Neue Generation Fans

Depeche Mode: Schon 2,5 Millionen Zuschauer sahen Spirit-Tour

Pressefoto: Sony Music/Anton Corbijn

Depeche Mode bereiten sich gerade auf ihre zweite Nordamerika-Tour vor, die am 22. Mai im amerikanischen Anaheim beginnt. Laut einem Bericht des Billboard-Magazins sahen bereits mehr als 2,5 Millionen Fans die Band auf der aktuellen Spirit-Tour.

Zu den beeindruckendsten Shows gehörte das ausverkaufte Doppelkonzert in Mexiko Stadt, das von 130.000 Zuschauern besucht wurde. Band-Manager Jonathan erzählt gegenüber Billboard, dass die Band von der Bühne gekommen sei und die Konzerte als die außergewöhnlichsten ihrer Karriere bezeichnet habe.

Dass Live-Shows so gut besucht sind, liegt auch an einer neuen Generation von Depeche-Mode-Fans: „Es ist unglaublich, dass wir seit 35 Jahren wundervolle Fans haben, die von Jahr zu Jahr leidenschaftlicher werden“, so Kessler. Eine ganze Generation sei mit Depeche Mode aufgewaschen. „Aber es wird auch eine neue Generation sichtbar. Mit vielen Teens, die Depeche Mode beim Streamen oder über ihre Eltern für sich entdeckt haben. Außerdem gibt es viele Leute, die Kinder mit zu den Konzerten bringen.“

Letzte Aktualisierung: 28.4.2018 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

140
Kommentare

  1. hurzi
    25.4.2018 - 11:02 Uhr
    10

    mich überrascht die zahl, weil schon die sommertour ohne zusatzkonzerte (also insbesondere die großen in hannover und dresden) über 1,5 millionen zuschauer bei 32 konzerten abdecken sollte. so hieß es jedenfalls auf der pressekonferenz in mailand und in den zugehörigen berichten. das wäre ein schnitt von 46.875 zuschauern pro konzert.

    jetzt sind sie bei 108 konzerten, was immer noch einen schnitt von 23.148 zuschauer ausmachen würde. der schnitt der zusätzlichen (108-32=) 76 Konzerte wäre dann aber nur 13.157 zuschauer, obwohl da immer noch einige stadien-konzerte dabei waren und nur wenige hallen deutlich unter 13.000 leute fassten.

    wahrscheinlich waren die 1,5 millionen deutlich zu hoch gegriffen, dann könnte es passen.

    • ChristmasIsland_02
      25.4.2018 - 16:34 Uhr
      10.1

      RoseBowl

      Ich denke so abwegig ist diese Zahl nicht. Die Konzerte auf dem ersten US-Leg 2017 waren teilweise in kleineren Venues (Santa Barbara, Nashville u.a.) und ob die anderen US-Gigs in den grösseren Arenen alle ausverkauft waren, bezweifle ich.

      Wobei man als Vergleich auch anmerken muss, dass die Jungs früher zumindest in Europa eher in den Hallen unterwegs waren. Eigentlich wurden die Stadion-, OpenAir- bzw. Festival-Gigs in Mittel-Europa erst mit Touring The Angel und Tour Of The Universe zur Regelmässigkeit.

      Nichtsdestotrotz eine riesen Leistung! Freue mich auf den Sommer ’18!

  2. Olli
    24.4.2018 - 16:03 Uhr
    9

    ich gehe mittlerweile auch schon mit meinen Kindern auf die Konzerte….
    22,17 und 2x 15 Jahre….. und alle lieben die Gruppe ;)

    • Michael
      24.4.2018 - 16:18 Uhr
      9.1

      Die lieben auch Tokio Hotel :)

    • alex-c
      25.4.2018 - 8:43 Uhr
      9.2

      @Olli

      finde ich genial…
      Es ist doch toll, wenn die ganze Familie auf Konzerte geht !

  3. alex-c
    24.4.2018 - 15:36 Uhr
    8

    Nicht genug

    bekomme ich…werde in Berlin dann das dritte Mal bei dieser Tour dabei sein.
    Habe auch gedacht: Mensch ganz schön wenig bei dieser langen Tour… aber es gab auch Spielstätten, die nicht so viele Zuschauerkapazitäten hatten, dadurch kann die Zahl 2,5 Million schon stimmen.
    Ich freue mich aber auch immer darüber, dass nachfolgende Generationen herangewachsen sind… nun bin ich mittlerweile auch so in einem Alter, dass so manche Fans um mich herum meine Kinder sein könnten vom Alter her ;)

  4. Painkiller
    24.4.2018 - 13:07 Uhr
    7

    noch nicht dabei gewesen!

