Erstes von zwei Konzerten

Berlin-Konzerte werden für Live-DVD mitgeschnitten

Dave Gahan in Aktion (Archivfoto: Uwe Grund)Depeche Mode sind in Berlin und damit in der Stadt, mit der sie weitaus mehr als nur etliche Konzerte verbindet. Hier hat die Band Alben aufgenommen und Martin Gore lebte in den 80er-Jahren sogar eine Zeit lang im Westteil der Stadt. Am Montagabend spielten Dave, Martin und Fletch das erste von zwei Konzerten in der O2 World, die später als Live-DVD erscheinen werden. Wir haben die Setlist und Bilder für Euch.

In keiner anderen Stadt gibt es zu Depeche Mode-Konzerten ein so gutes Rahmenprogramm wie in der deutschen Hauptstadt. Speziell für Fans bietet Musictours Berlin Führungen durch die legendären Hansa-Studios an, in denen die Band in den 80ern an einigen wichtigen Longplayern gearbeitet hat. Und auch, wer sich lieber die Stadt ansehen möchte, muss nicht auf die üblichen Stadtführungen zurück greifen: Mit DM-Tour Berlin unternehmt ihr zusammen mit anderen Fans eine zweistündige Sightseeing-Tour an die Wirkungsstätten von Depeche Mode – viel Spaß und gute Musik inklusive.

Live-Mitschnitt für DVD

In Berlin wird für eine Live-DVD mitgeschnitten, die im kommenden Jahr erscheinen wird. Regisseur ist abermals Anton Corbijn, der während des Konzerts auf der Bühne gesichtet wurde.

Bilder

[nggallery id=98]
Schreibt einen Konzertbericht oder schickt uns Eure Fotos vom Konzert an tour@depechemode.de!

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. The Child Inside (Martin)
09. But Not Tonight (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. Feel You
20. Never Let Me Down Again

Unser Berlin-Stream zum Konzert

[snippet id=“tour-deutschland“]

Letzte Aktualisierung: 26.11.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

220
Kommentare

  1. zaehlwerk (Stefan Bee)
    26.11.2013 - 23:58 Uhr
    190

    @ Karpfen
    Ja ich dachte mir schon das es auf einen vorhergegangenen post geantwortet war. Hatte es gesehen aber ich habe nicht nochmal extra gesucht von wem es ursprünglich war. :)

  2. Violated Jesus
    26.11.2013 - 23:54 Uhr
    189

    PS: Was mich ja obendrein mal interessieren würde. Warum gehen hier soviele davon aus, dass Menschen wie ich 10 Konzerte pro Tour besuchen? Eine so hohe Leidensfähigkeit habe ich dann auch wieder nicht. Zumal mehr als 2 bis 3 Konzerte pro Tour auch finanziell nicht mal ebenso dran sitzen. Möchte ja noch mehr im Leben erleben als nur Depeche Mode.

    Und ich frage mich ernsthaft, warum die „hört auf zu jammern“ Fraktion nicht einfach die fraglichen Kommentare ignoriert. Das gelingt mir doch z.B. mit den Mode-Feelings Einlagen hier auch sehr gut.

    Just my 2 cents.

  3. karpfen
    26.11.2013 - 23:52 Uhr
    188

    für mich dreht sich diese setlist-diskussion hier nur noch im kreis.

    und ich bin ehrlich gesagt echt froh, daß die band nicht auf ihre fans hört, sondern sie ihr ding so durchziehen, wie sie das für richtig halten! weil es sowieso nie allen wirklich zu 100 % recht gemacht werden kann. und wir hier auch nur ein kleiner teil der fans überhaupt sind …

    @ zaehlwerk: von patzern war in meinem vorherigen post (169) nicht die rede … ich bezog mich da auf violated jesus …

    lg karpfen

  4. Violated Jesus
    26.11.2013 - 23:23 Uhr
    187

    Für die einen ist es Jammerei, für die anderen die längste Diskussion der Welt. :-P

  5. sisterofnight
    26.11.2013 - 23:18 Uhr
    186

    @ violated jesus

    das thema setlist“ ist bei mir „jammern“… ist hier sehr oft passiert… „diskussionen“ oder auch mal kritisieren, was einem nicht so gut gefallen hat, sieht irgendwie anders aus…

    gute nacht…

  6. kaleid
    26.11.2013 - 23:16 Uhr
    185

    @Violated Jesus Art. 161
    geb ich dir vollkommen recht, aber die zeiten haben sich geändert. es ist halt nicht mehr so( mein erstes war am 9.10.90 hannover) , wo du nur den „black swarm“ hast. gerade bei den stadion konzis, die kartenDM ist ne marke die live für sich spricht.

