Home > News > Depeche Mode zeigen Studio-Session von „Ghosts Again“
- Anzeige -
Neues Video

Depeche Mode zeigen Studio-Session von „Ghosts Again“

Mit ihrer ersten Single „Ghosts Again“ waren Depeche Mode zu Gast in verschiedenen TV-Shows. Nun legt die Band eine intime Studio-Session nach, die vor allem Fans erfreuen wird.

Denn bei der Session im Vinegar Hill Studio in New York spielen Depeche Mode den Song in einer ungewohnten Besetzung.

Im Studio steht an der Seite von Dave Gahan und Martin Gore das Produzententeam James Ford und Marta Salogni. Zusammen performen die vier den Song „Ghosts Again“ mit leicht veränderten Synthiesounds. Prädikat: Sehr schön!

Bei Twitter schreibt Marta Salogni: „Ich habe es genossen, mit Dave, Martin und James eine Live-Version von Ghosts Again in den Vinegar Hills Studios in NYC einzuspielen. Dafür haben wir eine Menge Bandmaschinen benutzt. Wir teilten die Eingangssignale auf und bearbeiteten alle Instrumente und den Gesang live, alles andere kam vom 8-Spur-Band im Hintergrund.“

Bei YouTube wird das Video mit „Ghosts Again (Vinegar Hill Sessions)“ betitelt. Die Verwendung des Plurals lässt hoffen, dass wir noch mehr Aufnahmen erwarten können.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

58 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Da diese Vinylauflage bald wieder verfügbar ist, hat das nichts mehr mit limitiert zu tun, sondern ist mittlerweile ein cleverer Schachzug zum kaufen zu animieren. Keine Sorge, dieses Vinyl wird keinen großartigen Wert haben. Von daher ist die Anzahl der Auflage vollkommen uninteressant.

  2. Depeche Mode auf Platz eins der deutschen Album-Charts

    • LILLIAN

      DIESER GESCHEIFTER DIAMANT HAT ES AUCH VERDIENT.

  3. Kann mir jemand von euch bitte sagen, wieviele Exemplare der limitierten Auflage von „Opaque Red Vinyl“ existieren?
    Danke sehr.

    • Leider gibt es dazu bisher keine Info.
      Zumal man die Höhe der Auflage scheinbar noch mal spontan erhöht hat.
      Bei jpc steht bei der LP (die man dort nun wieder bestellen kann):
      ‚Artikel wird nachgefertigt.
      Voraussichtlich wieder lieferbar Anfang April 2023‘

    • @Karsten

      Vielen Dank, Karsten, für deine Antwort.
      Ja, ich habe auch bei JPC festgestellt, dass sie es wieder im Angebot haben.
      Ich habe es bei ihnen gekauft, um meinem Sohn eine Freude zum Geburtstag zu machen. Er sammelt diese Vinyls speziell in Farbe und limitiert.
      Irgendwo habe ich gelesen, dass sie etwa 200 Exemplare gedruckt haben, aber ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen habe.
      Schade, dass wir immer noch nicht genau wissen, wie viele Exemplare es am Ende sein werden!

      Weißt du, wo man herausfinden kann, wie viele es am Ende sind?

    • Nö nö nö :-)

      also ich kann mir absolut nicht vorstellen das es NUR 200 exemplare sein sollen…. dann hätte mein Freundeskreis schon 30 prozent der roten ;-)

    • 200 Stk ist definitiv absoluter Quatsch. So eine niedrige Auflage wäre nichtmal bis zu JPC gekommen, wenn dies der Fall gewesen wäre.

    • @MasterOfservant
      Ja, du hast recht, ich glaube auch, dass 200 Exemplare wenig sind. Dann habe ich es falsch gelesen und stattdessen sind es 2000 Exemplare. ;)

  4. DM in den Charts

    Memento Mori auf 1 in Schweden & Deutschalnd
    Litauen auf 8
    Japan auf 28
    Australien auf 36

    • Was läuft da schief in Australien?
      Seltsames Volk… :)

    • und in UK...

      auf Platz 2 – is ja auch nich EU ;o)

    • wie...

      …lang war denn die Schlange? Hölle!

  5. HAPPY!!!

    heute zufällig auf die musikexpress und rolling stone
    „Ghosts Again“ singles gestoßen (YES) :-))))))))
    PS: Studio-Session – Sehr Saftig ;-)

    • Konnte noch den „Rolling Stone“ ergattern.
      Yes, I’m happy!!!