    Ich bin wahrscheinlich der Einzigste hier, der (noch) nicht auf bei der Laufenden Tour dabei war…
    Falls ich es noch schaffen sollte, hoffe ich auf eher wenig Titel der letzten 3-4 Alben…

    • hurzi
      25.4.2018 - 10:53 Uhr
      7.1

      ich hoffe, du warst auf der singles tour 1998. da kamen nur alte gassenhauer.

      • Painkiller
        25.4.2018 - 12:08 Uhr

        far away...

        Nein, damals habe ich in Australien gelebt und die Tour ging an mir vorbei.

        Dafür war ich bei vielfach bei BlackCelebrationTour, MusicForTheMasses, die geniale World Violation… Du weißt schon… damals, als DM noch richtig klasse waren und nicht nur Gasssenhauer, sondern auch B-Seiten und Album-Titel gespielt wurden! Meiner Meinung nach wesentlich ansprechender als eine Anreihung von Gassenhauern.

        Von den Touren danach habe ich außer besagter Singles-Tour – bis auf die aktuelle Tour – auch alle gesehen. Die waren teilweise sogar in Ordnung…
        Ob die aktuelle Tour auch „in Ordnung“ ist werde ich wohl in Berlin erleben.

  5. Ultra
    24.4.2018 - 12:09 Uhr
    6

    Live-DVD

    Es wäre ja mal schön, wenn man die Fans an solchen außergewöhnlichen Auftritten wie in Mexiko Stadt mal mit einer Live-DVD teilhaben lassen würde. Auch wenn man Videos z.B. aus Argentinien sieht, ist das Gänsehaut pur. Aber als DVD gibt es dann wieder nen Hallenkonzert. Die letzten vier Live-DVD`s sind schon klasse und die Stimmung ist es auch, aber irgendwann hat sich das einfach ausgereizt und wird langweilig. Immer Halle, immer Europa, irgendwie immer dasselbe. Und grade die Berlin-DVD war auch noch so schlecht gefilmt, dass die Stimmung nicht rüber kam. Also hoffentlich lassen DM sich da mal was Neues einfallen.

    • Mr. Synth
      25.4.2018 - 12:35 Uhr
      6.1

      Super wäre es ja, wenn das ganze auch auf 4K-Blu-Ray veröffentlich wird.

      Depeche Mode in höchster Auflösung, gerade mal gut genug für so eine Gruppe. ;-)

      • MOS
        25.4.2018 - 19:18 Uhr

        Eine DVD ? Hast Du einen Röhrenfernseher ?
        4K BluRay in Dolby Atmos wäre geil .
        Ne DVD …. looool

      • Ultra
        27.4.2018 - 13:07 Uhr

        Is mir schon klar das und ich hoffe auch auf 4K BluRay. Umgangssprachlich spricht man immer noch von der Live-DVD, aber für Dich Klugscheißer werde ich sie dann beim nächsten Mal Live-4K BluRay nennen.

      • MOS
        28.4.2018 - 14:46 Uhr

        Hallo ? Warum gleich beleidigen ?
        Umgangssprachlich heißt ein BluRay Player doch auch nicht DVD Player oder ?

  6. DM86-12
    24.4.2018 - 10:28 Uhr
    5

    Es geht ja nicht um die Länge,....

    sondern um die Größe der Shows. Es wird mit 130 Shows die zweitgrößte von der Anzahl der Shows werden & mit knapp 3.2 Mio. Zuschauern – nimmt man die Festivals aus 2017 und 2018 dazu – die mit Abstand erfolgreichste Tour von DM in ihrer Karriere. Das ist Fakt und dies jetzt irgendwie mit einem unsachlichen Kommentar zu versehen, ist völlig sinnfrei. Offensichtlich vereinen DM mittlerweile alte Hardcore Fans, „normale Fans“, die typischen Konzertgänger und Menschen aus der Kategorie „Die Band muss man mal gesehen haben“ sowie scheinbar auch jüngere Fans. Das gelingt in der Größenordnung sicherlich nicht vielen Bands mehr.

    • Artur
      24.4.2018 - 10:55 Uhr
      5.1

      Vielleicht irre ich mich ja,

      aber während der Devotional/Exotic haben Sie vor 4,5 Millionen gespielt.

