anfang 2006 nach Europa kommen !

    Sicher fehlt hier noch: „Never let me down again“ zum Abschluß, oder ?

    Stay devoted, Oli P.

Kommentare sind geschlossen.