Depeche Mode spielen in Nürnberg

 Ob Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher auch einen Abstecher auf den weltberühmten Christkindlesmarkt machen werden, wissen wir nicht. Sicher ist aber, dass Depeche Mode um 21 Uhr auf der Bühne der auverkauften Arena in Nürnberg stehen, um dort das letzte Deutschland-Konzert in diesem Jahr zu geben. Das Vorprogramm bestreiten wieder die Musiker von Soulsavers. (Foto: Uwe Grund)

Diskussion: Stimmen zum Nürnberg-Konzert im Forum.
Konzertberichte:: Erzähle uns, wie Dir das Konzert gefallen hat!
Bilder: Zeige in unserer neuen FlickR-Gruppe Deine Fotos!

Letzte Aktualisierung: 2.12.2009 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

74
Kommentare

  1. Imuvrini
    2.12.2009 - 20:40 Uhr
    40

    @DMCarsten
    ich habe den Bericht mit Schrecken gelesen, sicherlich hat da jemand berichtet, der mit DM nichts anfangen kann, aber deshalb das Konzert so zu verreissen, ist auch nicht in Ordnung.
    Ich habe dieses Jahr drei Konzerte gesehen und alle war auf ihre Weise geil…

    See you in Düsseldorf

  2. Tini
    2.12.2009 - 19:17 Uhr
    39

    hmm – ich weiß nicht, so arg spinnert find ich das gar nicht – der Artikel ist doch für nen Zeitungsschreiberling gar nicht soooo schlecht.
    Meistens haben die, die da hin geschickt werden doch gar keine Ahnung und hier scheint ja wenigstens jmd geschríeben zu haben, der von Anfang bis Ende da war. (ich hab schon Berichte gelesen, wo vom Highlight Somebody geschrieben wurde, was an dem Abend gar nicht gespielt wurde)

    Ich finde das sogar recht objektiv geschrieben – wahrscheinlich würde ich das ähnlich sehen, wenn es sich um Band XY handeln würde und ich mir das relativ emotionslos anschauen könnte – Aber bei der Lieblingsband, wo man ja immer ein bisserl rosa Fanbrille auf hat und die Leidenschaft mitspielt fällt so ein Bericht dann doch um einiges netter aus.

    Ich war zwar nicht in Rotterdam, aber einiges, was hier geschreiben wurde, trifft für mich durchaus auch auf andere Konzerte zu.

    Allerdings die totalen Enttäuschung halt ich für ne extrem schlecht gewählte Aussage, das trifft sicher nicht auf die Masse zu.

  3. DMCarsten
    2.12.2009 - 18:50 Uhr
    38

    …kaum zu glauben der Artikel….die spinnen die Holländer

  4. DMCarsten
    2.12.2009 - 18:49 Uhr
    37

    http://www.nu.nl/muziek/2134217/depeche-mode-geeft-kleurloze-show-in-ahoy.html

    ROTTERDAM – Fuer viele Mensche war es die Enttaeuschung von Pinkpop 2009: Depeche Mode hat im letzten Moment wegen Krankheit von Saenger Dave Gahan abgesagt. Heute abend hatte die Britische Band im Ahoy eine zweite Chance.

    Bei der vorherigen Tour began jeder Auftritt mit der Sirena vom Intro der Nummer A Pain That I’m Used To, was den ganzen Saal aufweckte. Das Publikum wurde gleich in die Show gezogen.
    Die Tour of the universe beginnt mit der Balade In Chains und kommt ziemlich lahm rueber. Nach den erster Jubelrufen gehen die Haende des Publikums dann auch ziemlich schnell wieder nach unten.

    Mit der zweiten Nummer Wrong haben Gahan & Co eine zweite Chance aber auch hier stimmt was nicht. Der Song hat auf der Platte eine herrliche pulsierenden Bass und sollte damit live ein absoluter Kracher sein aber kommt ziemlich blass rueber. Irgendwas geht hier tatsaechlich wrong.

    An der Buehne liegt es zumindest nicht. Die gesamte Rueckwand ist ein enormer LED Schirm, mit davor einer Kugel, die fuer lustige Bildeffekte sorgt.

