19.000 Zuschauer

Depeche Mode in Atlanta

Depeche Mode live. Foto: Uwe GrundAtlanta is calling ;) Das Amphitheatre at Lakewood war am Donnerstag Schauplatz für das nächste Konzert von Depeche Mode auf ihrer US-Tour. Nach ersten Berichten war die Stimmung in der ehemaligen Olympiastadt sehr gut. Die Setlist erfahrt ihr bei uns.

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Policy Of Truth
07. Should Be Higher
08. Barrel Of A Gun
09. The Child Inside
10. But Not Tonight
11. Heaven
12. Soothe My Soul
13. A Pain That I Am Used To
14. A Question Of Time
15. Enjoy The Silence
16. Personal Jesus
— Zugabe —
17. Home
18. Halo
19. Just Can’t Get Enough
20. I Feel You
21. Never Let Me Down Again

Letzte Aktualisierung: 13.9.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

8
Kommentare

  1. sisterofnight
    15.9.2013 - 19:30 Uhr
    8

    Alaska

    @alles, #6:

    Ach, weisst du, die Bewohner dünnbesiedelter Regionen in den USA haben sich meist darauf eingestellt, dass sie ihre Lieblingsbands nicht in der Nähe ihres Heimatortes sehen können.

    Wer es sich leisten kann, reist dann eben in die nächstgelegene grössere Stadt, in der bei einer Tour gespielt wird.
    Oder man bucht gleich einen Urlaub um ein bzw. mehrere Konzerte in einer Region, die man schon immer mal besuchen wollte.

    Den Bewohnern Alaskas, dem grössten Flächenstaat der USA, wird es da nicht anders gehen, als den meisten Bewohnern im Midwest.

    Die Reise von Nebraska zum Konzert nach Philly anno ’98 im November wird mir auf ewig in Erinnerung bleiben, da es im Midwest einen unerwartet frühen Wintereinbruch mit Blizzard gab und ich stundenlang am Airport in Chicago festhing, ohne zu wissen, ob an dem Wochenende überhaupt noch Flüge starten würden.

    Letztendlich ist alles gut gegangen, in Philadelphia war super Wetter und mein Cousin aus der Nähe von Philly und ich hatten ein geniales Wochenende mit tollem Konzert inklusive.

    Dafür habe ich dann auch gerne das Nachsitzen in der Schule in Kauf genommen: da ich einen Schultag verpasst hatte, musste ich den verpassten Stoff innerhalb von 2 Nachsitz-Sessions aufholen.

    Immerhin haben mir mein Cousin und meine Tante ganz offizielle Entschuldgungen a la „dies war eine wichtige Familienfeier und aufgrund der Wetterbedingungen konnte unsere Nichte/ Cousine erst am Montagabend zurückfliegen bla bla bla“ für die Schule geschrieben, das war wirklich total nett ;).

  2. Black Celebrist
    14.9.2013 - 11:31 Uhr
    7

    @Erik

    Diese Setlist wäre auch für mich (mit) die Beste für die Delta Machine Tour.

    Aber wie schon viele geschrieben haben: Man kann es einfach nicht jedem/allen Recht machen bei so einem grossen Fundus an Hits von DM.
    Würde ich eine persönliche Setlist erstellen würde die nochmal gaaanz anders aussehen, da ich einige der `neueren` Songs nicht für sonderlich konzerttauglich halte damit aber nicht sagen will das diese nicht gut sind.
    Während der Gigs ist mir das dann doch egal weil ich dann einfach nur DM und die Atmosphäre geniesse.

    Düsseldorf -Köln-Oberhausen

  3. 14.9.2013 - 1:07 Uhr
    6

    wann

    sind „die Helden“ mal im großten Flächenstaat der USA zu sehen+hören – oder gibts da nicht so viel Devotees? na?

    – sorry reine Neugier –

  4. Erik
    13.9.2013 - 16:02 Uhr
    5

    Meine wunschsetlist für die delta machine-tour wäre folgende gewesen, obwohl ich mit der jetzigen setlist vollkommen zufrieden bin… :)

    1. Welcome to my world
    2. Angel
    3. Walking in my shoes
    4. Barrel of a gun
    5. Heaven
    6. Behind the wheel
    7. Should be higher
    8. John the revelator
    9. Higher love (martin)
    10. But not tonight (martin)
    11. Alone
    12. Soothe my soul
    13. Policy of truth
    14. A question of time
    15. World in my eyes
    16. Enjoy the silence
    17. Personal jesus
    18. Goodbye
    ————————-
    19. A question of lust (martin)
    20. Halo
    21. Just cant get enough
    22. Everything counts
    ————————–
    23. I feel you
    24. Never let me down again

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  5. Martin
    13.9.2013 - 15:58 Uhr
    4

    Gute Stimmung

    Gute Stimmung. Uebliche Setlist. Location war aber nicht ganz ausverkauft.
    But not tonight hat gut funktioniert. Anscheinend hat Dave dem Fletch vorher gut in die Suppe gespuckt oder umgekehrt. Die beiden haben sich nicht mit dem Arsch angeguckt. Diesmal keine obligatorischen Witze bei Just can’t get enough oder auch nur ein Blick bei der Verabschiedung nach Konzertende.

    Ansonsten aber echt ein gutes Konzert und ich war in der vierten Reihe. ;)

  6. testcase
    13.9.2013 - 14:18 Uhr
    3

    Ein Modern Talking Wortspiel? haha :)

  7. H.T.
    13.9.2013 - 11:58 Uhr
    2

    Na da kann es ja in die nächste Runde gehen, mit diesem ganzen gemeckere und gemotze über Setlisten und co.
    Noch 14 US-Konzerte dann haben wir es geschafft und dann gibt es wieder neue Gründe zum meckern.

  8. BoN
    13.9.2013 - 7:44 Uhr
    1

    Endlich mal Erster!
    Ich freue mich auf Hannover!