Home  →  News  →  Depeche Mode: Neues Album „Spirit“ im Frühjahr

Produzent James Ford bestätigt

Depeche Mode: Neues Album „Spirit“ im Frühjahr

Depeche Mode werden im Frühjahr 2017 ein neues Album veröffentlichen. Die Band steckt noch mitten in den Arbeiten an der neuen Scheibe, verriet auf der Pressekonferenz in Mailand aber schon einmal den Titel: „Spirit“. Das Publikum der Veranstaltung bekam auch schon einige Ausschnitte daraus zu hören.

Drei Ausschnitte gab es in Mailand bereits zu hören, darunter eine potenzielle Single mit dem Titel „Where is the revolution“. Die Songs klangen allesamt sehr elektronisch, Depeche Mode ließen es aber auch wieder bluesig angehen.

Martin Gore betonte auf der Pressekonferenz, dass das Album noch nicht fertig sei. Mit James Ford wurde ein neuer Produzent gefunden, der damit Ben Hillier ablöst, mit dem Depeche Mode ihre letzten drei Platten aufgenommen hatten. James Ford sei ein erstklassiger Musiker, der Ideen gerne schnell umsetze und die Demo-Songs von Martin Gore und Dave Gahan auf eine neues Level heben könne.

Für Andy Fletcher ist bereits klar, dass das „Spirit“ um einiges besser sein werde als der Vorgänger. „Wir versuchen uns bei jedem Album“ zu steigern.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

139 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Spiritueller Loop

    Ganz ehrlich, der Soundschnipsel reicht MIR persönlich aus, um zu Gähnen.
    Warum hören die 3 Opa’s nicht endlich auf?
    Hier hilft auch keine Revolution mehr.
    Depeche Mode, dass war einmal…. es stand mal für etwas, damals…..
    Aber ICH PERSÖNLICH finde, das eine Abschiedstournee mit Wilder und ohne Eigner und dem Typen mit der Schamhaarperrücke am Keyboard, längst überfällig war/ist.
    Und wie alle 4 Jahre heißt es, ich kaufe weder den Longplayer noch ein Ticket.
    Kein Cent mehr für Grandpa Mode.

    • Im Kern stimme ich dir zu, aber es wird immer Schönredner geben, die jede neue Platte als die beste und unheimlich kreativste Platte bejubeln. Die Soundschnipsel sagen in der Tat alles aus, einfach nur noch lächerlich … und so etwas verkaufen sie wieder als geniale Neuerfindung. Aber eine Abschiedstour würde ich öde finden, lieber alle 4 Jahre mal eine Best of inkl. Wilder und gut ist.

    • So ist es DM!
      Lächerlich trifft es sehr gut.
      Es klingt wie eine Fortsetzung der letzten Alben.
      Ich bin jetzt schon auf die Statements von Fletcher und co. gespannt, was den Sound des neuen Albums betrifft.
      Ich gebe zu, dass in Zeiten von YouTube, Musikprogrammen und Möchtegern Musikern es schwer ist, sich zu etablieren oder auch zu behaupten. Aber alle 4 Jahre den Versuch zu unternehmen, dass Rad neu zu erfinden. No Way. Da zündet einfach nichts mehr. Und der in Zahlen ausgedrückte Erfolg, sind zu 95% eh nur den „alten“ Fans geschuldet. Denn mit diesem „Speck“ fangen Sie definitiv keine Mäuse mehr!

    • @DM

      Wenn Du eine Seite aus einem Buch mit 600 Seiten gelesen hast kennst Du bestimmt auch das ganze Buch. Hut ab für so viel Tiefgang! Und Banana Joe? Ich würde sagen: „Der Name ist Programm“*lol*

    • Meine Hoffnung lag oder liegt ja auch durch den Produzentenwechsel das da nochmals frischer Wind in die Musik von Depeche Mode kommt. Jetzt durch die ersten Songs Schnipsel habe ich ein dumpfes Gefühl im Magen dass das neue Album wieder nur unterdurchschnittlich wird bzw. ein Album der verpassten Chancen mit max. 2-3 Songs die so einigermaßen ok sind aber keine richtigen Hightlights, Hits oder Hymnen wie Enjoy the Silence, Personal Jesus usw.

