Home > News > Depeche Mode spielten Abschlusskonzert in Moskau

Tour beendet

Depeche Mode spielten Abschlusskonzert in Moskau

Dave Gahan gibt alles. (Archivfoto: Uwe Grund)Schluss, aus, die Tour ist vorbei! Am Freitagabend spielten Depeche Mode ihr letztes Konzert der Delta Machine-Tour. Gut zehn Monate war die Band unterwegs und hat dabei 106 Konzerte gegeben, 17 davon allein in Deutschland. Vier Shows mussten abgesagt werden. Den Abschluss der Tour feierten Dave, Martin und Andy in Moskau.

Ausgerechnet, möchte man angesichts der aktuellen politischen Großwetterlage ausrufen. Aber der Konzerttermin im Sportkomplex Olimpijski stand schon lange fest. Am Freitag steht die Musik im Vordergrund und darum freuen wir uns, gemeinsam mit Euch ein letztes Mal die Setlist live mitzuerleben, bevor es erst einmal ruhiger um Depeche Mode werden wird.

Thank you very much!

Das letzte Konzert ist auf der Bühne traditionell Anlass, um allen Beteiligten Danke zu sagen. Auch wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die mit ihren Beiträgen Mails, Konzertberichten, Kommentaren und Bildern dazu beigetragen haben, dass wir die Tour auch online so lebendig und intensiv wie nie zuvor erlebt haben. Sie alle namentlich aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen und außerdem würden wir zu viele vergessen. Einige Protagonisten möchten wir dennoch stellvertretend für alle gerne hervorheben. Da wäre zum Beispiel Uwe Grund, dem wir viele tolle Fotos von den ersten beiden Tour-Legs zu verdanken haben und den viel von Euch während der Hallentour vermisst haben. Außerdem danken wir ganz herzlich Sony Music, Electronicbeats und der Agentur Kruger Media (war toll euch kennen gelernt zu haben) für die viele tolle Verlosungen, die Euch nach Wien und an viele andere Orte gebracht haben. Last, but not least geht ein besonderer Dank an das Home-Forum und seine vielen SMS-Helfer, von denen ein Großteil unserer Setlist-Infos stammen. Euch allen ein herzliches Dankeschön!

Jetzt noch die letzten Infos zum Konzert: Die Show begann gegen 20:40 Uhr Ortszeit, was aufgrund der Zeitverschiebung 18:40 Uhr unserer Zeit entspricht.

Dave Gahan dankt Crew, Band und Fans

Depeche Mode - Never Let Me Down Again (Moscow,Olimpiysky 07.03.14)

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. In Your Room
07. Policy Of Truth
08. Slow (Martin)
09. Blue Dress (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —
16. Judas (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
Dave Gahan: „Thank you from our hearts!“
20. Never Let Me Down Again
„See you next time!“

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

143 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Die Tour war echt fantastisch!! Ich durfte die Jungs zweimal live sehen und werde diese Augenblicke nie vergessen! Hoffe nur, dass wir in frühstens zwei Jahren wieder etwas von denen hören werden. Von Dave ja noch früher, der für 2015 ein zweites Soulsavers-Album geplant hat (stand auf Twitter)
    An die, die dabei sind: Enjoy!
    An unsere Band: All I wanna do is see you again!

  2. Neues von Alan Wilder

    Habt ihr vielleicht auch in Sonic Seducer gelesen.

    Online-Interview mit Alan Wilder. Er sprach über seine Ansichten zu den DM-Alben, die ohne ihn produziert wurden und gab zu, dass sich das eigene Projekt Recoil finanziell nicht mehr lohne, er seit Jahren damit kein Geld mehr verdiene und überhaupt recht klamm sei. Er koenne sich keine weitere Albumproduktion mehr leisten, weil es keine Käufer gibt.

    Alan come back.

    MARIA

    • Online Interview? Hast Du mal einen Link? Oder befindet sich das Interview in der aktuellen print Ausgabe des sonic seducers?

