Home / Depeche Mode News / Depeche Mode in Köln bei TOTP

Depeche Mode in Köln bei TOTP

Depeche Mode waren heute zur Aufzeichnung der Sendung „Top of the Pops“ in Köln. Die Aufzeichnung fand vor rund 220 Fans statt, die zuvor an einem Gewinnspiel im Forum von depechemode.de teilgenommen hatten. Außer der Vorabsingle „Precious“ vom neuen Album „Playing the Angel“ spielten Depeche Mode auch die zweite Singleauskopplung „A Pain That I’m Used To“, ein rockigeres und kraftvolles Up-Tempo-Stück. Die Sendung wird am 1. Oktober um 17.45 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

75 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Hi Ihr Lieben,

    jeder hat doch mal einen schlechten Tag an dem er nicht so gut drauf ist, also sollten wir das auch unseren Jungs zu gestehen !!

    Gruß Domi

  2. Ich habe mit meinem freund und kumpel DM 1 tag vor der pressekonferenz zur excitertour in hamburg getroffen vor dem hotel,nachdem wir 3 stunden gewartet hatten ,dave war echt cool drauf und hat uns sicherlich 5 min .!!!! rede und antwort gestanden,mart und andrew waren sichtlich erschöpft vom abenessen und so….da war funfstille.3-4 photos und ich bin immernoch der glücklichste mensch der welt ( mit 34 jahren !)ab zum hotel abwarten und abwarten,das klappt schon.

  3. jetzt stellt euch doch einfach mal vor, daß 24STD lang jeder von euch alles erwartet. immer wollen die leute von euch unterhalten werden. ständig irgendwelche fragen. keiner, der einfach mal nur mit dir quatschen möchte, weil du ein nettes kerlchen bist -ohne interview und fragen zu band und musik-, sondern nur, weil du famous bist. das nervt und macht auch unentspannt. auch wenn sie durch die fans ihre kohle verdienen, kann ich schon nachvollziehen, daß sie auch mal zwischendurch pappe satt sind.

  4. Nachtrag zu 56

    Ohje, mir fiel gerade auf, daß das Treffen heut auf den Tag genau vor 4 Jahren war – Gänsehaut!!! Schon so lang her :o(

    Manu

  5. @Marie5
    Vielen lieben Dank für den heißen Tip!!! Ich kann nur sagen: L E C K E R !!! ;o)

    @Alle
    Hatte zur Exciter-Tour das Riesen-Glück ein Meet & Greet vor dem Leipziger Konzert zu gewinnen ;o)
    Hatte vorher auch die Illusion, wie lustig und locker das Treffen wohl werden wird…
    Auch da war Dave nicht in allerbester Stimmung, mag daran gelegen haben, daß er mächtig erkältet und vom Wetter genervt war!!Der Abend zuvor in Hamburg muß ihm den Rest gegeben haben… Das Ganze war schneller vorbei als erwartet, vor allem durch die angespannten Securitis, die alles ganz schnell abbrachen als es sich ein weiblicher Fan nicht verkneifen konnte, Dave um den Hals zu fallen. Wahrscheinlich hatten sie Angst, über eine Hand voll Fans die Kontrolle zu verlieren ?! Naja, find es immer noch schade, wenn ich darüber nachdenke und hätte mir gewünscht, dieses Frauenzimmer hätte sich etwas länger zusammen reißen können! Ich konnte es ja auch- selbst wenn´s schwerfiel ;o)

    Schönen Abend und liebe Grüße an Rainer und Little16 (Sorry, Du wartest immer noch auf meine Mail!? Hab´s nicht vergessen- nur wenig Zeit…)
    Manu

  6. @Little16: Danke fürs mitfreuen.

    Und mal ehrlich Leute, auch ohne ein nettes Hallo von den Herren oder ein Grinsen, es war doch wunderschön.
    Deshalb verstehe ich dieses „rumgemecker“ wirklich nicht. Wir konnten gestern Depeche Mode nach so langer Zeit endlich mal wiedersehen und hatten noch das Vergnügen „A Pain That I’m Used To“ zum ersten Mal zu Ohren zu bekommen. Und warum schimpfen denn immer noch Leute rum?!? Seid doch mit dem zufrieden, was Euch geboten wurde (und darüber beneiden uns bestimmt sehr viele Fans).

    Das die „Jungs“ gestern nicht so gut gelaunt gewesen sind, wie bei der PK (ich fand auch, dass sich dort lockerer drauf waren) ist doch in meinen Augen einigermassen nachvollziehbar. Kann mir vorstellen, dass sie in den letzten Tag recht viel Streß um die Ohren gehabt hatten und ggf. deshalb nicht unbedingt zu Scherzen aufgelegt gewesen sind.

    Also ich höre DM auch schon seit 1984, und war über das Glück, bei der PK und auch bei dem Auftritt bei Top of the Pops dabei sein zu dürfen, schon überglücklich und find es mehr als nett und fanfreundlich, dass so was überhaupt möglich gemacht wird. Also, wenn sie die Fanunterstützung nicht zu schätzen wissen, würde es wahrscheinlich solche Gewinnspiele gar nicht geben, oder? ;-)

  7. Ich dreh am Rad!
    Man, Leute habt ihr ein Glück… Ich freu mich für euch!
    Nur schade, dass ihr keine Fotos machen konntet…
    Nun ja, PTA kommt früher und ich kann meine Klasse missionieren!!! *grins*

    Freudige Grüße mit neidgrünem Gesicht sendet Little16

    PS.: Falls jemand doch Fotos gemacht hat (Flughafen o.Ä.), bitte schicken an:
    Little16@gmx.net
    Das wäre echt nett!!!

  8. @Michiko: Ohne Glück wohl leider schwierig. Es hilft aber auch, von Anfang an darüber Bescheid zu wissen. Normalerweise ist depechemode.de ja mit die erste Seite, die solche Events ankündigt (Danke, Sven). Ansonsten setz dir einen Google News Alert mit „depeche mode“ unter http://www.google.com/alerts?hl=en. In diesem Fall hätte es geholfen :-)

  9. Sagt mal DM´s,

    wie schafft Ihr es eigentlich immer an solchen tollen Gelegenheiten teilhaben zu dürfen? Ich mit 1,65 hab nur auf den Konzerten (und dann immer auf Zehnspitzen) die Möglichkeit die Jungs live zu sehen :ö(
    Naja und in Hamburg sind die drei auch nie, oder???

  10. Top Of The Pops wäre in den 80er schon etwas notwendiges gewesen. Aber damals durfte man auch neben GRÖSSEN wie Duran Duran, Spandau Ballet, Wham!, Culture Club, Human League, Frankie G. T. H., Sting, Phil Collins, Elton John, David Bowie, Mick Jagger, Kim Wilde, Ultravox usw. usw. (gab ja so viele Stars :-) ) auftreten. Heute turnt da nur noch dieser Fast-Food-Billig-Müll rum. Tja, so ändern sich die Zeiten.

Kommentare sind geschlossen.