      Und was mich auch traurig stimmt, da hat der Martin ein ganzes Studio voll mit Megageilen alten und zum teil auch neuen Analogsynthesizern zb. Eurorack-System, Synthesizer die locker zig tausendste wenn nicht gar zehntausende Euros (Dollars) kosten und nach denen sich jeder andere Electro Musiker oder Hobby Musiker sich die Finger lecken würde. Und dann ist alles was er bzw. seine Synthesizerprogrammierer (Chris Berg) bzw. die Produzenten rausbekommen Brummtöne, Knarzgeräusche oder C64 ähnliche Beep und Fiebsounds? Bestes Beispiel den Song „My Little Universe“ vom letzten Album…

      Ich glaub ich bin im falschen Film!

    • Herrlich.
      Judas, genau das meinte ich in anderen Beiträgen.
      Sich über andere Stellen ist genau dein Ding oder?
      Warum nicht eine Meinung, die anders ist als die eigene, einfach stehen lassen und akzeptieren?
      Nein. Das geht nicht, ich muss mich doch mitteilen und allen zeigen wie klug ich doch bin. Das Zauberwort heißt, Akzeptanz!
      Und ja, mein Name ist Programm.
      Immer ein Satz warme Ohren und zeigen wie ein richtiger Elfer geht.
      Gut erkannt. Obwohl ich mir gerade die Frage stelle, warum Du den Namen Judas gewählt hast? Vom Songnamen gehe ich jetzt mal nicht aus. Dein Auftritt schafft mir eher den Gedanken an Judas wie er in den Büchern steht.
      Aber gut, jedem das seine.
      Trotzdem tolles Gespräch. ??

    • Aber alle 4 Jahre den Versuch zu unternehmen, dass Rad neu zu erfinden.
      Wer formuliert denn diesen Anspruch? Sie machen jedes Mal das, worauf sie Bock haben und zwingen es niemandem auf. Wo sind denn all die Songwriter heute, die Martin Gore über 30 Jahre den Rang ablaufen?

    • Gutes Argument.
      Und auch eine sehr gute Frage.
      Wenn man aber mehr als nur Depeche Mode hört, dann finden sich viele gute Songwriter.
      Auch vom Soundbild gibt es bessere.
      Gerade aus der Ecke Norwegen oder Schweden kommt gutes Elektro-Material.

    • @ Exitmusic
      Und dann ist alles was er bzw. seine Synthesizerprogrammierer (Chris Berg) bzw. die Produzenten rausbekommen
      Was sind für dich denn Beispiele, die mit hrem Analogfuhrpark frischen Wind in die Sounddesignlandschaft bringen?

    • BananaJoe
      Gerade aus der Ecke Norwegen oder Schweden kommt gutes Elektro-Material.
      Konkret? Würde ich mit gern mal hinsichtlich Songwriting, Sound und Vocals näher anhören, sofern ich es noch nicht kenne.
      Und dann wäre es interessant zu verfolgen, wie frisch und aufregend diese Bands nach einem Dutzend Alben klingen.

    • @ExitMusic stimme ich zu!

      In Chains ist auch so a Beispiel, um nur ein Lied zu nennen, wo auch Dave seine Stimme sich „analog“ anhört!

      Brumm, brumm, brumm, DM brumm‘ herum!

    • Ach und Live, also bitte wenn schon ein Drummer verwendet wird wünsche ich mir Drums mit mehr Wumms, den trögen Eigner vor die Tür setzen und mal bei KORN anfragen ob sie den Drummer für die Spirit World Tour bekommen.

      https://www.youtube.com/watch?v=nuGrrrFu248

    • Hell yeah Exit Music.
      Und wo wir schon mal dabei sind.
      Eine meiner Lieblingscombo, Korn & Slipknot mit einer Cover der legendären Beasty Boys.
      Da ist Stimmung! !
      https://youtu.be/ttdZjL5NWCc

    • @Banana Joe Nice!

      Gut zu sehen das es auch hier doch noch Leute gibt die über den DM-Tellerrand blicken können. :-)

      Apropo Korn, die hauen demnächst auch ihr neues Album raus, THE SERENITY OF SUFFERING wird am 21. Oktober 2016 erscheinen. Ich glaube darauf freue ich mich mehr als aufs Spirit Album von Depeche und das obwohl ich musikalisch nicht mal so der Metal-Fan bin.

      https://www.youtube.com/watch?v=2nl79BAhSqw

    • @ Exitmusic
      Was sollen diese Bands nun DM voraus haben mit ihrem Analogsound? Klingt halt alles brav ’80er. [Produktionstechnisch nebenbei ungut bei Keluar, Flächen auf genau die Höhe der Stimme der Sängerin zu legen.]
      Minuit Machine sind produktionstechnisch sehr dünn, das Sounddesign dünner und flacher als bei Keluar und sowieso als bei DM. Evvol liegen technisch dazwischen.
      Über Keluar und Minuit Machine würden hier viel zu viele sagen, dass da zuviel Piepsen und Kratzen drin ist. DM würden hier noch brutaler als gewohnt niedergegiftet werden, wenn sie damit in dem Ausmaß ankommen würden.
      Was das Songwriting angeht, kommt keine der Bands an heutige DM ran, das wird ziemlich schnell klar.

      Bei härteren Sachen als DM mag ich lieber sowas wie Youth Code, die derber als deine genannten Bands sind – nicht originelle, aber drastische Mischung aus Skinny Puppy und Front Line Assembly mit female voice:
      http://www.youtube.com/watch?v=ZWa1Xi4laYo
      http://www.youtube.com/watch?v=sDugIyQWvrw

    • @Dressed in Red, ich glaube du hast mich ein bisschen Missverstanden…
      Ich möchte nicht unbedingt das DM genau solche Musik wie Keluar oder Minuit Machine machen sollen oder das sie in die Richtung gehen, aber mir gefallen die Sounds u.a. die diese Bands verwenden einfach besser als alles was bei DM aus den Maschinen aktuell so kommt. Bei Depeche fehlen mir einfach die guten Sounds bzw. die coolen Analogsynthesizer Sounds die sie früher mal hatten, und ich bin mir sicher das kann man auch zeitgemäß so arrangieren das es nicht so klingt als sei es schon auf der Speak&Spell drauf gewesen. Mich nerven diese leicht angezerrten oder verzerrte Knarzklänge die DM schon seit 2-3 Alben verwenden oder auch die Drums die oft zu lasch klingen.

      So in der Art finde ich Synthesizer/Synthesizersounds richtig Klasse:

      Als Beispiel Arturia Matrix Brute

      https://www.youtube.com/watch?v=_J39LvMLDW0

      https://www.youtube.com/watch?v=0VRgIsRTUWg

      Und so klingen Sounds bei Depeche Mode heute, etwas überspitzt gesagt….

      https://www.youtube.com/watch?v=3_bVV8pdBBk

    • @ ExitMusic
      Der kühlere Sound der von dir genannten Bands passt für mich zu den entrückten, ätherischen Vocals der Sängerinnen, aber nicht so sehr zu Daves Gesang und dem wärmeren, bluesigen Vibe mancher Songs.
      So wie man bei DM dichter am Innenleben des Sängers mit seinem Darben und Aufbegehren beteilgt wird, hört man auch mehr vom Innenleben der Schaltkreise (brumm/pieps/knarz) – das ist wohlüberlegt abgestimmt.
      Es ist eben kein Coldwave, was DM machen.

    • @ExitMusic

      Ich hab mir gerade mal Deine Soundbeispiele von Keluar, Minuit Maschine und Evvol angehört. Ohne Zweifel gute Musik aber findest Du nicht auch, dass Dein Beispiel von Keluar (die Sängerin jetzt mal außen vorgelassen) auch ebenso gut auf die Broken Fame passen würde? Und die Freunde von Evvol oder Minuit Maschine scheinen mir ziemlich gut bei John Foxx oder Brian Eno zugehört haben – also späte 70er. So richtig „neu“ oder „besonders außergewöhnlich“ klingt das für mich auch nicht. Aber es ist eben auch elektronische Musik und genau hier liegt der Hase im Pfeffer.
      Ich glaube nicht, dass Depeche Mode je den Anspruch erhoben haben musikalisch besonders wegweisend zu sein. Das haben die beiden oben genannten oder ‚Bowie und nicht zu vergessen Kraftwerk auf ihrer Liste gehabt. Bei DM ging es, aus meiner Sicht, immer auch um den Spaßfaktor und darum sich von den anderen Bands (New Order, OMD usw.) zu unterscheiden. Das ist ihnen auch gelungen.

  2. …Sie bleiben bei einem electro Blues Sound ….

    • Verdammt einmalig auf diesem Planeten – das werden ihnen selbst die Verächter zugestehen müssen.