    • @ Violated Jesus:

      In der aktuellen Ausgabe des Sonic-Seducer wird kurz und knapp über das Interview berichtet.

      Da steht noch, dass Alan als Hauptgrund die Erwartung der Leute sieht, Musik umsonst zu bekommen bzw. illegale Downloads.
      Er hält offen, ob es jemals wieder ein Album von Recoil geben wird.

    • @Violated Jesus

      Ich bin noch auf der Arbeit und hatte noch keine Gelegenheit weiter zu recherchieren.

    • Das Interview hat nicht der Sonic Seducer geführt, sondern Alan Wilder hat in einer Facebook-Gruppe auf die Frage von Fans geantwortet. Weiterführender Link dazu wurde schon gepostet.

  3. Tourabschluss

    @soulsister
    She’s dressed in black again …. ;-)

    Na wie die Jecken hier sagen würden, ist am Ascherfreitag alles – aber auch wirklich alles – vorbei.

    Ok, dann bitte für mich in den nächsten 2 Jahren neue Soulsis… äh Soulsavers und Counterfeit3 Alben, sowie anschließende Martin Clubtour Martin einplanen.

    Große Dankesreden spar ich mir mal und schließe mich da den Vorredner(inne)n an. Ansonsten halte ich es mit einem bestens bekannten Actionfilmhelden, aka 007.

    DM will return in „Never play Delta Machine live again“.

    • if you catch me in a mood like this....

      there he is again….Lost Jesus :-*

      Ich kriege heute keine Nebensätze hin.
      Bei dieser Soulsavers/Counterfeit- Sache möchte ich bitte dringend auch mit eingeplant werden.

      Ich habe das dumme Gefühl…ich sollte schleunigst an meiner work-life-DM-balance arbeiten…

      Let’s have a black celebration
      tonight…

  4. so sad...

    ..heute trage ich schwarz ;-)

    ich bin auch so traurig. kann an nix anderes denken heute.
    und es war soooo schön.
    große gefühle.
    mir fehlt das alles jetzt schon.
    ich hoffe, in moskau geht alles gut.
    die letzte setlist heute abend.
    die letzte große party…

    hach…

    <3 DM FOREVER AND EVER AND EVER <3 (sorry Erik ;-))

  5. Ende Gelände

    Vor einem Jahr war ich zur Kur in Chemnitz und hatte so Muße, mir das Album zu erhören. Fünf Konzerte gesehen, davon drei unvergessliche (Berlin Sommer, Hamburg, Hannover TUI ). Bin bisschen enttäuscht, das Tourende hätte zu uns, den greatest fans in the world, gehört. Wehe, das sagt er in Moskau ;) Hauptsache: See you next time!!!

  6. Danke depeche mode für die tolle Musik und das ich live in Hamburg dabei sein konnte.Ich liebe euch <3 <3 <3.

  7. Danke für die tolle Tour, es war wieder einfach nur genial. Ich hoffe wir müssen nicht all zu lange auf die nächste Tour und das nächste Album warten. Wird für alle eine verdammt lange Zeit. Vielen, viele Dank!!!!!
    Bis hoffentlich bald!

  8. Tja...

    in den vergangenen 12monaten habe ich leider extrem viel durchmachen müssen: privat, beruflich, gesundheitlich… es war und ist die hölle! und zwar noch immer, da gerade in dieser woche mich der nächste schicksalsschlag traf! ich will nicht jammern und theatralisch sein, doch die 13 konzerte der Delta-Machine-Tour haben mir zumindest etwas kraft und ablenkung gegeben, das ganze grauen halbwegs zu ertragen. es waren die stunden der vorfreude auf’s jeweilige konzert, die anreise, das lange stehen vor den stadien/hallen, um möglichst weit vorne zu sein, um dann endlich meine helden auf der bühne rocken zu sehen…. es tat mir so gut! auch die berichterstattungen, gerade hier, waren schön zu lesen.
    nun neigt sich die tour dem ende und all das beschriebene werde ich sehr vermissen.
    mein privater alptraum begann am 22.03.2013, als ich gerade den ersten durchlauf der neuen CD hörte….
    drum ist es so paradox, dass mich gerade in dieser Woche, dem Abschluss von Delta-Machine, erneut das Schicksal einholt!