      • dr.in.mabuse
        24.4.2018 - 11:42 Uhr

        Natürlich..

        die haben ja damals schon 12mal die westfalenhallen(Dev.Tour) bespielt,da kommt man dann auf so eine zahl! Nicht zu vergessen die ExoticTour
        Niemals…Artur

      • Artur
        24.4.2018 - 12:39 Uhr

        Bin mir sicher

        das es so bei einem MTV Special berichtet wurde. Ist aber ja auch egal.

      • DM86-12
        24.4.2018 - 15:28 Uhr

        ....Devotional ?

        Die Tour war zwar mit 14 Monaten mit der aktuellen die längste Tour. Es waren 156 Shows , zu denen zwischen 1.9 und 2 Mio. FANS kamen . 4.5 mio sind quatsch. Das bezog sich wohl eher auf die verkauften Einheiten von SOFAD. Die damalige Tour war so ein bisserl Selbstüberschätzung. Bei manchen Shows haben sie vor halbleeren Rängen gespielt und Stadien waren im Vergleich zu heute die große Ausnahme.

      • Artur
        24.4.2018 - 15:52 Uhr

        Möglich,

        der Bericht ist ja jetzt schon weit über 20 Jahre her, von daher füge ich mich Euren Argumenten. Vielleicht waren wirklich die verkauften SOFAD-Einheiten gemeint.

      • Mr. Synth
        25.4.2018 - 12:36 Uhr

        @Artur

        Meinst Du die „Rockumentary“, dass auch auf irgendeiner DVD mitveröffentlicht wurde? Dann könnte man das nachprüfen…

      • Artur
        25.4.2018 - 16:56 Uhr

        Ja genau.

        Das war die Rockumentary von MTV.

        Es ist zwar eigentlich wurscht, aber jetzt will ich es wissen ob mir mein Gedächtnis einen Streich spielt.

        Vielen Dank, falls jemand das in Erfahrung bringen könnte.

  7. the_ralle
    24.4.2018 - 9:24 Uhr
    4

    Wenig Besucher

    Bei einer lang andauernden WELTTOURNEE „nur“ 2,5 Millionen Besucher? Ich finde das etwas wenig…!!!

  8. Blutwurst Kalle
    24.4.2018 - 7:29 Uhr
    3

    Plekk Zellebreschen spielen :-)

    Ich wünsche mir mal wieder, wie oben klug erwähnt Plekk Zellebreschen, Breschus oder auch Monghi :-) Entschuldigung für meine Schreibweise, ich bin aus dem Osten und schreibe auch so….beste Grüße vom Blutwurst Kalle

  9. t2dM
    23.4.2018 - 22:32 Uhr
    2

    Gänsehaut

    Wow… ich als alter Mann mit 48 bekomme noch immer Gänsehaut, wenn ich sowas lese – ich stelle mir dann vor MITTEN dabei zu sein bei solch einem MEGA Live-Event! dM BEWEGT MICH NOCH IMMER – VERRÜCKT!

    • Hadi
      24.4.2018 - 7:13 Uhr
      2.1

      Mit 48

      bist du doch nicht alt! Mein Mann ist Anfang 50. Und es gibt mit Sicherheit Fans die noch älter sind ;-)

      • Dagamago
        25.4.2018 - 22:27 Uhr

        Ich bin 61 und fühle mich trotzdem nicht alt! Depeche Mode und im speziellen ihre Konzerte sind mein persönlicher Jungbrunnen. Berlin wird am 25.7. mein achtes Konzert der Global Spirit Tour sein und ich freu mich mega!
        Ich krieg halt nicht genug ??

  10. blackmode
    23.4.2018 - 22:31 Uhr
    1

    Ein paar „Spirit“ Songs mehr wären schön!

    • Marcel
      23.4.2018 - 23:26 Uhr
      1.1

      Ja Ja das kennt man ja . Sie sagen dann immer wie toll ihr neustes Album ist aber spielen immer weniger Songs vom neuen Album .

      • Mr. Synth
        25.4.2018 - 12:39 Uhr

        Mag sein, aber: Was wären die Konzerte wohl, wenn sagen wir mal das ganze Spirit-Album runtergerasselt wird, aber kaum welche von den alten Gassenhauern?

        Ein Konzert ohne ETS, PJ, NLMDA, WIMS, BC, IFY, JCGE, Precious usw. mag ich mir nicht vorstellen. Gerade das sind doch die Lieder, die die Meute zum Toben bringen.

        Die können ja auch nicht 40 Songs spielen. ;-)