Imtech Arena

Depeche Mode kehren nach Hamburg zurück

Depeche Mode machen "Music for the Masses". Foto: Uwe GrundAm Montagabend kehrten Depeche Mode nach Hamburg zurück, dem Schauplatz ihres ersten Liveauftritts in Deutschland. 45.000 Zuschauern in der Imtech Arena feierten die Band -- und Martin sang erneut But Not Tonight. Die ganze Setlist und Bilder bei uns.

Es war der 25. September 1981, als die damaligen Bandmitglieder Dave Gahan, Vince Clarke, Martin Gore und Andy Fletcher in der Hamburger Markthalle zum ersten Mal vor deutschem Publikum spielten. 32 Jahre und über 100 Millionen Tonträger später traten sie nun in der Imtech Arena auf.

DEPECHE MODE - Live in Hamburg with "BUT NOT TONIGHT" (17.06.2013)

[snippet id=tour-stoerer]

Im Vorprogramm heizte ab 19:45 Uhr Douglas J. McCarthy dem Publikum ein, der den meisten als Mastermind von Nitzer Ebb bekannt sein wird.

Bilder

[nggallery id=77]

Hamburg-Stream

<

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Policy Of Truth
07. Should Be Higher
08. Barrel Of A Gun
09. Higher Love (Martin)
10. But Not Tonight (Martin)
11. Heaven
12. Soothe My Soul
13. A Pain That I’m Used To
14. Question Of Time
15. Secret To The End
16. Enjoy The Silence
17. Personal Jesus
18. Goodbye
—- Zugabe —-
19. Home (Martin)
20. Halo
21. Just Can’t Get Enough
22. I Feel You
23. Never Let Me Down Again

[snippet id=tour-deutschland]

Letzte Aktualisierung: 19.6.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

292
Kommentare

  1. Sabrina
    20.6.2013 - 14:23 Uhr
    240

    und wers nicht weiß, ist jetzt kein Fan, oder wie? ..was ein Kindergarten hier….

    Ich bin „erst“ seit gut 10 Jahren Fan von DM und erst 26… ich kann und MUSS nicht alles über DM wissen. Ich bin Fan, weil ich ihre Musik liebe, die auch mich in MEINER restlichen Teenager- Zeit begleitet hat (so wie viele hier in ihrer Teenager- Zeit in den 80ern), da ich mir ab da sämtliche Alben nach und nach gekauft habe (wohlgemerkt durch den 101 Film). Ich mag auch nicht jeden Song von DM – nicht alles von früher, nicht alles von heute. Und trotzdem ist DM für mich die einzige Band, der ich treu geblieben bin (im Sinne von ich geh auf Konzerte, freue mich auf News und neue Alben…), weil sie für mich immer etwas dabei haben, was mich packt.

  2. Lars The Revelator
    20.6.2013 - 14:17 Uhr
    239

    # 235 boettge: Das habe ich Montag in HH auch gedacht. Bin nicht Fan der ersten Stunde, sondern „erst“ seit Exciter (ja – auch das gibt es!!). Finde die neuen Songs von Delta Machine teilweise grandios und hab mich auch auf die neuen Lieder gefreut. Leider ist das „Normalopublikum“ (soll auf keinen Fall abwertend sein) nicht so mitgegangen. Meine Kollegin sagte dann auch: „Die haben zu wenig von den alten Hits gespielt.“ Bei diesen widerum dachte ich dann: Schön, aber schon tausendmal gehört. WIMS, IFY, selbst PJ könnte man (aus meiner Sicht) mal weglassen und lieber Überraschungen à la „But not tonight“ einbauen. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. Und jeden kann man nun nicht glücklich machen. Hab auf dem Rückweg zum Parkplatz zwei-, dreimal gehört: „Na, ob wir das nochmal erleben dürfen?“. Und da habe ich gedacht: genau, das ist es doch. Scheiß auf die Songauswahl, meinetwegen sollen DM „Alle meine Entchen“ spielen. Hauptsache ist doch, sie machen weiterhin Musik und wir erleben noch ein paar klasse Livekonzerte.

  3. Lars The Revelator
    20.6.2013 - 14:09 Uhr
    238

    #236 Mydepeche: PAP und DO! ;-)

  4. Cindy
    20.6.2013 - 13:53 Uhr
    237

    Ich wurde hier im Forum auch schon einmal gedisst, nur weil ich gerade nicht den Titel zum Album und Jahreszahl wusste. Ich trage nicht täglich schwarz, und auch keine Band T-Shirts (mochte ich noch nie) und höre auch nicht täglich ausnahmslos ihre Lieder. (stehe auch eher auf härteres ;o) ) Ich mag auch nicht jeden Song, und das Album Exiter mag ich überhaupt nicht. Aber was mich als Fan dieser Band ausmacht, ist das Gefühl zu ihrer Musik. Sie spricht mich an, immernoch, immerwieder. Ich bin seit über 20 Jahren Mode Fan, also nicht jemand der allersten Stunde. Ich bin mit Violator groß geworden. Ich möchte für alle ihre neuen Wandlungen offen sein, und bin jedesmal gespannt wenn ich von einem neuen Album höre. Delta Machine ist großartig, auch wenn ich es erst eins zweimal hören musste bis es mir gefiel. Ich freue mich auf das Konzert und war in der ersten Sekunde dabei, um Konzerttickets zu bekommen. NUR für EIN Konzert.
    Ich bin dennoch ein echter Fan. Ich denke das sind die meisten hier. Es geht darum um die Jungs zu sehen, ihren Songs zu lauschen und ein tolles Glücksgefühl mit nach Hause nehmen.
    Eben jeder auf seine Art.
    Dennoch gibt es das Phänomen, das man immer Leute um sich hat, die gelangweilt wirken. Tja, ist halt so.
    Ich freu mich auf Düsseldorf…. MEGA :o)

  5. Graf Faust
    20.6.2013 - 13:40 Uhr
    236

    Schön war's!

    Ich war wieder mal schwer begeistert. Tolle Stimmung, gute Songauswahl und das Wetter auch mitgespielt! Beide Daumen hoch!!

  6. Mydepeche
    20.6.2013 - 13:28 Uhr
    235

    Wer weiß es?

    Nur mal so in die Runde gefragt.

    Welche beiden DM Songs waren Nr 1 in den Charts in Germany?

  7. boettge
    20.6.2013 - 12:41 Uhr
    234

    Von mir aus könnten sie das neue Album komplett spielen, ich finds einfach deutlich voller und dynamischer als frühere Sachen. Stattdessen brauch ich kein ETS oder PJ oder NLMDA mehr – hab ich schon etwas über.

  8. Piet
    20.6.2013 - 12:15 Uhr
    233

    Zenith oder nicht Zenith, ist das hier die Frage ?

    Hatte mich schon am Tag nach dem Konzert geäußert, ich fand es war ein gutes Konzert mit einer Topp-Performance, auch wenn mir nicht alles gefallen hat.
    Ich finde die älteren Sachen besser als die neue Platte, sry,. ist halt so. Wenn Skeptiker das mit Zenith meint, mag er ja Recht haben. Trotzdem fand ich es ein gutes Konzert, definitiv. Die Tatsache, dass die Tour ausverkauft ist, hat mit der aktuelle Platte überhaupt nichts zu tun; mir hatte man schon die Tickets geschenkt, da war die noch gar nicht erschienen, ansonsten wäre es aber auch zu spät gewesen, Tickets noch zu bekommen.
    Und wenn auch, ich wäre nicht wegen der neuen Platte hingefahren, sondern wegen der Gruppe, zumal jeder auch weiß, dass sie nicht nur die neuen Sachen spielen. Wobei, live gefielen mir einige neue Stücke besser, als zuhause auf der Scheibe.
    Und ob ein Fan erst dann ein Fan ist, wenn er bei allem was die Band macht klasse ruft, wag ich mal zu bezweifeln, ich höre DM schon seit ewig und immer wieder, deshalb muss ich ja nicht alles gutfinden oder gutgefunden haben und bei jeder Beckenbewegung von Dave losschreien. Warum ist es dann nicht erlaubt, auch mal Kritik zu äußern und zu sagen, was einem nicht gefällt, solange es ehrlich ist, ist es OK.
    Schaut euch mal manche Artikel von Kritikern an, die die neue Platte absolut hochloben und nur toll finden, sry, dass kann ich nicht erkennen und ich höre viel Musik, wirklich viel. Generell gilt doch: nur toll gibt es nirgendwo, nicht in der Musik und nicht im richtigen Leben.
    Also Leute und liebe „echten“ Fans, bleibt etwas auf dem Boden, mit euren Äußerungen, wir sind doch alle erwachsene Menschen, oder ?

  9. Imuvrini
    20.6.2013 - 11:59 Uhr
    232

    @ 232 Ich habe für meinen Sitzplatz bezahlt

    Du hast es auf den Punkt gebracht!
    Ich sehe das genauso….. und freue mich auf die nächsten Konzerte dieser Tour!

  10. Ich habe für meinem Sitzplatz bezahlt
    20.6.2013 - 11:37 Uhr
    231

    @ Der Skeptiker

    Es ist ein großer Unterschied,ob eine Band ihren Zenit überschritten hat oder ob es einem persönlich nicht gefällt,in welche Richtung sich eine Band entwickelt. Wenn man DM jetzt auf Tour gesehen hat,kann man über vieles meckern (Setlist, die 80er Jahre Nerds,die keine Stimmung machen, Besoffene, Kiffer, auch über Delta Machine kann man natürlich verschiedener Ansicht sein). Nur in einer Hinsicht gibt es keine zwei Meinungen: da ist eine Band auf der Bühne,die voll im Saft steht,eine unglaublich gute Show bietet,ein ganze Stadion (bis auf die Nerds) auf Anhieb in seinen Bann ziehen kann und mit Delta Machine die Musik produziert hat,die IHNEN aus dem Herzen spricht. Aber bestimmt keine Band,die den Zenit überschritten hat. Beeindruckend ist hier auch anzumerken,dass die Kritiken sich ja geradezu überschlagen, egal wo sie gespielt haben. Und der Kritiker an sich,war nie der größte Freund von DM. Man spürt eine gewisse Sehnsucht nach genau solchen großen Konzerte in Deutschland und DM scheint im Augenblick die einzige Band zu sein,die diese Sehnsucht erfüllt. Mit großen Melodien können sie sich halt einfach nicht mehr identifizieren und ich finde,dass sie sich genau in die richtige Richtung entwickelt haben. Nach SOTU(bis auf Wrong) war davon nicht unbedingt auszugehen. Viel schlimmer fände ich es,wenn sie versuchen würde an alte große Melodien heranzureichen und es dann nicht schaffen würden. Und bei so einem Versuch hätten sie auch nur verlieren können.

1 22 23 24 25 26 30