Home > News > Depeche Mode erhalten Stern beim „Walk of Fame“
- Anzeige -
Ehrung für Musiker

Depeche Mode erhalten Stern beim „Walk of Fame“

Große Ehrung für Depeche Mode: Die Band erhält 2025 einen Stern auf dem „Walk of Fame“ in Los Angeles. Das gab die Jury am Montag bekannt.

Insgesamt werden 36 neue Sterne den berühmten Hollywood Boulevard schmücken. Zu den ausgezeichneten Persönlichkeiten zählen neben Depeche Mode noch Prince, Green Day, Busta Rhymes, The B-52s, John Carpenter, Colin Farrell, Jane Fonda und David Beckham. Die Auswahl der Geehrten erfolgte durch das Walk of Fame Selection Committee, das sich aus früheren Walk of Fame-Preisträgern zusammensetzt.

Auch wenn die Namen der 36 Ausgezeichneten bereits feststehen, werden die Termine für die Enthüllungszeremonien der einzelnen Sterne erst einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Aufnahme in den „Walk of Fame“ gilt als eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen in der Unterhaltungsindustrie und würdigt die bedeutenden Beiträge der Geehrten zu ihren jeweiligen Bereichen.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

191 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Freddie Mercury
    Am 24.11.1991 starb der an Aids erkrankte, legendäre Sänger in London an den Folgen einer Lungenentzündung und im Hintergrund läuft „Radio Ga Ga“ von „Queen“ im Radio.
    Mehr kann ich zu dem Thema nicht beitragen.
    Bis dann
    Ilona

    Antworten
    • „We sing it again „Sweet Caroline“.“

      Nein. In 2 Jahren sind wir wieder „vöööllig lösgelööööst“. Und nichts anderes.

    • @Kaleid

      So isses!! ;)
      Then we take a (new) ride with our best friends… ;)

    • Hallo Ilona, ich verstehe immer noch nicht, warum wir Sweet Caroline singen müssen. Ich habe den Namen schon mal irgendwo gehört.

      Euch allen einen schönen Sonntag, heute kein Fußball, wie langweilig. ;)

    • @dm.devotional

      Weil England gestern gewonnen hat. Siehe dazu:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sweet_Caroline

      „Bei der Fußball-Europameisterschaft 2021 entwickelte sich das Lied nach einem 2:0-Sieg der englischen Fußballnationalmannschaft über Deutschland im Achtelfinale – dem ersten Sieg der Three Lions über Deutschland in einem K.o.-Spiel seit 1966 – bei Anhängern der englischen Fußballnationalmannschaft zu einem Hit.“

      Finde ich ein bisschen pikant, wenn man bedenkt, dass der Schiri, der einen klaren Handelfmeter nicht gegeben hat, aus England kommt.

      MÜSSEN tun wir allerdings gar nichts. Also packt euer Sweet Caroline mal schön ein. :)

    • Danke Keleid für die Erklärung, das ist sehr interessant zu wissen. :)
      Ich dachte, es sei ein altes Lied, das die Cauboys in der Farwest-Periode gesungen haben. Auf Italienisch beginnt es so… o mia cara, o mia cara clementina…, aber ich glaube, es ist ein anderes Lied, das sie in Westernfilmen singen. ;)

      Ich wette, dass das Finale der Europameisterschaft zwischen Frankreich und England stattfinden wird. ;)

    • Müssen Fußballschiedsrichter nicht die gleiche Nationalität haben wie die spielende Mannschaft?
      Ich finde es nicht fair, dass sie sich verteidigen und so tun, als wären sie nicht einer Meinung mit all den Fauls, die sie sich gegenseitig antun. :(

    • Dass es davon eine italienische Version gibt, ist mir jetzt nicht bekannt.

      „Müssen Fußballschiedsrichter nicht die gleiche Nationalität haben wie die spielende Mannschaft?“

      Kann es sein, dass Du da was falsch ausgedrückt hast? Schiedsrichter haben bei Länderspielen nie die Nationalität von einer der spielenden Mannschaften. Sonst wären sie ja befangen. Ob sie nun persönliche Präferenzen haben und innerlich eine Mannschaft mehr mögen als die andere, weiß man nie. Das wird auch nie rauskommen.

