Home > News > Depeche Mode mit „Enjoy The Silence“ zurück in den Charts
- Anzeige -

TikTok-Trend?

Depeche Mode mit „Enjoy The Silence“ zurück in den Charts

Das Jahr fängt gut an für Depeche Mode – mit einem unerwarteten Chartserfolg. Es geht aber nicht um die erste Single zu ihrem für März erwarteten, neuem Studioalbum „Memento Mori“. Ein alter Klassiker kehrte in dieser Woche zurück in die Single-Charts: Enjoy The Silence.

Ganze 33 Jahre ist es her, dass Depeche Mode mit diesen Song Platz zwei der deutschen Single-Charts eroberten. Was der Auslöser für den neuerlichen Chartentry ist, ist noch nicht ganz klar. Eine Fanaktion, wie vor einigen Jahren zu Dreaming of Me, ist jedenfalls nicht der Grund.

Wahrscheinlicher ist dagegen ein Trend, der gerade im sozialen Netzwerk zu TikTok zu beobachten ist. Dort performen zurzeit viele Nutzer zu den Songtextzeilen „Can’t you unterstand, oh my little girl. All I ever wanted, all I ever needed, is here in my arms.
Words are very unnecessary, They can only do harm
„.

TikTok-Videos zu „Enjoy The Silence“ ansehen

Das Phänomen ist nicht neu: Immer schießen ältere Songs aufgrund eines TikTok-Trends in den Streaming- oder den Single Charts nach oben.

Ein Screenshot von der Chartsposition des Depesche-Mode-Songs "Enjioy The Silence"
Quelle und Screenshot: offiziellecharts.de
Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich arbeite ich als Redaktionsleiter für ein Telekommunikationsunternehmen in einem agilen B2B- und B2C-Umfeld. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

297 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Streitbare Spekulanten

    Mit Verlaub möchte ich hierzu Mr. Martin L. Gord zitieren:

    „You people think too much.“

    Möge das neue Werk bald erscheinen mögen, so wie die Götter es erschufen…

    ;-)

    Antworten
  2. @emhead,
    Ich habe den Eindruck, dass es sich um zwei verschiedene Vynil-LPs handelt, auf denen es einen Lied von Compsition of Sound gibt. Ich weiß nicht mehr, welches Lied es war. Meine LP 33 rpm, sie war schwarz. Wie ich es verstanden habe, hast Du einen Maxi Singel in Blauen Farben. Wen so ist, besietz Du eine raritet. So hat mir meinen Sohn gesagt.
    Complimenti. :)

    Antworten
  3. The National haben auch erst die Tage ihr neues Album angekündigt und das kommt auch schon am 28.04 raus, also wenn es danach geht haben DM auch noch ein paar Wochen Zeit was verlauten zu lassen. Aber ist schon komisch, dass sie im Oktober großes Tam Tam machen und dann kommt ewig nichts, die Tickets sind wahrscheinlich wirklich das Einzige, was sich finanziell noch richtig lohnt.

    Antworten
    • Tickets

      „Aber ist schon komisch, dass sie im Oktober großes Tam Tam machen und dann kommt ewig nichts, die Tickets sind wahrscheinlich wirklich das Einzige, was sich finanziell noch richtig lohnt.“

      Ich behaupte einfach mal, dass man sich von dem Glauben verabschieden sollte, dass einem gewinnbringenden Kartenvorverkauf die Ankündigung eines neuen Albums vorangehen muss. Eine Band wie Depeche Mode könnte auch eine zweite Singles-Tour machen und die Karten würden trotzdem weggehen wie warme Semmeln.

      Will heißen: Ob die Band nun „Tam Tam“ macht oder nicht, ist mittlerweile nebensächlich geworden. Alleine die Meldung „Depeche Mode gehen auf Welt-Tournee“ reicht.

    • Ich hatte ehrlich gesagt auch erwartet, dass sie nur eine Art Best of Tour ankündigen und kein neues Album, da man von den Aufnahmen eigentlich nichts mitbekommen hatte.