  7. Violated Jesus
    26.11.2013 - 23:07 Uhr
    184

    @sister of night
    Es gibt Dinge zu diskutieren, nicht zu bejammern. ;-)

    @RoadDogg
    Es ist unbestritten richtig, dass die Zahl der potentiellen Live Songs mit jedem neuen Album zunimmt. Wenn wir aber ehrlich sind, dann dürfte die Zahl der Songs, die mittlerweile bandintern für alle Zeiten von der Livedarbietung ausgeschlossen sind, durchaus etwa die Hälfte des Backcatalogues ausmachen. Und wenn dann aus einer namensgebenden Tour zum jeweils aktuellen Album die neuen Songs immer weiter rausgekürzt werden, dann ist das vor allem deshalb schade, weil man – wie am Beispiel SOTU zu sehen – diese Songs vermutlich auf folgenden Touren nie wieder zu hören bekommt. Ausnahme mag Wrong sein, das spielen sie bestimmt nochmal irgendwann. Aber der Rest? Wenn ich heute Tickets kaufe, dann tatsächlich vor allem, weil ich die neuen Songs live hören möchte (die beschriebene einzige Gelegenheit) und weil ich die eine oder andere Überraschung (siehe But Not Tonight) erhoffe. Das wird auch in Zukunft nicht anders laufen.

    Zumindest hätte ich gern mal ein Duplikat dieser internen „spielen wir nie wieder“ Liste. Dann wüßte man zumiindest noch etwas genauer, woran man ist.

    @gerd
    Ich sehe das ja im Grunde genauso wie Du. Auch bin ich da sehr entspannt. Wie Du sagst, bestimmen wir ja alle selbst, in wieweit wir den Zirkus mitmachen. Darüber bin ich mir auch im Klaren. Manchmal wundere ich mich aber dennoch, zu was für Elefanten hier quasi auch nur die kleinsten Kritikpunkte aufgeblasen werden. Ich wollte schließlich nie irgendwas unmögliches, sondern ich gehöre zu denen, die man bereits mit ein paar Kleinigkeiten sehr glücklich machen kann. Und ganz ohne diese Kleinigkeiten kommt ja auch diese Tour nicht aus.

    @ich
    Danke!

  8. sisterofnight
    26.11.2013 - 22:46 Uhr
    183

    aus md

    … hey … was ist denn hier wieder für ne trübe stimmung… kölle u. hannover
    supi…
    berlin… down… wenn es doch ne dvd aufnahme gibt… dann müsste die stimmung doch kochen… wie in kölle … oder.??… und in berlin war früher mal martin zu haus…
    ich war nicht auf dem berlin konzert… aber immer wieder das gleiche thema… die setlist… man kann es einem nicht recht machen…

    @ smokey eyes
    da hast du recht ….
    lieber auf 1 oder 2 modekonzerte…. und ne ordentliche party zu machen als auf 10…. ein modekonzert soll ein ganz besonderes erlebnis sein… und nicht routine.. . lasst euch doch mal überraschen… so wie früher…
    für modies … die ständig über die setlist motzen… oder zu 5 oder 10 konzerten wollen… leute spart euch das geld… wenn ihr nur behauptet… dass es routinekonzerte sind…

    seid doch mal zufrieden… dass die jungs touren… und das sie als band noch weiter machen… jetzt ist es ne hallentour… die akkustik ist besser… die atmosphäre… es ist intimer …und es gibt immer noch was zu jammern… hört und singt modesongs, geilt euch an den modesongs auf… geniesst eure modefeelings , lebt sie aus … und habt spass dabei… :-))) ist immer besser
    als herum zu jammern….:-((

  9. DaveGahan44
    26.11.2013 - 22:46 Uhr
    182

    Mal ein anderes thema…

    in 17 Stunden stehen schon leute an der O2 World Yeah!Und es ist Arschkalt noch besser!

  10. Comatose
    26.11.2013 - 22:38 Uhr
    181

    @ 169

    Das ist doch totaler Quatsch ! DM sind finanziell absolut unabhängig. Wenn sie tatsächlich wollten, könnten sie sogar Kirmes-Schlager im Olympiastadion only für die Einlasser zum Besten geben… Denen kann und ist es hoffentlich scheißegal, dass dir die Setlist nicht in den Kram passt. Mir geht das pausenlose Generve und Anspruchsgehabe gehörig auf den Sack.

    Und falls es hier noch irgend jemanden interessieren sollte: Das Konzert war grandios!!! Die Stimmung im FOS ebenfalls…. Und fast hätte ich Dave abgeklatscht. Man hat ihm zwar eine gewisse Anspannung angemerkt, aber er wollte angesichts der Aufnahmen sicher alles 1000%ig richtig machen…ist also entschuldigt :D

    Ich möchte um Entschuldigung bitten dafür, dass ich weder den Einsatz noch den hohen Ton bei „Loooooove“ getroffen habe, dass mir die „neueren“ Texte einfach nicht im Langzeitgedächtnis abgespeichert bleiben…ich die Songs aber trotzdem liebe und dass ich bereits nach 60 Minuten erste Anzeichen von Schwäche an mir wahrnehmen musste, nämlich akutes Brennen in den Fußsohlen, Stimmversagen, dumpfer Schmerz in den Handflächen und die Arme können vielleicht schwer werden… Scheiß Erdanziehung!

    Und genau deshalb bewundere und bewerte ich den „Job“ von Dave als Meisterleistung, Planübererfüllung, Mitarbeiter des Monats quasi… Dafür gäbe ich ungefragt eine Gehaltserhöhung – sogar für die Zukunft ;-)