Home > News > Depeche Mode spielen live zur Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame

Induction

Depeche Mode spielen live zur Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame

Depeche Mode werden bei ihrer Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame im Mai live auftreten. Das bestätigte Sänger Dave Gahan am Freitag gegenüber Moderator Shaun Keaveny bei BBC 6 Music.

Die Band habe hoch keine Pläne für das Event, verrät Dave (ab 1:44 h ). Offensichtlich sind Depeche Mode von der Aufnahme in die legendäre Ruhmeshalle ziemlich überrascht worden.

Alle fünf Musiker auf der Bühne?

Weil mit der Aufnahme alle Bandmitglieder von Depeche Mode, also auch die früheren Mitglieder Vince Clarke (1980 – 1981) und Alan Wilder (1982 – 1995), für ihre musikalischen Verdienste geehrt werden, hatte es in der vergangenen Woche Spekulationen über einen gemeinsamen Auftritt gegeben. Genährt wurden diese durch ein Interview mit dem britischen Autor und Band-Freund Michael Pagnotta. Pagnotta hatte mit Martin Gore über die Hall-Of-Fame-Klasse 2020 gesprochen Und er hatte die Möglichkeit skizziert, dass Depeche Mode mit allen fünf Musikern bei der Einführungszeremonie am 2. Mai in Cleveland auftreten könnten – schließlich redeten die beteiligten Personen (wieder) miteinander.

Offensichtlich nahmen einige Leute Pagnottas Wunschvorstellung zu wörtlich und/oder sie überhörten einen wichtigen Satz gleich zu Beginn seiner Aussage: „I have no insight knowledge.“ Pagnotta weiß von keinen Plänen der Band. Er hat dies auch nie behauptet, weil selbst Depeche Mode noch nicht wissen, wie sie die Live-Performance in Cleveland gestalten werden. Das dürfte nach dem Statement von Dave Gahan noch einmal deutlich geworden sein.

Live-Performance in Cleveland

Nach Abschluss der Welttournee im Juli 2018 machen Depeche Mode – wie nach jeder Tour – gerade Pause. Insofern wird die Band mit der Aufnahme in die Rock & Roll Hall of Fame vor eine für sie völlig ungewohnte Situation gestellt: Die Band wird bei der Einführungszeremonie einige Songs live performen müssen. Das war so nicht geplant. Hinzu kommt, dass die Zeremonie erstmals live über HBO übertragen wird, was den Druck im Jubiläumsjahr nicht gerade senkt.

Zum jetzigen Zeitpunkt weiß niemand, ob Depeche Mode ernsthaft darüber nachdenken, mit mehr als den aktuell drei Bandmitgliedern auf der Bühne zu stehen. Lediglich von Vince Clarke gab es vergangene Woche per Newsletter die Auskunft, dass eine solche Konstellation eher unwahrscheinlich sei.

Warten wir also ab. Die Band weiß selbst am besten, was für die gut ist, und wird mit allen Beteiligten über Optionen reden.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

199 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Live HOF

    Ich denke so max. 3 Songs…wenn Alan Kommt,könnte man ja Somebody spielen.Trent Reznor hat angekündigt,dass auch NIN live spielen werden.The Cure durften 10 Bandmitglieder nominieren obwohl die insgesamt 14 hatten.Hatte Robert Smith im Nachhinein kritisiert.

    • No hidden catch, no strings attached

      Bei Fletch werden Keyboard und Mikrophon diesmal angeschaltet und von der Lautstärke adäquat berücksichtigt.

      Das wäre doch mal was.

    • ich glaube das würde ganz komisch rumpiepsen wenn das an wäre :D

  2. ???

    Wenn nicht bei dem Event wann dann könnte AW wieder zu den Jungs stoßen.Ich denke das was da passiert schon aussagekräftig ist um das was da noch kommt oder eben auch nicht mehr kommt.
    Schon Mal den Gedanken gehabt das dies auch der beste Zeitpunkt wäre das Ende zu verkünden???????

    • Ja, das denke ich auch, dass jetzt der richtige
      Anlass wäre das Ende zu verkünden, wenn sie
      nicht mehr weitermachen wollen!
      Eine bessere Gelegenheit kann ich mir nicht
      vorstellen!!!

    • @D.M.A.A.

      Du hast depeche mode leider noch nicht richtig verstanden. es gibt bislang keinerlei anzeichen dafür, dass sie kein weiteres album plus tour mehr planen. sie machen das seit 2001 auf ihre bewährte art: album & tour und dann abwarten, was kommt. das haben sie in unzähligen interviews bestätigt. aus dieser „tradition“ ist der bekannte 4jahreszyklus entstanden. alle mitglieder haben immer wieder bestätigt, dass dies den reiz von DM ausmachen würde…warum soll das dies anders sein? was depeche mode zu 100% nicht machen werden, dass sie einen solchen analss dafür nehmen, um ihre karriere zu beenden. zu derart melodramatischen bzw. kitschigem neigt keiner aus der band. ähnlich hält es sich offensichtlich auch mit irgendwelchen jubiläen. es sind wohl eher wir fans, für die dies wichtiger ist.
      das ereignis ist vielleicht die einmalige chance, dass man alle 5 mitglieder auf einer bühne sehen könnte. aber in dieser idee steckt ja auch wieder eine wunschvorstellung. fraglich ob die drei, vince oder alan diese teilen. ich freue mich auf die veranstaltung. meine erwartungshaltung ist nicht sonderlich hoch, aber einen abgesang werden wir in celevland zu 100% nicht erleben…

    • @DM86-12
      Du hast schon wieder meinen Kommentar nicht verstanden! ;)

      Zitat: „wenn“ sie nicht mehr weitermachen wollen!

      Der Rest, den Du geschrieben hast, ist für mich nichts Neues.
      Ich bin lange Fan und habe alle Biographien
      der Band gelesen und weiss alles über sie!!! ;)

    • @D.M.A.A.

      „Wenn wenn wenn“ …es gibt überhaupt kein Anzeichen dafür. DM werden es defintiv nie bei einem solchen Anlass verkünden…Check mal Deine Bios, ob die tatsächlich über DM sind :-)

    • Die Band hat doch verschiedentlich gesagt, dass es weitergehen wird. Wieso sollte sie also das „Ende“ verkünden? Zumindest ein weiteres Album und eine weitere Tour wird es aller Voraussicht nach ganz bestimmt noch geben. Und das ist auch sehr gut so.

      Und ja: Ein gemeinsamer Auftritt mit Alan und Vince wäre eine tolle Sache. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Gruppe ein paar der Stücke, die sie zuletzt live performed hat, einfach wieder neu einstudiert. Wir alle wissen doch inzwischen, dass Depeche Mode nicht gerade für große Überraschungen zu haben sind.

    • Vermutung

      Das mit der Ankündigung von Ende war auch nur ne Vermutung oder Idee.

      Ich hoffe natürlich nicht das sowas passiert.??

  3. Cleveland 2020

    Hallo wie kommt man an Karten für die H.O.F.?Mit freundlichen Grüßen Ray

  4. Einen Song müssen sie in der Rock’n’Roll hall of fame wohl auf jeden Fall spielen:
    Passsennell Dschiesess (Transkription von Dave’s Gesang) :D

  5. FAKE NEWS!

    I listened to Dave’s interview and he said nothing that can be taken as a cofirmation of a live performance. All he said about it that they’ve been asked to perform a few songs but they have no plans yet.

    Don’t believe me? Here it for yourself:
    https://www.bbc.co.uk/sounds/play/m000dh35
    Part 1 starts at 43:26.
    Part 2 starts at 01:43:25.

  6. ca. 5 Songs

    The Cure haben letztes Jahr 5 Songs gespielt und die Laudatio hielt übrigens kein geringerer als Trent Reznor (findet man alles auf YouTube), der ja dieses Jahr auch aufgenommen wird mit Nine Inch Nails. Dürfte also ziemlich abgehen an dieser Party! Man darf also gespannt sein, wer für unsere Jungs die Laudatio hält, da kommen ja einige in Frage.

