Induction

Depeche Mode spielen live zur Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame

Pressefoto: Sony Music/Anton Corbijn

Depeche Mode werden bei ihrer Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame im Mai live auftreten. Das bestätigte Sänger Dave Gahan am Freitag gegenüber Moderator Shaun Keaveny bei BBC 6 Music.

Die Band habe hoch keine Pläne für das Event, verrät Dave (ab 1:44 h ). Offensichtlich sind Depeche Mode von der Aufnahme in die legendäre Ruhmeshalle ziemlich überrascht worden.

Alle fünf Musiker auf der Bühne?

Weil mit der Aufnahme alle Bandmitglieder von Depeche Mode, also auch die früheren Mitglieder Vince Clarke (1980 – 1981) und Alan Wilder (1982 – 1995), für ihre musikalischen Verdienste geehrt werden, hatte es in der vergangenen Woche Spekulationen über einen gemeinsamen Auftritt gegeben. Genährt wurden diese durch ein Interview mit dem britischen Autor und Band-Freund Michael Pagnotta. Pagnotta hatte mit Martin Gore über die Hall-Of-Fame-Klasse 2020 gesprochen Und er hatte die Möglichkeit skizziert, dass Depeche Mode mit allen fünf Musikern bei der Einführungszeremonie am 2. Mai in Cleveland auftreten könnten – schließlich redeten die beteiligten Personen (wieder) miteinander.

Offensichtlich nahmen einige Leute Pagnottas Wunschvorstellung zu wörtlich und/oder sie überhörten einen wichtigen Satz gleich zu Beginn seiner Aussage: „I have no insight knowledge.“ Pagnotta weiß von keinen Plänen der Band. Er hat dies auch nie behauptet, weil selbst Depeche Mode noch nicht wissen, wie sie die Live-Performance in Cleveland gestalten werden. Das dürfte nach dem Statement von Dave Gahan noch einmal deutlich geworden sein.

Live-Performance in Cleveland

Nach Abschluss der Welttournee im Juli 2018 machen Depeche Mode – wie nach jeder Tour – gerade Pause. Insofern wird die Band mit der Aufnahme in die Rock & Roll Hall of Fame vor eine für sie völlig ungewohnte Situation gestellt: Die Band wird bei der Einführungszeremonie einige Songs live performen müssen. Das war so nicht geplant. Hinzu kommt, dass die Zeremonie erstmals live über HBO übertragen wird, was den Druck im Jubiläumsjahr nicht gerade senkt.

Zum jetzigen Zeitpunkt weiß niemand, ob Depeche Mode ernsthaft darüber nachdenken, mit mehr als den aktuell drei Bandmitgliedern auf der Bühne zu stehen. Lediglich von Vince Clarke gab es vergangene Woche per Newsletter die Auskunft, dass eine solche Konstellation eher unwahrscheinlich sei.

Warten wir also ab. Die Band weiß selbst am besten, was für die gut ist, und wird mit allen Beteiligten über Optionen reden.

Letzte Aktualisierung: 26.1.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

199
Kommentare

Anzeige
  1. DM86-12
    7.2.2020 - 16:16 Uhr
    44

    All-time earners (Concerts/Shows) in Germany

    1.Rolling Stones ($296.1 million), 2.U2 ($125.9 million), 3.Depeche Mode ($93.7 million).

    (Source: Billboard.com 2.6.20)

    • Alle Lieben Valentin
      24.2.2020 - 9:32 Uhr
      44.1

      …also warum sollten sie sich Alan zurück holen. Da müssten sie sich ja den Kuchen durch vier (bzw. 6) teilen.

  2. Thorsten Schulz
    7.2.2020 - 14:40 Uhr
    43

    Und am Ende...

    …können wir hier herumdiskutieren wie wir wollen – es kommt eh anders als man denkt und DM machen eh was sie wollen. Und das ist auch gut so. :-)

    Mir ist am Wichtigsten, dass es weitergeht und wir unsere geliebte Band weiterhin sehen und Platten kaufen können. Von mir aus noch so lange, bis sie alle auf der Bühne nur noch sitzend „auftreten“ (so wie Phil Collins im letzten Jahr).

    Ich freue mich, dass DM endlich in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen wurden und hoffe, dass wir den Auftritt sehen / streamen können.