    Gahan ist wie immer sehr unterhaltsam mit seinem charakteristischen Bühnendrama, aber kann die Show allein auch nicht retten, wenn die Songs zu farblos, uninspiriert und zurueckhaltend ausgefuehrt werden. Es ist hoffnungslos: Depeche Mode spielt nach den Regeln.

    Erst bei World in my eyes scheint endlich etwas Leben in die Band zu kommen, aber da sind die Britten bereits ein dreiviertel Stunde am spielen und ist der Barumsatz im Ahoy deutlich hoeher als es bei einem tollen Konzert eigentlich sein sollte.

    Insight und Home bringen die ersten pflichtgemaessen Martin Gore Momente des Abends. Der Komponist singt live immer besser als Gahan aber hat die Showqualitaeten des Frontmannes nicht, wodurch die Aufmerksamkeit des Publikums wieder wegsackt.

    Er probiert das Publikum einzubeziehen indem er die Besucher durch einen Oh-oh-Chor dirigiert, was durch die Mitsingenden so begeistert angenommen wird, dass sie noch immer aus voller Brust singen, als der Rest der Band bereits wieder lang auf dem Podium steht.

    Ein weiterer Hoehepunkt kommt mit Your Room, was mit I Feel You, Enjoy the Silence und Never Let Me Down wieder den Uebergang zur Zugabe ist, wovon Personal Jesus der zu erwartende Abschluss is.

    Als das Licht wieder angeht herrscht totale Enttaeuschung. Dieser Auftritt haette Gahan’s persoenlicher Gewinn sein muessen, indem er gesund und munter Ahoy auf den Kopf stellt aber leider erreicht das Niveau heut abend nicht mal das Mittelmass.

    Es gab vorhersehbare Hoehepunkte mit bekannte Hits aber mit soviel falblosen Ausfuehrungen kann diese Show als verpasste Chance eines unvergesslichen Auftretens angesehen werden. Vielleicht haben wir auf Pinkpop doch nicht so viel verpasst.

  5. Kati
    2.12.2009 - 18:21 Uhr
    36

    Hallo Leute, wollte gerade eben einen Konzertbericht schreiben. Muss man sich da etwa registrieren, um den online stellen zu können? Bekam beim Versuch, ihn abzusenden, bei jedem *-Feld den Hinweis: „validator … is not registered“. Was soll das denn???

  6. Lanzarine
    2.12.2009 - 18:19 Uhr
    35

    @ Marco – ich habs doch gepostet, gucks Dir doch einfach nochmal an – link ist bei 29

  7. Markus
    2.12.2009 - 18:01 Uhr
    34

    War mal wieder supi gestern.Mein persönliches Resüme der diesjährigen Tour ist nach meinen Eindrücken, von Erlebnissen und von Stimmung folgendes.Platz 1 teilen sich Frankfurt und Hamburg.Auf Platz 2 folgen dann Mannheim und Nürnberg gleich auf.Platz 3 Leipzig.Platz 4 Oberhausen. Auf Platz 5 München aber nicht abgeschlagen.Bin mal gespannt wo die Düsseldorfer Konzerte bei mir einen Platz finden.Freue mich schon.Schon ne geile Tour.