  3. Hut ab vor einigen Strategen hier ....

    Ich ziehe den Hut vor einigen Strategen hier , die in der Lage sind anhand der Soundschnipsel ein ganzes Album zu bewerten. Dazu auch noch Sound, Melodien und Songtexte. Große Klasse, dass sie „Spirit“ direkt mit alten und uralten DM vergleichen und es einordnen können. Ich wünschte, ich hätte diese Gabe …:-)

  4. @Kurt Felix

    Kurt jetzt hast du das mit dem Hidden Track ausgeplaudert. Ätsch sollte doch 25 Minuten nach Titel 14 kommen. Obwohl dann müsste der Titel passenderweise „Enjoy the silence“ heißen :P

  5. Hammer

    Ich bin seid 1990 dicker dm Fan. Klar war das ich die neue CD kaufe und wieder zur Tour gehe. Ich hatte ehrlich gesagt keine Erwartungshaltung an die neue Mucke weil ich die letzten 3 Alben alle nicht So richtig Pralle fand – aber die Anspielungen sind ja mal richtig fett! Es hat mich das erste mal wieder richtig umgehauen und es hat mich mit voller Wucht erwischt! Das hätte ich niemals gedacht! So hat es sich angefühlt neue Sachen von dm zu hören und absolute Gänsehaut zu bekommen- also wenn die Platte das hält was die musikschnipsel versprechen wird es ein absolutes hammeralbum für mich! Jeha :-)

    • Ich kenne keine Band die durch die Bank nur gute Scheiben rausgehauen hat. Klar für mich ist: Es gibt gute Scheiben und es gibt nicht so gute Scheiben.

  6. Und wieder....

    Was ich hier lese ist mal wieder ein bunter Mix aus Abneigung und großer Vorfreude. War nicht anders zu erwarten. Jeder hat halt seine eigene Meinung und auch Erwartung.

    Das das Event so groß angekündigt wurde, lag wohl daran, dass über die offizielle Homepage vorher nix zu erfahren war. Sprich, wer nur da hingeschaut hat, wusste von nix und für den war alles neu – also dass DM im Studio waren etc.

    Ich selbst hatte keine großen Erwartungen, man kennt den Ablauf ja aus den vergangenen PKs. Es war halt das übliche Gesülze. Die Soundschnipsel konnte ich nicht durchgängig hören, daher enthalte ich mich mal. Aber wenn ich hier lese, dass es wohl wieder so ein Gekratze wird, dann dämpft es (etwas) die Vorfreude und überrascht mich auch nicht wirklich.
    Meiner Meinung nach machen DM noch gute Musik. Jedoch reicht es nicht mehr an das sehr hohe Level der 80er und 90er LPs. Dass sie sich selbst weiterentwickeln, auch andere Richtungen für sich entdecken ist auch ok. Jedoch finde ich mich persönlich nicht mehr drin wieder wie es bis Ultra war.
    Naja, dass Fletch sagt, es wird besser als der Vorgänger: da hat er mehr denn je Recht, denn Delta Machine war für DM-Verhältnisse unterirdisch!

    Wie gesagt, es wird wie immer. Erste Single kurz in den Top 10, Album auf 1, Tour so gut wie ausverkauft und nach einem guten Jahr ist der Spuk vorbei. Und langsam kann man ja überlegen, ob es vielleicht die letzte ist. Wenn man dann wieder 4 Jahre drauf schlägt…

    • „Delta Machine war unterirdisch.“
      Ja, die auch.

    • @electrocution

      Über das „langsame Aufhören“ denken die Stones seit mehr als 20 Jahren nach ;D und schon wieder kommt ne neue „letzte LP“ oder ne neue „letzte Tour“.

      Nein, ehrlich gesagt weiß ich nicht ob ich Gahan noch mit 60 auf der Bühne sehen möchte. Aber solange er noch fit ist und Gore und Fletch noch mit ihren Synthies spielen können, ist doch alles okay.

    • Delta machine rocks

      Delta Machine war ziemlich gut …

  7. Gut, von Schnipseln auf’n ganz Album schließen ist schwer. Aber jetzt klingt’s nicht besser, eher schriller und schneller. Ob das weiter fehlende Ideen und Innovationen wett macht..?

