Home / Depeche Mode News / Depeche Mode spielten Radiokonzert in Paris
Auftritt wird im Netz live übertragen

Depeche Mode spielten Radiokonzert in Paris

Depeche Mode zogen auf ihrer Promotour zum aktuellen Album „Spirit“ Am Dienstag weiter nach Frankreich: Am Abend spielt die Band für den Sender RTL2 ein Radiokonzert – vor nur 120 Zuschauern.

[contenad]Damit fiel der Kreis der Zuschauer noch exklusiver aus als beim Auftritt vor wenigen Tagen in Berlin, wo immerhin 1000 Gäste das Konzert live verfolgen können. Auch in Frankreich konnten Karten für die Teilnahme am Konzert nur gewonnen werden.

Der Auftritt von Depeche Mode wurde ab 21:15 Uhr live via Facebook übertragen. Die Band spielte rund 45 Minuten, die Setliste findet ihr unten, und zeigte sich in ausgezeichneter Live-Laune. Dave Gahan fegte über die Bühne, als wenn es keinen Morgen gäbe. Das lässt einiges für die Welttour erwarten, die im Mai im Stockholm beginnt.

Hier könnt ihr euch den Auftritt noch einmal ansehen

Setliste

01. Going Backwards
02. So Much Love
03. Corrupt
04. A Pain That I’m Used To
05. Cover Me
06. Where’s The Revolution
07. Walking In My Shoes
08. Personal Jesus

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

72 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Going Backwads

    Going Backwads,
    Geiler Opener…..

  2. Ein Song hat gefehlt....

    Gerade World In My Eyes mit dem tollen Intro hätte ich gerne gehört, wobei sie auch A Pain That I’m Used To hätten weglassen können und stattdessen WIME spielen hätten können…

    • Die Bühne war zu klein für ein eigenes Keyboard für Martin. Deshalb konnte er nur Stücke spielen, für die er an der Gitarre steht.

      • ...oder?

        …man hätte Fletch das Keyboard wegnehmen könne und Martin Platz zum spielen geben. Fletch hätte dann vom Publikum aus seinen Bandkollegen zuwinken können. Ist ja sein Lieblingslied.

    • Lass doch den Fletch in Ruh, der hat durchaus seine Existenzberechtigung innerhalb der Band. :)

      • ...oder ?

        Hahahhhaaa der war aber sehr geil :-)

  3. Warum muss immer gesagt werden „die Fans in Berlin waren Scheiße“ , „die Fans in Paris waren 1000 mal besser“???? Warum? Hört doch endlich mal auf immer nur negativ zu denken,leben und zu argumentieren.

    • Passt schon so

      Hat doch mit negativ nichts zu tun….
      Ist eben der Eindruck, der von mehreren Leuten so wahrgenommen wurde und auch schon in anderen Foren erläutert wurde.
      Einfach mal das Empfinden anderer Leute auch gelten lassen ;)

      • Einfach mal eine Meinung / Posting anderer gelten lassen. Dann passt es!

    • Also ich fand Paris auch 999 mal besser. Die Konzerte in Berlin wirken bei dem gelangweilten Publikum halt immer schlecht. Siehe die live in Berlin DVD. Publikum ist auch da äusserst mies drauf.

    • 120 echte Fans ist halt etwas anderes als 1.000 Zuschauer, von denen mehr als die Hälfte aus geladenen „Promis“ und Medienleuten besteht, die sich viel zu cool fühlen, um bei einem solchen Konzert abzugehen oder „Where’s the revolution“ mitzusingen. So gesehen war das Setup in Paris besser. Das bedeutet nicht, dass die Fans in einem Land besser wären als in einem anderen. Aber die Stimmung in Paris kam natürlich schon genial rüber im Vergleich zu Berlin.

  4. Weniger ist mehr

    Wesentlich bessere Performance von Dave als in Berlin.

    Und der Vorteil von 45 min: keine Zeit für Little Soul und Barrel of a Gun, Danke.

  5. Im Netz

    Gibt es den Auftritt irgendwo zum nachschauen im Netz ??
    War der absolute Wahnsinn !!
    Nach dem Berlin Auftritt war ich skeptisch auf die Tour. Nach dem Auftritt hier kann ich es kaum erwarten !! Liegt eben doch auch am Publikum . Hier waren wie es aussah nur Fans, im Gegensatz zu Berlin , mit C Promis wie den Ochsenknecht Söhnen und den ganzen Pressefuzzis.
    Auch die Band hatte hier in Paris sichtlich viel Spaß und Lust .

  6. Was für eine super Show. War 1000 mal besser als Berlin

  7. Oh mist ich heule grad.. :-)

    Cover Me… soooooo geil!!!! So ne Stimmung von 60000..dann wirds der Oberhammer!!

    • Die neuen Songs fügen sich insgesamt super in die alten Klassiker ein (ohne dabei altmodisch zu klingen) – endlich wieder!! Es ist super zu sehen, dass das neue Album auch live richtig stark klingt.

    • Cover me geht auch live

      Moin Little Spiritist,

      „Cover me“ ist eine ganz ganz feine Perle auf dem Album. Als ich das vor dem Berlinauftritt gehört habe, hatte ich ob der verhältnismäßig kurzen Textpassage (Verhältnis zur Gesamtlänge des Stückes) so meine Sorgen, ob das live funktionieren kann.

      Dann hab ich mir den Berlinauftritt im TV angeguckt und siehe da, diese Perle funktioniert auch live. Gut so.

      Grüße
      Jens

  8. Super

    Mega Stimmung mit nur 120 Zuschauern- 10fach geiler als Berlin, da wirkten doch viele der Presse und C Promis gelangweilt, auch die Band hatte das gespürt ,hatte mir nicht gefallen.
    Aber das hier , SUPER !!

  9. Danke Sven für die Info, wieder ein großartiges Gratiskonzert!

    • Von mir auch ein dickes Dankeschön!

  10. Geeeeiiillle Stimmung grad!!!!

    Was ne geile Stimmung? 120 Zuschauer??? WOW!
    Die sigen die neuen Songs mit schon. Hammer!

Kommentare sind geschlossen.