    • Das steht schon in Wikipedia

      Ab 18 Uhr dann sieht du es auch auf der offiziellen chart Seite oder mtv. Ist noch nicht aktualisiert . Schweden auch Platz 1 ;)

    • Wahnsinn

      aus den News der offiziellen Charts Seite:
      Mit diesem Album sind Depeche Mode endgültig im Charts-Olymp angekommen: „Memento Mori“, die erste Studioplatte seit dem Tod von Mitbegründer Andy Fletcher, beschert den Synthie-Pop-Legenden ihren zwölften Nummer-eins-Erfolg in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Keine internationale Band, nicht einmal die Beatles, haben dies je erreicht. Dave Gahan und Martin Gore erzielen zudem den stärksten Verkaufsstart seit Rammstein („Zeit“) im vergangenen Mai bzw. den besten Start eines internationalen Acts seit ABBA („Voyage“) vor rund eineinhalb Jahren.

    • Ok jetzt um 17 Uhr aktualisiert wie aus dem Nichts Memento Mori auf Platz 1 vor Grölemeyer und Lana Del Ray. :)

    • @Elysium

      kannst Du auch hier schauen – das ist die offizielle Seite und da kannst Du auch mal oben Depeche Mode suchen und dann auf „Alben“ gehen. Da bekommst Du alle VÖ mit Platzierung und Dauer der Peak – bei Wiki stehen nur die reinen Studioalben.
      https://www.offiziellecharts.de/charts/album

    • @Elysium

      ups…sorry…hattest Du ja selbst schon geschrieben.

  6. Sundown

    Hallo,

    Sollte nicht heute die CD Maxi von Ghosts again inkl. Remixes und Bonustrack Sundown erscheinen ? Auf dem Streamingportal Spotify finde es bislang nichts.

  7. [...]'cause we're an electronic band!

    -> undrummed statt unplugged. Eine Wohltat!
    Das wäre schon an der PK die richtige Frage gewesen ;-)

  8. Wohltat

    Was für eine Wohltat DM mal wieder live ohne diesen Trommelfritzen zu sehen und zu hören. Sehr schön.

    • Wie recht du hast und AW hatte damals einfach den besseren Schlagzeugsound
      der passte zur Elektronik

  9. is ja krass

    blöde Vertipper…manchmal is aber auch der Wurm drin…

    • Beliebter Jungenname zwischen 1960/1970 Marcus/Markus,
      liegt am Jahrgang.

  10. Moooooorrreeee

    bitte bitte Dave, Mart und Co
    …. noch mehr davon.
    That’s so beautiful, fast wäre ich geneigt dazu “better”’als die
    Original bzw. Single Edition zu schreiben.
    Die Aufnahme hat Volumen , der Ausklang des Song 1a, der Synth klingt so hell und verflüchtigt sich, fast wie der Klang eines Ghost –
    oder Angel „Voice.“
    Daves Stimme kraftvoll, als wäre er noch dreißig Jahre jung ( pM).
    Mart‘s Mützen Faible ist immer wieder überraschend, seine Gitarrenriffs das I-Tüpfelchen in Ga.
    Und die Bänder im Hintergrund
    …“ back to the past“ und mit Vollgas
    „back to Future“. Klasse.

    Das Plural ( Sessions) lässt mich auch hoffen, dass es noch mehr Aufnahmen hiervon gibt , Before we drown und my favorite Stranger mit diesem « industrial-gloom shine“ und den „Dirty“ Electro Sound-Effekten fände ich toll. Würde mE auch passen.

    Irgendwie bedauerlich , wenn diese
    Aufnahmen im .“virtuellen Nebel“
    verschwinden, eine CD oder Mini E.P
    hiervon … cool
    Vielleicht anbei ein booklet, mit Fotos der Session. Irgendwas in der Art.

    Grüße und
    Stay depeched

    • @Dorian Gray

      genau das meinte ich mit „zu glatt“ in der Album-Version – das hier hat viel mehr Retro und Charakter und dadurch auch Körper für mich. Und das Video finde ich in dem Bezug daher auch viel „depechiger“ – da haben sie ja sogar extra Störsignale für den Retro-Touch eingebastelt…sehr genial

    • ups...

      bei der Mail was falsch geschrieben und schon kommt ne andere Farbe…..gefällt mir aber auch sehr gut ;o)

    • @Marcus: Bei sovielen Mark/cussen hier fällt das kaum auf. :) Wenn ich mich nicht verzählt habe, haben wir hier mind. 4 Leute, die Marcus/Markus heißen. Scheint so ein Phänomen bei DM-Fans zu sein. :D

    • ja...

      ich weiß, das ist eher eine Mengenbezeichnung ;o)

  11. Condemnation

    Wie geil ist das denn, sie spielen Condemnation. Einer ihrer besten Songs vom besten Album der Geschichte. Die Jungs wollen es aber echt nochmal wissen.

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner