Home / Depeche Mode News / Depeche Mode starteten Europa-Hallentour in Belfast
Kürzere Setlist

Depeche Mode starteten Europa-Hallentour in Belfast

Depeche Mode live (Foto: Uwe Grund)Die Show in Abu Dhabi war nur zum Warmwerden: Am Donnerstagabend spielten Depeche Mode in Belfast und starteten damit die eigentliche Hallentour durch Europa. Wir haben die Setlist und Bildern für Euch.

Das letzte Mal traten Depeche Mode im Jahr 1986 auf der Black Celebration-Tour in Belfast auf. Der Auftritt in nordirischen Stadt war also für die Band und ihre Fans von der grünen Insel etwas Besonderes.

Im Vergleich zur Sommertour spielte die Band eine um drei Songs gekürzte Setlist: Soothe My Soul, Secret To The End und Goodbye fehlten. Barrel Of A Gun flog zugunsten von Behind The Wheel aus dem Programm.

Live-Stream

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von storify.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vc3RvcmlmeS5jb20vZGVwZWNoZW1vZGVfZGUvZGVwZWNoZS1tb2RlLWluLWJlbGZhc3Qtb2R5c3NleS1hcmVuYS9lbWJlZD90ZW1wbGF0ZT1zbGlkZXNob3ciIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9MzAwIGZyYW1lYm9yZGVyPW5vIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PXRydWU+PC9pZnJhbWU+

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Policy Of Truth
07. Should Be Higher
08. The Child Inside (Martin)
09. Shake The Disease (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus
— Zugabe —
16. Home (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
20. Never Let Me Down Again

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

143 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @SubHuman

    Richtige einstellung.. ;)
    Seh ich alles ganz genau so. :)

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  2. SMS-da kochte das Stadion,absoluter Livesong!Schade,aber abwarten…
    Goodbye und Secret…war schon im Vorfeld klar.-Schade…es werden wieder zur aktuellen Tour,aktuelle Songs durch sichere 101 gehörte ersetzt,leider!
    trotzdem-geiel Liveband-ick freu ma uff die 3te Leg…..

  3. Miese Stimmung einiger User...

    Was ist denn hier wieder für eine miese Stimmung bei einigen Usern,ich kann es verstehen wenn sich einige nicht mit den neuen Depeche Mode Songs identifizieren können,aber ich denke irgendwann ist es auch einmal gut.Ich selbst hatte grosse Mühe 2005 mit den Songs aus dem „Playing the Angel“ Album,Songs wie z.B. „Precious“ und „A Pain That I’m Used To“ find ich nicht so toll,aber Live find ich sie richtig gut,bei der aktuellen Tour ist mir dies wieder einmal aufgefallen.Auch wenn ich das „Playing the Angel“ Album für das schwächste der Band halte,hat es aber trotzdem seine Daseinsberechtigung als musikalische Entwicklungsphase der Band,natürlich sind für mich die Alben in der Zeit von „Construction Time Again“ bis „ULTRA“ das stärkste und beste was die Band je produziert hatte,aber gerade das neue Album „Delta Machine“ und (auch) sein Vorgängeralbum „Sounds of the Universe“ haben ganz deutlich gezeigt,das Depeche Mode immer noch sehr gute Musik machen und die aktuelle Tour bestätigt dies,deswegen mein Apell an die stehen gebliebenen DM Fans, hört auf in der Vergangenheit zu Leben und erfreut euch das es Depeche Mode immer noch gibt und das sie immer noch sehr gute Musik machen,ab nächstes Jahr im April können wir wieder für eine gewisse Zeit uns an Live DVD`s ergötzen und damit das Warten etwas zu erleichtern bis zum nächsten Depeche Mode Album und der dazu verbundenen Tour.

    Gruss an alle Depeche Mode Fans
    @subHuman

  4. Na ja...

    SMS & Goodbye tun keinem weh. Secret to the End ist schade. BTW ist super… jetzt noch Alone und 1 oder 2 Überraschungssongs zusätzlich und Zürich kann kommen ;-)

  5. Vielleicht waren die live-versionen damals besser, weil sie sich mehr und intensiver damit beschäftigt haben. Ein alan wilder saß damals nach ende der album-aufnahmen noch weitere 3 monate im studio um die live-versionen auszuarbeiten. Versionen, die nie mehr besser gespielt wurden als auf der devotional-tour. Songs wie i feel you, never let me down again, world in my eyes, in your room, enjoy the silence, personal jesus oder everything counts.. :)

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  6. Das Goodbye als letzter Song des Hauptblocks jetzt auch für Europa entfernt wurde,ist doch schon mal sehr positiv. Der Song ist nicht schlecht,war an der Stelle aber völlig fehl am Platz.
    Grade mal noch vier Songs (plus Child Inside; hoffentlich in Köln dafür But Not Tonight) von den letzten vier Alben,wirklich nachvollziebar ist das nicht. STTE, Alone, Broken, Wrong, JTR, Freelove oder Dream On wären (auch stimmungstechnisch) durchaus gute Optionen.

  7. !

    Ich geh deswegen schon gar net mehr auf n Konzert ! Die neuen Sachen gefallen mir nicht mehr und die alten hab ich schon x mal gesehen /gehört! Was waren dass doch für schöne Zeiten OHNE ETS und PJ und ach ohne dieses Arme schwenken schuon Stunden vorher !
    Ich bezeichne mich ja gern als OLDSCHOOL DM FAn! Hier trifft der Spruch wirklich zu : “ Früher war es besser “ !

  8. Aaaaaaaaaaahhh....

    ICH WILL SOOTHE MY SOUL HÖREN !!!!!!!!!

  9. Da gabs doch in der Vergangeneit schon immer, daß Depeche Mode nichts groß an der Setlist ändern. Wenn sie in großen Städten 2x spielen ändert sich meistens nur der Block von Martin. Hardcore Fans freuen sich trotzdem.
    Die Helene Fischer Fan oder Otto Normalbesucher freuen sich, weil sie ein Konzert besuchen und all die Hits ihrer Jugend und das neueste in der musikalischen Entwicklung der Band gespielt wird.
    Erinnere mich noch an einen Vorfall, wo in der Hotelbar eine junge Frau Martin Gore fragte, wieso sie jeden Abend die gleichen Lieder spielen und dass das doch für sie langweilig wäre.
    Daraufhin meinte er nur: Bist selbst Schuld, wenn du zu jedem Konzert gehst.

  10. @118

    Was DM selbst von Delta Machine halten, konnte man schon daran erkennen, dass es keinen 5.1-Release gegeben hat. Das spricht doch Bände…

Kommentare sind geschlossen.