    • The Cure sind aber auch berühmt für ihre quasi episch-endlosen Live-Konzerte mit Setlists von 30+ Songs. Depeche dagegen max. 22.

    • Und The Cure sind auch ne richtig gute Live Band mit super Sound.
      Trifft auf DM leider nicht zu.
      Habe die letzten 3 Touren nicht mehr mitgemacht bei dem viel zu leisen und schwammigen Soundbrei.

    • The Cure ist aber auch Musik, welche sich mühelos nachspielen lässt. Auch der Gesang von Smith ist keine Meisterleistung. Sorry aber The Cure ist einfach Schrott!

    • „Man darf also gespannt sein, wer für unsere Jungs die Laudatio hält, da kommen ja einige in Frage:“

      Adel Tawil oder Daniel Hartwich

      wären meine wahl

    • Michael Wendler.
      Der wohnt ja auch schon da…. quasi

  7. Zu viel Wind...!!!

    Welche Songs werden gespielt.? Ist doch völlig egal. Ich finde es wird zu viel Wind um die ganze Hall of Fame Geschichte gemacht.
    Ich freue mich natürlich auch das Sie dort aufgenommen werden. Keine Frage. Mehr aber auch nicht.
    Viel wichtiger ist mir die Gesundheit aller. Denn Dave z.B. sah nach der letzten Tour ganz schön fertig aus. Und die Vorfreude auf ein nächstes Album mit eventueller Tour.
    Schließlich könnten sie auch jeden Moment das Ende von Depeche Mode verkünden. Was mich aber dann auch nicht überraschen würde. Das ist nämlich die wichtigere Sache wie ich finde.

  8. Hoffe

    das sie nur die echten lieder spielen nicht die alten von früher und warum soll man mitmacher einladen die mal kurz dabei waren und nicht zum bandgefüge gehören tun ?

  9. Alan please come bääääääääääääääääääck ??

  10. Setlist

    Was die Jungs wohl spielen werden? Ich fände einen Querschnitt über die Bandgeschichte ja ganz nett. Ich wäre für:

    1. Just Can’t Get Enough
    2. Everything Counts
    3. Never Let Me Down Again
    4. Enjoy The Silence
    5. Barrel Of A Gun
    6. Precious

    Man könnte natürlich noch viel mehr reinhauen, aber dann wäre es ja schon eher ein Depeche-Mode-Konzert. :)

    • Spielen die überhaupt 6 Songs? Dachte bei der Preisverleihung werden nur so 2-3 gespielt?

    • Da bin ich ehrlicherweise überfragt… Hm, wie will man mit 3 Songs die Geschichte von Depeche Mode musikalisch visualisieren? Nicht möglich.

      Dann sollten es diese sein:

      1. Enjoy The Silence
      2. Never Let Me Down Again
      3. Precious

    • Geschichte

      Das schaffst Du aber auch nicht mit 6 Songs.
      Es werden 2-3 der üblichen Hits aus den 90er sein.

    • Bei einer Live-Übertragung im amerikanischen Sender HBO müssen die auf jeden Fall PJ spielen ;). Manche Amerikaner werden dann denken, die sind ne Johnny-Cash- oder Marilyn-Manson-Coverband :)

    • 1. The sun and the rainfall
      2. Enjoy the silence
      3. Stripped
      4. Wrong
      5. Perfect

    • Und das alles bitte vollelektronisch und LAUT !!
      Und am Besten den Autist A. Wilder die Sache umsetzen lassen.

    • Erinnert Ihr Euch noch an die KROQ Acoustic Sets? Das waren tolle Performances, bei denen es immerhin ein paar schöne, überraschende Versionen der großen Hits gab. So etwas fände ich auch bei der Show für die Hall of Fame super, aber vermutlich spielt die Band einfach einen Ausschnitt der Spirit-Tour. Mein Tipp wäre ein Querschnitt der alten Hits plus ein aktuelles Lied, also so etwas wie:

      1) Personal Jesus
      2) Enjoy the silence
      3) Walking in my shoes
      4) Where’s the Revolution oder Cover me
      5) Never let me down again

Kommentare sind geschlossen.