    • jack
      21.2.2020 - 21:09 Uhr
      43.1

      sauber

      das war mal kurz und knapp eine coole und grade aussage, bin immer wieder froh
      dass fans wie dich gibt. lg

  3. DM86-12
    5.2.2020 - 14:26 Uhr
    42

    Alan Wilder

    hat einen großen Anteil an DM-Erfolge bis 1994! Danach haben DM noch etliche Alben veröffentlicht, Solo-Kram gemacht und rund 700 Shows vor knapp 12 Mio. Leuten gespielt. Ob einem das alles gefällt, was sie in den letzten 23 Jahren gemacht haben, kann jeder für sich selbst beantworten. Ob zu viel blues, zu wenig elektro, eigners trommeln zu viel und zu laut usw. ..über das lässt sich streiten oder diskutieren. Was kam von Alan in den letzten 25 Jahren? 3 Recoil-alben, eine handvoll singles und zwei handvoll von remixen und arrangments. glaub kaum, dass hier in diesem forum jemand selbst die wenigen veröffentlichungen alle hat. Bei Depeche Mode hatte er einen charismatischen sänger, einen phantastischen songschreiber und geniale produzenten an seiner seite. Das war genau sein ding und daran entstand u.a. die ETS-Version. Der song stammt aber dennoch aus der Feder Gores. Mir gehen die lobeshymnen auf wilder ein bisschen an der relaität vorbei. letztendlich kann ich nur die realität bewerten und nicht die träume einige hier nach dem Motto „was wäre alles tolles entstanden, wenn nur wilder dabei gewesen wäre“. Das wahre Leben läuft nach anderen Muster ab. Bei DM kann ich den Output bewerten. Bei Wilder werden der Mythos und theoretische Leistungen bewertet. Das ist mir ein bisserl zu wenig. Kein Zufall ist doch, dass Wilders größte mediale Aufmerksamkeit seit 1995 die Auktion von DM-Devotionalien gewesen ist …ist mir etwas zu wenig, um ihm einen Heiligenschein zu verleihen…

    • Martyr
      5.2.2020 - 18:45 Uhr
      42.1

      Du wiederholst Dich ständig. Das hast Du schon
      zigmal hier geschrieben. Wir Fans wissen schon
      lange was Du hier fast jeden Tag von Dir gibst.
      Wenn Du meinst Alan wird überbewertet, so ist das
      Deine Meinung und nicht die Meinung von denjenigen
      die Alan noch verehren und vermissen!!!

      • DM86-12
        5.2.2020 - 20:46 Uhr

        @Martyr

        Ui, was ist jetzt dein Statement? Wenn man ein etwas andere Meinung hat, dann ist man kein Fan, oder ? Schreib halt mal was . Noch nie was hier von dir gelesen .

  4. R Tour
    4.2.2020 - 18:55 Uhr
    41

    Scheiß egal

    ist es mir wenn mich hier jemand als ewig gestrigen bezeichnet weil ich Alan nach wie vor verehre und ihn mir zurück wünsche.

    Was hat hat im übrigen der Sound von DM mit New Wave zu tun? DM waren ihrer Zeit schon immer weit voraus und immer eine Klasse für sich, selbst heute noch.

    Was Alan betrifft, aus welcher Zeit stammen denn die meisten Songs die selbst heute noch live gespielt werden, aus welcher Zeit stammen denn die meisten Zugaben-Songs die selbst heute noch live gespielt werden, aus welcher Zeit stammen denn die meisten Songs die im Radio gespielt werden, aus welcher Zeit stammen denn die meisten Songs die die breite Masse kennt, aus welcher Zeit stammen denn die meisten Songs die gecovert wurden?

    Und wer ist für diese Songs verantwortlich? Richtig, Mart als Songschreiber, Dave als Sänger mit einer unverwechselbaren Stimme, Alan der diesen Songs als begnadeter Musiker und Soundtüftler den letzten Schliff gegeben hat und meinetwegen auch Andy der bei allem im Studio rumgegammelt hat. Schon alleine für das was Alan aus ETS gemacht hat hat er jede Ehrung der Welt verdient.

    DM sind Dave, Mart, Alan und Andy !!!!!

    • AJ
      4.2.2020 - 19:41 Uhr
      41.1

      scheiß egal

      Du sprichst mir aus der Seele !

      nur mit Alan waren Sie die Fab Four !

    • Blackmode
      4.2.2020 - 20:01 Uhr
      41.2

      Gut geschrieben! So siehts aus und das ist Fakt!

    • Elysium 🎹
      4.2.2020 - 20:24 Uhr
      41.3

      @R Tour, Danke. 😀👍

    • D.M.A.A.
      4.2.2020 - 21:46 Uhr
      41.4

      Ich stimme Dir 100% zu was Du da geschrieben hast. :)
      Genau deswegen habe ich meinen Usernamen so gewählt:
      D(ave), M(artin), A(lan), A(ndy) !!! :))

1 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.