  8. Marco
    2.12.2009 - 16:57 Uhr
    33

    Also die ‚Stimmungmache‘ der Fans war gestern klasse.
    Es war Geräuschpegelmäßig noch mehr los als
    in Oberhausen (mein erstens Konzert).
    Die Halle war ja auch flächenmäßig sogar noch ’nen Tick kleiner als in die KöPi-Arena in Oberhausen (nicht von der Menge der Sitzplätze her, sondern so die Fläche an sich).
    ..Denn ich saß bzw. stand hinten in Block 209 und die Bühne war gar nicht soo sehr weit entfernt, man konnte also dennoch alles recht gut sehen.
    Dave schien bewegungsmäßig etwas im Schongang gewesen zu sein, zumindest dann am Ende bei Stripped, -Behind The Wheel vor allem- sowie Personal Jesus kamen kaum mehr bzw. selten Aktionen von ihm (bis einschließlich NLMDA war’s aber gut bis ordentlich !). Nachdem er ja in Erfurt schon gut abgegangen sein soll und D.M. ein‘ Tag vor Nürnberg ja noch in Rotterdam spielten (ich weiß nicht wie er sich da evtl. auch noch ‚mal ‚verausgabt‘ hat :) ?), sei es ihm gegönnt ;).
    Ich fand die Akustik bzw. den Sound richtig super gestern, ich hab‘ noch nie so ein geiles ETS gehört wie gestern, der Zwischenpart kam super ‚rüber.. -war klasse.
    Ich glaube die Wahrnehmung der Akustik hängt auch viel damit zusammen, wo man sich in der Halle befindet, ich denke frontal zu den Lautsprechern bekommt man zumindest den besseren und klareren ‚Druck‘ ab.
    Dave war bei ETS so begeistert, dass er Martin spontan -richtig herzlich und dankbar wie es schien- in den Arm nahm und ihm einen Kuss auf die Wange(falls ich das richtig gesehen habe) gab‘ ! Ich weiß.. sowas ähnliches hat er schon häufiger ‚mal getan aber mir schien das gestern richtig herzlich / von ihm aus gewollt gewesen zu sein. Sie betaschelten sich nach dieser Aktion dann auch noch ‚mal mit der Hand (sowas in der Art, wie ein Handschlag, nur sensibler halt..) :).

  9. Kati
    2.12.2009 - 16:16 Uhr
    32

    Auch wenn es nicht ganz zum Thema gehört muß ich uns allen als Fangemeinde mal ein dickes Lob aussprechen was die Stimmung bei den Depeche Mode Konzerten angeht. War vor einen Monat in Oberhausen und auch schon bei anderen Depeche Mode Konzerten am Montag war ich mit meinen Freund ( er ist Fan ) in Köln bei Rammstein er war auch mit mir bei Depeche Mode und dachte das die Stimmung bei Rammstein wohl noch besser sein wird. Er wurde eines besseren belehrt. Ich habe noch nie so einen lahmen Haufen an Fans gesehen. In unseren Block haben 98% bis zum Schluß gesessen. Die 2 Typen neben mir sogar mit verschrenkten Armen. Ich dachte ich bin im falschen Film. Sowas habe ich bei einen Depeche Mode Konzert noch nie gehabt und ich muß dazu sagen ob man Rammstein mag oder nicht an ihrer Show hat es sicher nicht gelegen die war echt super. Unser Fazit war nach den Abend die sollten mal alle zu einen Depeche Mode Konzert gehen. Ich weiß nur ich werde mich nicht mehr über 2 bis 3 Leute aufregen die bei DM mal sitzen bleiben, denn da saß fast der ganze Block und nicht nur unser Block.

  10. mel71
    2.12.2009 - 15:48 Uhr
    31

    Oh Mann war das GENIAL!!!!!!!!!!!
    Wirklich ein Traum!War ja schon von München begeistert, aber in der Halle ist es ja noch mal ganz was anderes!Wirklich toller Sound!Stimmung(zumindest um mich herum)atemberaubend!Martin war Spitze!Hab ihn nicht immer gemocht, war mir hin und wieder doch ein wenig zu weinerlich was da in seiner Stimme lag!Aber gestern war sie tief, voll, samtig…..ging mir so was von unter die Haut…mir standen tatsächlich die Tränen in den Augen!Dave hatte richtig Feuer und eine tolle Laune(obwohl ihn dan doch schon auch mal ein wenig die Kraft ausging, hat man ein wenig gemerkt,wenn man ihn genauer angesehen hat!)
    Aber ansonsten ein wirklich erstklassiger Auftritt!Den glaub ich auch so manch träger Franke ;O) mitgerissen hat!
    @Lanzerine
    Die Clips sind toll!
    Vor allem als Dave spontan Martin umarmt hat!Man bei Dave lacht dann nicht nur das Gesicht….seine Augen strahlen dann, is der Hammer!
    Auch Martin war gestern sehr guter Laune fand ich!Nach Home, wir wollten mit unseren“ohohoh…“ja gar nicht mehr aufhören, auch beim nächsten Lied nicht!Das tat Martin sichtlich gut!Dave steht schon wieder auf der Bühne und wir feierten trotzdem noch den guten Martin!
    ich grüß ganz lieb alle DM Fans, egal ob jung oder alt,egal ob sie alle Texte in und auswenig können oder erst „ein paar Tage“ Fans sind!Wurscht!DM FOREVER