  8. @2.12

    Bist Du ein kleiner Pedant? Gut, das Stück heißt Angel, die erste Textzeile lautet: The angel of love was upon me…aber gut, ein Fehler meinerseits.

    Solange eine Wiederholung nach 12 Takten in der Liedform AAB unter der Verwendung einer Bluestonleiter (verminderte Terz, verminderte Quinte) eingehalten wird, ist es ein Blues. Übrigens auch sehr schön zu hören beim Stück:
    Slow (Delta Maschine).

    • Und HipHop im 4/Viertel Takt dann Walzer ? Am Takt den Musikstil eingeordnet ? Musik Note 6 ….setzen

    • @...

      Walzer im 4/4 Takt??? Gibt’s nicht. Walzer ist immer ein 3/4, 3/8, oder 6/8 Takt. Soviel zu Musik Note 6.

    • Apropos Hip Hop: Alan Wilder war ja sehr beeinflusst von Rap und Hip Hop während Violator und SOFAD…
      „Flood and I were listening to quite a lot of hip hop and rap records at the time – those artists were the forerunners when sampling larger sections of rhythms and grooves. And the unusual feels that were created on those albums really influenced ‘Violator’ and ‘Songs of Faith and Devotion’.“
      http://www.electricity-club.co.uk/the-alan-wilder-interview

      Schade, dass Alan diese Vorliebe nicht mehr ausleben und seinen Fans hier nicht noch ein Hip Hop-Album von DM als Abschiedsgeschenk produzieren konnte.

    • @...

      Du raffst es nicht, oder? Grundschema beim Blues sind nun mal 12 Takte (oft auch 8). Diese Takte spielst Du wahrscheinlich 4x in der Tonika danach vermutlich 2x in der Subdominante bevor Du wieder die Tonika spielst die Dominante, die Subdominate und dann wieder die Tonika. Fertig ist der Blues – vereinfacht dargestellt.
      Dieses Schema findest Du überall wieder: im Jazz, im Rock’n Roll, im Hip Hop und eben letztlich auch bei DM. Nicht nur die Delta Maschine ist ziemlich bluesig sondern auch die SoFaD (I Feel you, Condemnation…wobei hier die Jungs eher gospelig unterwegs sind, was aber auch nicht so verkehrt ist denn beide Musikstile liegen musikgeschichtlich nah beieinander.
      Die Tatsache, dass diese Stücke nicht von Howling Wolf, T-Bone Jackson oder Muddy Waters gespielt werden sondern von den Herren Gore, Gahan und Fletcher macht sie deswegen aber nicht weniger bluesig.

  9. tracklist

    Soeben ist die tracklist erschienen !

    1.western Revolution
    2.spirit
    3.heart
    4.soul
    5.heart&soul
    6.love
    7.pain
    8.love&pain
    9.pain&love
    10.martin is stupid
    11.dave is stupid
    12.fletch cant play the keyboard
    13.the last 4 albums werde no good
    14.this is our last Song ever
    15.ätsch!

    • Na ja, PTA war zwar nicht besonders kreativ, aber dennoch OK. Exciter, SOTU u. Delta waren wirklich überflüssig. Ultra war mir persönlich streckenweise zu langsam, obgleich der Sound damals – auch ohne Alan – noch stimmte und mit Home und vor allem It’s No Good wirklich geile Werke geschaffen wurden. Nach Alan kamen für mich persönlich eigentlich nur noch It’s No Good, Home, John The Revaltor, Lilian, die ich als stark einstufe. Der Rest war einfach langweilig langsam oder aber von Sound her einfach schlecht.

  10. Schade,

    eigentlich wäre die PK optimal gewesen, die erste Single zu präsentieren und erhältlich zu machen (wenigstens als Download), Zeit genug hatten sie ja. Bei dem ganzen TamTam um die PK schon etwas enttäuschend.

    • Jo,....

      das mit der Single sehe ich auch so. Wenn wenigstens ein Datum zur Veröffentlichung der 1.Single bekannt gegeben wäre.

    • Und was hätte Euch ein Datum gebracht ?
      Inneren Frieden ? Und eine Single zum Download während der PK ? Hätte man dann ja wohl nicht mehr zu einem späteren Zeitpunkt auf CD verkaufen können ! Ihr habt aber auch immer Probleme ?

    • ???

      Problem? Wer sprach hier von Problemen? *Kopfschüttel*

Kommentare sind geschlossen.