    • Aufnahmen

      „…da man von den Aufnahmen eigentlich nichts mitbekommen hatte.“

      Naja, zumindest war darüber gemunkelt worden. Depeche Mode waren im August wieder im Studio, dazu gab es hier sogar einen Artikel.

      https://www.depechemode.de/depeche-mode-melden-sich-mit-botschaft-zurueck-70100/

      Nun gut, man wusste es halt noch nicht so genau, ob es ein Album wird oder nur eine Single, oder ob sich Dave und Martin nur auf eine Pizza im Studio getroffen haben und die beiden auf dem Foto die Speisekarte durchgehen…

      Rückblickend hätte es mich jedenfalls etwas gewundert, wenn nichts neues mehr gekommen wäre. Klar, der Tod von Fletch war ein Hammer, der das Bandgefüge stark erschüttert hat. Nun sind Dave und Martin allerdings Vollblut-Musiker, die nicht ohne Musik können.

      Egal, freuen wir uns doch einfach darauf, dass ein neues Album kommt. ;-)

  4. Die Veröffentlichungsstrategie

    finde ich dieses Mal etwas schwer nachvollziehbar. In etwas mehr als 2 Monaten startet die Tour. Davor sollen das Album, Promotion und die 1. Single noch „untergebracht“ werden. Bislang noch kein Airplay und nicht mal eine Ankündigung bislang. Auf Nachfrage bei 3-4 Radiostationen ist „angeblich“ auch noch nichts bekannt. Ok, wenig belastbar solche Aussagen.
    Allerdings ist die Kommunikation für die heutige Zeit ohnehin etwas dünn & wenig transparent. Die Vorfreude ist bei vielen 6 Jahre nach der letzten Veröffentlichung groß, aber irgendwie erschließt sich mir dieses Mal der Prozess von der Pk bis heute nicht. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren….

    Antworten
    • Ich denke,

      genau das soll die Strategie sein. Erst die Fans extrem heiß machen, und dann alles bis auf den letzten Tag hinauszögern.
      So steigt die Neugier und der Hunger auf Depeche Mode um so mehr.

    • @ Theimposter

      Das hat sie doch bei Spirit auch nicht gestört ;-).

    • Erinnerungen werden wach

      Mich erinnert die derzeitige Situation an die Situation im Vorfeld zur VÖ von Delta Machine. Zur PK gab es „Angel“, sodass man schonmal einen Song kannte, aber der Albumtitel wurde erst gut 2 Monate vor dem Release bekannt gegeben. Ich weiß noch, dass damals stellenweise Verwunderung darüber geherrscht hat. So kommt alles wieder…

      „Die Vorfreude ist bei vielen 6 Jahre nach der letzten Veröffentlichung groß, aber irgendwie erschließt sich mir dieses Mal der Prozess von der Pk bis heute nicht.“

      Mir auch nicht. Entweder liegt ein bewusster Strategiewechsel vor, oder aber der Hase liegt organisatorisch / marketingtechnisch im Pfeffer. Aber das sollte ein Experte beurteilen.

      Naja, alle Spekulationen bringen nichts, solange keine offiziellen Infos kommuniziert werden. Lassen wir uns also am besten einfach überraschen.

    • @TheImposter

      Ah ja, blöd nur, dass sie nur schon rund 1,4 Mio. tickets verkauft haben.
      Schwierig hier, wenn man unter eigentlich Erwachsenen mal eine ernst gemeinte Frage stellt oder eine Meinung teilt und dann eine solche Antwort darauf bekommt

  5. Ed Sherran hat auch eine neue angekündigt. Bis jetzt noch nix!!! Jemand Dm heute schon wo gehört?

    Antworten
    • Geh mir weg...

      …mit Ed Sheeran. Der hat hier nix zu suchen. Wen interessieren hier seine weichgespülten Tralala-Liedchen? Niemanden.

      Aber leben und leben lassen.

    • gehört am 20.01.2023 im Radio

      @Susanne
      People are People
      LG Ilona

  6. Kurz mal was anderes...

    hört euch mal den Song Kaleidoskop von Johannes Oerding an. Achtet mal auf die Melodie. Hört ihr da was von DM raus? Strangelove?

    Antworten
    • Ähnlichkeit

      Eine gewisse Ähnlichkeit ist durchaus hörbar, aber nur sehr marginal. Ich glaube nicht, dass eine gewollte Ähnlichkeit vorliegt. Dafür ist der Gesang m. E. viel zu aufdringlich.

      Fehlt ja noch, dass ein Deutschpop-Sänger sich bei Depeche Mode bedient.

    • Genau das habe ich auch gedacht, als ich den Song das erste mal gehört hatte.

    • Andreas Oerting ist Hammer. Jede Zeit hat ihre Hits. Abkupfern hat der Kerl aber nicht nötig. Schaut euch mal was der das ganze Jahr über so raushaut.

    • @Susanne

      „Andreas Oerting“, ich mach mich nass!
      Entweder ist Dein Rechtschreibprogramm verwirrt, oder Du hast Deine Medizin noch nicht genommen! Grossartig!

      Grüß mir Robert Giesinger ganz lieb!

      ;o))

    • ja...neee....eigentlich nich

      da kann ich nicht bestätigen – der hat ne gute Stimme, kann Singen, aber das war es dann auch – da erkenn ich auch SL nicht….können höchstens ein oder zwei Takte Harmonie sein, die ähnlich klingen. Glaube auch nicht, dass er sich da bedienen muss, um seine Kuschelsongs zu machen.

  7. MM2023 / Vorg

    Zunächst einmal kann ich für meinen Teil sagen, dass ich nur unter dem Namen „MM2023“ schreibe, zumal ich die Tage über noch bekräftigt habe, dass ich mich auf eine Debatte mit diesem User, der mich hier schon mehrfach ohne Grund angegriffen hat und mir vorgeworfen hat, ich würde keine anderen Meinungen akzeptieren, nicht mehr einlassen werde. Ich verstehe aber, dass TNA mich in „French Mode“ zu erkennen meint, da der User / die Userin „French Mode“ sich offenbar ebenfalls gerne eine gepflegten Ausdrucksweise bedient. Insofern fühle ich mich sogar ein wenig geschmeichelt. ;-)

    Aber nun zum Wesentlichen:

    Die Frage nach den Wurzeln von DM mögen ein Mysterium sein, denn es scheinen in der Tat unterschiedliche Versionen in Umlauf zu sein. Schaut mal auf Wikipedia unter „Vince Clarke“. Dort steht:

    „1979 gründete er mit Fletcher und Martin Gore die Band French Look“.

    Das ist doch von Grund auf falsch. Andy Fletcher hat nicht French Look gegründet. Er hat Composition Of Sound mitgegründet. Und daraus wurde mit dem Einstieg von Dave Depeche Mode.

    Wichtig ist das nicht, denn – da gebe ich TNA sogar Recht – die Hauptsache ist, dass es DM gibt.

    Warum der Diskussion eine Rivalität zwischen West- und Ostdeutschen zugrunde liegen soll, erschließt sich mir nicht. Die Ossis haben zwar ein besonderes Verhältnis zu Depeche Mode, aber was hat das mit den Ursprüngen der Band zu tun? Nichts, wie ich finde. Überhaupt, warum diese Unterteilung in Wessis und Ossis? Deutschland ist mehr als 22 Jahren ein geeinter Staat – und das ist gut si. Es gibt nur Deutsche. Aber ich will nicht politisch werden (wobei ich politische Diskussionen liebe, aber dafür gibt es andere Foren).

    Antworten
    • Betreff

      Da habe ich zu früh auf die Enter-Taste gedrückt. Der Betreff sollte „MM2023 / Vorgänger-Bands“ heißen.

    • Und noch eine Korrektur...

      „Deutschland ist mehr als 22 Jahren ein geeinter Staat“. Johaaa, natürlich. :) Eigentlich sind es ja mehr als 32 Jahre. Ich glaube, ich brauche noch einen Kaffee. ;-)

    • @MM2023
      Jupp, Kaffee, den braue ich mir jetzt auch. (nach den ganzen Fachgesprächen)
      Mir wird ja ganz schwindelig, da muss ich noch etwas nachsitzen.
      Ilona

    • @MM2023

      Wenn jemand schreibt wie MM2023, sich ausdrückt wie MM2023 und verhält wie MM2023, dann ist es MM2023. Insbesondere wenn MM2023 genau dann nicht selbst schreibt. ;-)

      Aber auch das ist mir schnuppe, Du musst ja Dein Leben leben, nicht ich.

    • Ja, ist klar.

      „Aber auch das ist mir schnuppe, Du musst ja Dein Leben leben, nicht ich.“

      Und damit bin ich sehr zufrieden. Du offenbar nicht, wie mir scheint. Sonst würdest Du nicht deine Zeit opfern, um andere hier ständig anzugreifen. Ich frage mich, ob dies der Kompensation eines tief verwurzelten Komplexes dienen soll… Aber gut, leben und leben lassen. Auch für dich besteht noch Hoffnung, mein Freund. ;-)

    • @The New A. @MM2023

      Mano…was ist das denn hier schon wieder für ein Gekabbel…:)
      Jungs vertragt Euch einfach…!

    • @C.

      Ich bin der falsche Ansprechpartner.

      Wenn TNA mir doof kommt – und das tut er (dabei wird es zunehmend billiger) – muss er sich nicht wundern, wenn das zurückkommt. Er ist derjenige, der mich hier grundlos angerotzt hat, nicht umgekehrt.

    • Ich halte es eher damit – und damit liegt man meist gar nicht so weit daneben:
      „Was ich selber denk‘ und tu‘, trau ich jedem anderen zu.“
      Wem der Schuh passt, der zieht sich das Ding an…

      Insbesondere denke ich für meinen Teil nicht, das unser MM2023 es unbedingt nötig hat, hier unter mehreren Fake-Identitäten unterwegs zu sein. Wozu auch? Der Sinn erschließt sich mir da so mal gar nicht…Kann auch sein, dass ich einfach nur der Leichtgläubige bin und versuche das Gute in den Menschen und vor allem DM-Fans zu sehen.

      Und ja: Ossi und Wessi spielen m.E. nur in den alten Erfahrungen eine Rolle, nicht mehr und auch nicht weniger…

  8. Neuer Song

    Moin zusammen! Es ist jetzt knapp elf Uhr und auf NDR2 ist bisher noch kein neuer Song von DM gespielt bzw. eine Radiopremiere angekündigt worden. Dafür gab es von Udo Lindenberg und Apache207 die Premiere des neuen Songs. Gar nicht mal so gut… ;-)

    Aber der Tag ist ja noch jung und die Spannung wächst.

    Lasst Euch nicht anschnacken!

    Antworten
    • Neuer Song?

      Sollte denn heute eine Radiopremiere stattfinden? Habe ich etwas verpasst?

    • @MM2023

      Ist weiter unten durch einen „Insider“ angekündigt worden. Aber bisher ist die Info wohl eher outside.

  9. Radio

    Hi,

    hab schon den ganzen Morgen mein Öhrchen am Weltempfänger ; )
    in der Hoffnung, auf eine öffentliche Prämiere des neuen Song von
    Depeche Mode (könnte ja sein).

    Cool, das mit NLMD in den
    Shazam Chars

    „We‘re flying high….“

    Klasse
    Grüße und
    stay depechääää : )

    Antworten
    • kenn ich den Song….kenn ich:
      „We‘re flying high….We‘re flying high up to the sky.“
      Das is „Captain Hollywood Project – Flying High“

      ;o) ;o)

  10. „Never Let Me Down Again“ der nächste Chartstürmer.
    Platz 2 in den Shazam-Charts.
    Jetzt wieder kult durch die neue postapokalyptische Serie „The Last Of Us“.
    Grad lief in den USA S1E1 und in der Ending Szene „NLMDA“ …

    Antworten
    • „Never Let Me Down Again streamt in den USA um 520 % nach oben“

      Laut depechemode.cz

    • JA!

      Soll die Welt doch nochmal geflutet werden mit den DM-Songs!
      Es gibt inzwischen auch so viel Schrott da draußen, weil jeder irgendwie irgendwas zum Schunkeln oder mit „fetten Beats“ basteln oder zurecht friemeln kann…Hauptsache es passt irgendwie. Früher war die Volksmusik das Grauen in Tüten – jetzt sind es die Mallorca-Songs oder Ed Sheeran. Alles nett oder teilweise nervig, aber wenig besonders oder schräg.

      Inzwischen finde ich es auch echt anstrengend (weil mir auch die Zeit fehlt) die Spree vom Weizen zu trennen. Daher bin ich hier für gute und schräge Hinweise echt dankbar, wie z.B. der Hinweis auf „Everything But The Girl“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.