Home / Depeche Mode News / Depeche Mode in Köln bei TOTP

Depeche Mode in Köln bei TOTP

Depeche Mode waren heute zur Aufzeichnung der Sendung „Top of the Pops“ in Köln. Die Aufzeichnung fand vor rund 220 Fans statt, die zuvor an einem Gewinnspiel im Forum von depechemode.de teilgenommen hatten. Außer der Vorabsingle „Precious“ vom neuen Album „Playing the Angel“ spielten Depeche Mode auch die zweite Singleauskopplung „A Pain That I’m Used To“, ein rockigeres und kraftvolles Up-Tempo-Stück. Die Sendung wird am 1. Oktober um 17.45 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

75 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @sandra
    Die Enttäuschung kann ich gut verstehen!!! Kann mir gut die verdatterten Gesichter vorstellen…
    Trotzdem beneide ich Dich, wie wohl alle, die nicht dabei sein konnten!!!
    Aber nun erzähl scho: Wie sah Dave aus?? GUT, keine Frage… Waren seine Haare kurz? Wie klang Precious live?

    Liebe Grüße Manu

  2. Wow, wäre auch gern dabei gewesen!!! Neid :) Weiß jemand von euch, wann die Sendung ausgestrahlt wird? Kommentar zu Sandra: Versteh ich auch nicht mit dem Schwarz-Tick, war vor kurzem auf Depeche Mode-Party und alle waren schwarz gekleidet.

  3. Stimmts, ihr musstet ne Unterlassungserklärung mit RTL unterschreiben!? Ihr dürft nicht über die zweite Single reden, bis das Album veröffentlicht ist.

  4. Depeche Mode hautnah – wer träumt nicht davon (na ja, also welcher Fan zumindest?) Das Glücksgefühl ist also unbeschreiblich, wenn man die Mail liest, „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind bei der Aufzeichnung von Depeche Mode bei TOTP dabei“! Natürlich ist man an besagtem Tag 2,5 Stunden zu früh da, steht sich in der schwülen Halle des Coloneum in Köln die Beine in den Bauch, reiht sich in einer Schlange nach der anderen ein, um sich sein Ticket abzuholen und endlich, ja endlich, vor der kleinen Bühne zu stehen, auf der die drei erscheinen werden. Ein Glück ist dieser Raum klimatisiert, schließlich ist man schon von der Warterei und der Aufregung pitschnaß und möchte die Show nicht in der Horizontalen mitverfolgen. Ein übereifriger RTL-Fuzzi versucht, die eingefleischten Fans mit dummen Sprüchen aus der Reserve zu locken, obwohl er das gar nicht muß, kaum betreten Depeche Mode die Bühne, gröhlen die Fans sowieso um die Wette. Depeche Mode läßt das allerdings recht ungerührt. Kein „Hallo“ und nicht mal ein Lächeln schenkt Dave seinen jubelnden Fans, die jede Zeile von „Precious“ mitsingen, obwohl die Single noch gar nicht veröffentlicht ist. Martin und Andy halten sich wie immer sympathisch zurück und nach zwei Liedern sind die drei verschwunden, ohne ein Wort. Verdatterte Fans (die natürlich zu 80 Prozent mal wieder nur schwarz tragen, warum eigentlich?) und RTL-Crew-Mitglieder rätseln, welche Laus unserer Gahan-Diva da wohl über die Leber gelaufen ist, sicherlich sind Promotion-Auftritte lästig und ungeliebt, aber ein freundliches Wort für treue Fans bricht sicherlich auch einem Dave Gahan keinen Zacken aus der Krone.

Kommentare sind geschlossen.