Home / Depeche Mode News / Depeche Mode laden zur Pressekonferenz nach Mailand
Am 11. Oktober

Depeche Mode laden zur Pressekonferenz nach Mailand

Depeche Mode haben für den 11. Oktober zu einer Pressekonferenz in Mailand angekündigt. Was die Vertreter der Presse und die geladenen Gäste dort erwartet, ist nicht bekannt. Aber alles andere als die Ankündigung des neuen Albums und einer Tour im nächsten Jahr würde uns überraschen.

Die Pressekonferenz wird – wie schon 2012 – live im Internet gestreamt. Natürlich werden auch wir euch am 11. Oktober den ganzen Tag über mit allen Informationen auf dem Laufenden halten.

Seit Dienstagabend läuft auf der offiziellen Webseite von Depeche Mode ein Countdown, der das Event ankündigt. Nach einer Umfrage auf depechemode.de hatten die meisten Fans damit gerechnet, dass die Band Album und Tour verkünden werden.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

186 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. So eine blöde Streiterei wegen ein bisschen knarzen und brummen :) ;).. Wenn es wenigstens noch um schlechte Musik ginge, aber es wird ja eigentlich nur noch um entgleiste, aneinander gereihte Geräusche gezankt :)

  2. @Wolle
    Ich lasse mir hier nicht das Maul verbieten, nur weil ich wieder von meiner einst großen Band wieder Innovation, besonderes und brilliante Ideen hören will, für was sie einst standen!!
    Wer ist denn mit Schuld an diesem Niedergang?
    Diese tollen Fans die alles toll finden, egal wie sehr es nur noch furzt und knarzt und brummt!!!
    Die drei selbstverliebten Herren würden aufwachen, wenn die Verkäufe einbrechen würden, und sie endlich begreifen müssen, dass sie sich wieder anzustrengen haben!
    Wenn sie auf der PK eine neue Sotu oder Delta ankündigen, wäre mir eine Bekanntgabe der Bandauflösung lieber, als eine weiterer armseliger Abklatsch von sich selber!!!

    Aber

    • Recoil, vollste Zustimmung in allen Punkten. Lieber eine Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
      So bitter das auch klingt.

    • Ich würde erst mal abwarten was die Herren produzieren und dann Urteilen, zum Glück sitzt diesmal nicht dieser unsägliche Ben Hillier im Studio am Mischpult und versaut das ganze. Und ja ich hoffe das diesmal wieder ein besseres Album kommt ohne nervige knarze Sounds und bitte auch ohne Blues Kram.

    • Exit Music, du bist mir sympathisch und du hast auch recht :) ..!

    • @Recoil

      Na hoffentlich hört es sich nicht so an wie dieses Projekt von Mister Alan Wilder…ahso stimmt Recoil heißt es glaube ich…solches Gejammer wünschte ich mir nicht mal bei meiner Beerdigung. Dann lieber Delta Machine two….

    • @ Exit Music

      Meine Vermutung: Auch wenn Hillier nicht mehr da ist, wird es knarzen und Blues-Elemente haben. Der Hillier war doch nur ein Handlanger, der das umgesetzt hat, was Martin und Dave wollten. Wer auch immer der aktuelle Produzent sein mag: Der ist dann halt diesmal der Handlanger, der das umsetzt…

      Das, was m.E. zuletzt bei den Alben gefehlt hat, waren dominierendere Basslinien und druckvollere, scheppernde Drums. Aber dahinter steckt doch jeweils kein Bedarf an besonderer Genialität. Wenn sie das gewollt hätten, dann hätte das auch irgend ein Handlanger einspielen/produzieren können.

      Leider, und das war die für mich bedauerlichste Äußerung der jüngeren Bandgeschichte, meinte vor ein paar Jahren (ich glaube) Dave, auch bei Delta Machine sei es das Ziel gewesen, dass der Gesang im Vordergrund steht. Das ist aus zweierlei Gründen schlecht: 1. Nach seinem Drogenkonsum hat seine Stimme nachgelassen. 2. Je dominanter der Gesang ist, desto besser müssen die Melodien sein. Und die waren zuletzt nicht mehr so mitreißend wie in den „Goldenen Jahren“.

    • @VIOLATR ,Merci :-)

      @ISH , Ich hoffe das wen tatsächlich dieser Typ von Simian Mobile Disco Produzent des neuen Depeche Mode ist dass das Album wieder poppiger wird. Und natürlich hat auch der Produzent einiges an Einfluss auf das Album, ich glaube nicht das der Produzent nur stur das umsetzt was Gore/Gahan vorgeben. Gerade in Sounds of the Universe u. Delta Machine steckt auch viel (leider zu viel ) von Ben Hillier drin. ;-)

      Einiges von Simian Mobile Disco hat mir Sound mässig sehr gut gefallen.

    • Recoil,
      noch mal für Dich !!!! Niemand wird gezwungen die Musik von DM weiter zu kaufen und zu hören. Wenn sie dir nicht gefällt dann ist das vollkommen ok.
      Ich höre seit 1982 Depeche Mode und mag den Sound von heute genauso!
      Alan Wilder ist Geschichte bei DM und das ist auch gut so!
      Und „ja“ es wird mit Sicherheit wieder geknarze und Blues geben (die Bilder aus dem Studio sprechen zumindest dafür)
      und Recoil stell dir mal vor : „Das finde ich sogar GUT“

      Letztendlich haben wir alle nicht einen einzigen Ton des neuen Albums vernommen und regen uns über spekulative Dinge auf !!!!???
      Zumal nebenbei angemerkt ….. der Ton hier im Forum in den letzen Monaten recht grenzwertig ist!!!
      Also kommen wir mal bitte alle wieder runter und freuen uns auf die Dinge die da kommen.
      Und „nein“ Recoil das „Maul“ will dir hier keiner verbieten, jedenfalls ich nicht aber den Namen A.Wilder kann ich echt nicht mehr hören, sorry!!!

    • @ Exit Music:

      Das Simian Mobil Disco-Zeugs klang ganz gut (auch wenn mir da einiges an Volumen im Sound fehlt). Trotzdem wage ich zu bezweifeln, dass Depeche Mode demmnächst wie Simian Mobile Disco klingen, nur weil deren Urheber – möglicherweise – das neue Album produziert.

      Hör Dir zum Beispiel mal das „Thin Walls“-Album von Balthazar an oder das Album von Beth Jeans Houghton, die beide der gute Hillier produziert hat. Da erkenne jedenfalls ich keine Querbezüge zu seinen Arbeiten mit Depeche Mode. Also scheint doch vor allem Depeche Mode in den Erzeugnissen von Depeche Mode drinzustecken.

    • @Recoil

      Das denke ich schon seit Jahren. Der Sound wird mittlerweile dermaßen lieblos von DM rausgerotzt, dass hätte ich denen vor 2 Jahrzehnten nie und nimmer zugetraut. Es fehlen die kleinen aber immens wichtigen Details welche dafür gesorgt hatten, dass DM immer sehr spannend und inspirativ gewesen sind. Heutzutage laufen die einem „Irgendjemand-Producer“ hinterher, schon peinlich das alles. Das Delta, SOTU und der ganze andere Kram aus dem 2k Schaffenszenarion Käse ist, darüber braucht man eigentlich nicht zu diskutieren, es sei denn man ist noch anspruchsloser als dieses Geblubber. Getreu dem Motto: JEDER KRIEGT DAS WAS ER VERDIENT.

  3. Die musikalischen Untoten melden sich wieder, mit knarzen, kratzen und brummen, und verkaufen es wieder stolz als neues Album.
    Grauenhaft.

    • schwafelhaftig

      „Recoil“ kennt bereits das neue Album. Toll! Oder will er nur der Welt seine Selbstsucht vorführen und sich mit Dummgeschwafel im Zwischennetz unsterblich halten? Ich tippe auf Letzteres.

    • Daumen hoch für fair-light-play :)

      Sind uns wohl einig was seinen affigen kommentar angeht .

    • Recoil, tu uns und dir bitte einen Gefallen und lass diese Komentare!!
      Wir wissen deine Meinung jetzt und es reicht!!!!
      Niemand ist gezwungen die Musik von DM zu hören. Wenn sie dir nicht mehr gefällt, dann lass es doch einfach und verschone uns bitte mit dem „früher war“ alles besser und „Alan Wilder“ gequatschte!
      Vielen Dank!

    • Wolle...

      …ich schließe mich deinen Worten vollumfänglich an! DANKE dafür!

    • Sag mal, „Recoil“, wenn Dein Idol Alan Wilder so ein Genie ist, warum hatten dann alle seine eigenen Songs bestenfalls in der Nische Erfolge und weshalb ist von ihm seit 10 Jahren nichts Neues mehr erschienen?

  4. Wer weiß. ....

    Ich hoffe nicht, dass sie nun ihr Ende verkünden werden. Das wäre zu schade.
    Obwohl. ….beim jetzigen 35. Jährigen Bestehen der Band könnte das schon passieren. Aber……das ist eben nur eine Vermutung.

  5. Kesseler und Konsorten

    haben wol in Frankfurt, Stuttgart, Leipzig und München einiges an Stadien klargemacht. Mein Gumpel hat mur das erzeehlt, und der Arbeit bei eines Agentur für die Booching.
    Es is wie for fier Jahres, alles gann nix muss

    • Echt ja ...

      Tein Kumhbel , der ißt ja Foll gut informatiert über deß alles . Wäre auchh an die Tzeit wo Tebesche Mohd endlich mal in die Stadions spielen .
      DM roks !!!

  6. DMDMDM

    Stellt euch schon mal darauf ein, dass das die letzte Tour sein wird!

    Echt schade, wird aber so kommen…

    • dm ohne Alan

      stimmt nicht unsere Götter machen die 50 VOLL oder noch mehr also da kommt noch einiges.

  7. Eure Vorfreude in allen Ehren. Aber erwartet nicht zuviel. Das macht ihr seit 2001 jedesmal. Sorry….aber es wird keine Vorab-Single-/Album wie … bis 1993 kommen/geben. So leid es mir tut. „DM haben ja ne andere Richtung eingeschlagen“….“ja und Alan ist stehengeblieben“….Deswegen rennt ihr ins Stadion um zu den alten Hits abzufeiern um am nächsten Tag auf Arbeit zu erzählen wie geil es war ???

    • V

      Ja was soll neues kommen? Ein weiteres langweiliges Album von gelangweilten Millionären.. Keine Hits mehr, auf den Touren werden noch die guten alten Bringer gespielt, und alle sind wieder glücklich. Fast alle..

    • Oh Man...

      Und? Dann touren sie halt zu den alten Hits und 99% der DM Fans freuen sich drauf. Und vll auf drei bis vier gute neue Lieder. Ist doch super! Andere Bands hören auf wenn sie genug Geld gescheffelt haben. DM könnten sofort aufhören…aber sie machen es nicht.
      Ein Repertoire von über 100 guten Liedern, welche Band träumt nicht davon dass ihre Fans auch noch nach 20, 30 Jahren auf sie in Konzerten abfährt.
      Wer es nicht will kann es ja lassen!!!!

    • Mannheimer, ich sagte doch, fast alle sind dann wieder glücklich, Hauptsache es steht DM drauf..

    • Das Problem bei den Touren...

      … ist doch nicht, dass sie die alten „Bringer“ spielen. Die will ich – das gestehe ich ganz freimütig – selber schon auch hören.

      Das Problem ist, dass sie a) immer dieselben alten Bringer spielen und b) vor allem einige alte Bringer spielen, die keine Bringer sind. „Halo“ oder „In your Room“ oder „Policy of Truth“ in allen Ehren, das sind schöne Liedchen, aber das waren nie wirkliche Top-Hits.

      Mir persönlich würde es völlig reichen, wenn bei ca. 20 Songs auf einem Konzert die unverzichtbaren „Never let me down again“, „Personal Jesus“ und „Enjoy the Silence“, „Walking in my Shoes“ sowie „Stripped“ dabei wären. Bei 5-8 Songs aus der guten alten Zeit könnte man immer noch munter durchmischen und hätte fast jeden Alt-Fan befriedigt. Und dann bliebe immer noch Platz für fast das komplette neue Album. Ich würde mich freuen, wenn die Konzerte wieder zu Werkschauen des aktuellen Entwicklungsstands würden.

  8. war es nich immer so kurz vor der Veröffentlichung dieses hin und her bevor was neues kommt
    ick freu mich auf den 11. !!

    • Ja genau

      Das war immer so. Und nun isses balde so weit. Wenn dan ooch noch der Alan Wilders wider mitspielt iss doch allet wieder jut. Unn dan noch der geile Saund wie damals. Das wird richtisch Knorke!
      Vileicht haunse diesesmal wieder so ein Hit raus wie Enjoy the sielence. Das wäre mal wieder dran. Nach den ganzen komischen anders klingenden Titeln.

  9. Wenn das

    Wirklich stimmt mit Wilders dan geh ich feste!
    Auf jeden gibt es eine Überaschung für die Fans und so wie es klingt wird der saund so sein wie damals. Geilo!
    DM forewer!

Kommentare sind geschlossen.