    Danke DM und diesem Forum für die vielen tollen Momente, die ihr mir gegeben habt!

    heute um 18h werde ich den Rechner anhaben und die setlist verfolgen…. allen vor Ort wünsche ich viel Spaß und genießt den Abend! allen vor den Rechner sitzenden wünsche ich das auch!!

    See you next Time!!!!!

    • Du lieber Henri, Du sprichst mir aus der Seele. Bei uns ist in den letzten Jahren und auch letztes Jahr viel passiert. In unserer Familie sterben sie leider wie die Fliegen und die, die übrig bleiben, spinnen alle. Und Du jammerst gar nicht, manchmal muss man sich das von der Seele schreiben.

      Als ich letztes Jahr während unseres Familienurlaubes an der Ostsee mal kurzerhand von HH aus nach Nizza flog, war ich absolut unentspannt, hatte mich bis dahin überhaupt nicht erholt. Und als mich mein Mann und meine Tochter den Sonntag wieder vom Flughafen abholten, konnte ich nur noch strahlen und alle Sorgen waren wie weggeblasen :o) Und so ging es mir bei jedem der 15 Konzerte. Es gibt einem einfach so viel Kraft, all die unschönen Dinge im Leben zu ertragen.

      Ich weiß also genau, wie Du Dich fühlst. Bin auch sehr wehmütig heute, dass dieser 10monatige Lichtblick jetzt vorbei sein soll. Aber denk Dir, Du bist da nicht alleine. Sicher geht es noch mehr Leuten wie uns. Also… alles wird bestimmt wieder gut. Ich drücke Dir dafür alle Daumen!!!!

      Und jetzt freuen wir uns für die, die heute Abend dabei sein können und vielleicht wieder IYR hören ;-) Mein Sekt steht jedenfalls schon kalt, um diese schöne Zeit richtig ausklingen zu lassen.

    • jo.stimme euch zu,hatte auch einiges privat zu verkraften,mein vater ist im april verstorben nach langer krankheit,in der zeit haben mir depeche mode und die konzerte sehr geholfen,habe nette leute kennengelernt,und danke auch an sven,und alle anderen von dm,de,weiter so,jetzt ist warten angesagt ,erst mal auf die dvd,und mal schauen was noch (hoffentlich)kommen wird,danke depeche mode für die geile tour;und uns fans:-) die sie dazu gemacht haben! se you next time!

  9. Thanks for a great tour...

    Heute ist wieder einer dieser Momente, in denen mir bewusst wird, wie schnell die Zeit doch vergehen kann:
    War das Release von Delta Machine nicht erst letzte Woche? Die Sommerkonzerte nicht erst vorgestern? Und die Hallenkonzerte nicht erst gestern?

    Die Erinnerungen sind noch so präsent und frisch (okay, das Mannheim-Konzert ist ja erst etwas über einen Monat her), dass ich es kaum glauben mag, dass die Tour heute schon wieder zu Ende geht. :(

    Ich werde auf jeden Fall in einer Menge positiver Erinnerungen an die Delta Machine Tour schwelgen und freue mich schon total auf die DVD von den beiden Berlin-Shows. :)

    Dann natürlich noch *Respekt* für unsere Jungs, dass sie in ihrem Alter noch eine Tour mit über 100 Konzerten auf gleichbleibend hohem Niveau durchziehen können – und sich musikalisch im Vergleich zu den vorgehenden Touren noch verbessert haben:

    Ich bin immer noch schwer beeindruckt davon, dass Martins Bühnenpräsenz auf dieser Tour *deutlich* aktiver geworden ist und dass er auch stimmlich mit zunehmenden Alter immer besser wird.
    Von Dave, der mit 51 Jahren wahrscheinlich körperlich fitter ist, als 90% der Konzertbesucher, und 2 Stunden lang singend über die Bühne tobt, ganz zu schweigen.
    Und Christian darf natürlich auch nicht vergessen werden, denn er hat -neben Dave- den wahrscheinlich körperlich anstrengendsten Job auf der Bühne.
    Peter am Bass bei APTIUT und auch sonst am Keyboard/ Piano fand‘ ich große Klasse und fände es super, wenn er in Zukunft etwas mehr zeigen könnte, was eigentlich in ihm steckt, da er als Musiker chronisch unterbewertet wird.
    Und ohne Fletch würde es überhaupt nicht gehen, da er mitunter die lustigsten Showeinlagen während der Tour gebracht hat – man denke nur an die Banane in Düsseldorf I, an die ‚Zieh-Blank‘-Aktion in Werchter oder an das Rumgehampel und die Faxen-Macherei mit den Fans in Oberhausen.

    Ein weiteres ‚Respekt‘ geht an Anton Corbijn, der (mal wieder) bewiesen hat, dass man ohne große Bühnenaufbauten und nur mit Licht und Videoscreenings das Wesentliche eines Songs einfangen und unterstützen kann, um eine besondere Stimmung aufzubauen (das Screening zu SBH auf der umlaufenden Videowand in der SAP-Arena war wirklich ein absolutes Highlight).

    Und dann gebührt noch den ganzen Leuten, die -mehr oder weniger- unbemerkt im Hintergrund einer Depeche Mode-Show werken, auch noch großen Respekt: den ganzen stage-hands, Roadies, Instrumenten-. Sound- & Lichttechnikern etc.

    Dann noch vielen Dank an die (meisten) anderen Konzertbesucher, die dazu beigetragen haben, dass Depeche-Shows immer etwas Besonderes an sich haben und zu unvergesslichen Erlebnissen werden.

    Ein explizites ‚Danke‘ geht natürlich auch an Sven, Angela und alle anderen vom depechemode.de – Team: Ihr macht großartige Arbeit und ich hoffe sehr, dass dies auch so bleiben wird.

    Und ein weiteres ‚Danke‘ geht auch an Benny Yu, der (mal wieder) den Fanbus zu diversen Konzerten organisiert hat und auch in Momenten des totalen Chaos‘ noch weitergemacht hat.

    Daher: Thanks for a great tour – and see you next time ! :)

    Und allen, die heute Abend zum Konzert gehen, wünsche ich viel Spaß und eine großartige Zeit.

    (Nur die ewigen Setlist-Nörgler werden sich jetzt wohl ein neues Hobby suchen müssen.)

    • Kann diesen Kommentar absolut genauso unterstreichen. Vielen vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben, dass die Tour und das ganze Drumherum so toll waren. Hoffen wir auf ein Wiedersehen in ein paar Jahren, bleibt alle gesund und munter …

    • Danke!

      Das kann ich so unterschreiben! Vielen Dank für alles!!!

    • Keine sorge die finden was…..
      Erfahrungsgemäß fangen nach dem Konzert die Schwarzmaler an über das Ende der Band zu Unken und dubiose Beweise dafür zu finden. ….

  10. Ich wünsche allen heute noch ein tolles Abschiedskonzert!
    Touranfang u Tourende sind immer was ganz besonderes!!!

    Danke DM für wiedereinmal eine wahnsinnig tolle Zeit! Wir haben diese wie immer in vollen Zügen genossen!

    • Da schließe ich mich an!!! Drücke allen die Daumen, dass sie heute nochmal einen Kracher raushauen. So wie bei der letzten Tour in Düsseldorf. Hatten wir da nicht das Vergnügen mit Photographic…?! Das war echt toll. Und die Fanaktion mit den Come Back Schriftzügen. Ein ganz besonderer Moment!

      Wird bestimmt toll heute Abend :o))))

Kommentare sind geschlossen.