      Man merkt, dass wir tief im DM-Sommerloch stecken. Dave und Martin müssten uns mal langsam mit Gesprächsstoff versorgen. ;-)

    • Tut mir leid, Kaleid, mein Übersetzer übersetzt nicht genau, was ich meine und schreibe. :(
      Ja, es ist an der Zeit, dass Sven uns ein paar neue Neuigkeiten über unsere DM-Lieblinge mitteilt. :)

    • „Kann es sein, dass Du da was falsch ausgedrückt hast? Schiedsrichter haben bei Länderspielen nie die Nationalität von einer der spielenden Mannschaften. Sonst wären sie ja befangen.“
      Genau das wollte ich sagen Kaleid. ;)

    • @ dm.devotional

      Das Westernlied, das du meinst ist „oh my Darling, Clementine“.
      So wie in Deutschland scheint es auch in Italien von vielen Songs gelungene bis haarsträubende Coverversionen in der Landessprache zu geben.
      Ich möchte gern allen hier Soli Si Muore in der Version von Blixa Bargeld und Teho Teardo ans Herz legen! Sozusagen das beste aus drei Welten, wenn man das Original Crimson and Clover noch dazu zählt :-) ! Wird es aber wohl nie zum Stadion-Song schaffen :-(.

    • @LBINGBONG12

      Ja, „Sweet Caroline“ ist genau das gleiche Lied auf Englisch. ;)
      Die anderen kenne ich nicht, aber es würde mich interessieren, wo man das ganze Lied von „Soli si muore“ hören kann.
      Vielen Dank für alles.

    • Entschuldigung für den Fehler. Ich wollte sagen, dass das Lied „O mia cara Clementina“ das gleiche Lied ist wie das englische.

    • Das ist nicht möglich, ich kenne dieses Lied von „Dik Dik“ soli si muore) schon sehr lange und ich glaube, ich habe sogar die 45 rpm. Damals waren sie sehr berühmt und ihre Musik wurde überall gespielt.

      Sonntags nach der Messe gingen wir in die Bar, wo es einen Jubox gab, um die neuen Lieder zu hören. Nachmittags gingen wir zum Tanzen in das Haus von jemandem, der den Plattenspieler besaß, und wir tanzten zu den langsamen Liedern und lernten die Jungs kennen. ;))
      Allora ero molto giovane. :)

      https://www.youtube.com/watch?v=6Nv2j6YYmw4

  2. Hallo SabineK.

    ich erinnere mich, dass es vor vielen Jahren, als ich hier anfing zu kommentieren, eine Registrierungspflicht gab, die ich auch erfüllte. Vielleicht hat Sven diese Regel inzwischen abgeschafft und es ist nicht mehr zwingend notwendig, sich zu registrieren.

    Antworten
    • @dm.devotional
      Ja, ich erinnere mich auch an eine Registrierungspflicht.
      Gruß Ilona

    • Hallo liebe Ilona, schön, von dir zu hören. :)
      Ja, was waren das für schöne Zeiten damals, ich weiß nicht mehr, ob wir beide den Avatar hatten. Wir kennen uns schon seit mindestens 16/17 Jahren. ;)
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du hier öfter mal einen Kommentar schreiben würdest.

      Ich grüße Dich ganz herzlich

    • das ist ja kein Forum hier...

      früher gab es hier mal ein Forum, daß das Beste überhaupt im deutschsprachigen Raum war. Meine Meinung. Hier gab es eine Registrierungspflicht.
      Das hat man geschlossen, da der Gesetzgeber immer mehr verlangte (Datenschutz, etc.), hier kann ich Sven sogar gut verstehen, außerdem mit „idiots“ rumärgern… deswegen war das Forum auch eine Zeit lang geschlossen…da hat es auch ständig gekracht.. trotzdem fehlt es…
      die Forumianer sind dann auf eine andere Seite umgezogen, leider bin ich da nicht mitgegangen…die Seite weiß ich auch nicht mehr.
      Hier wo wir jetzt schreiben, das ist ja nicht als Forum gedacht sondern eher Austausch zu Sven’s Neuigkeiten zu Depeche Mode. Eine Registrierungspflicht war mir nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner