Home / Depeche Mode News / Depeche Mode bei VIVA Plus

Depeche Mode bei VIVA Plus

Depeche Mode Depeche Mode sind am Sonntag, (13.02.) um 20 Uhr in der Sendung Overdrive bei VIVA Plus zu sehen. Gezeigt wird ein Konzertmitschnitt. Leider ist auf der Homepage nicht zu erfahren, um welchen Mitschnitt es sich handelt. Die Sendung wird am Montag um 24 Uhr wiederholt.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

55 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Danke, danke :-)
    Wie so oft: It’s just a question of time bzw. It’s a question of lust…

  2. @äntru records: wie immer, kopfnick.

    – graf koks –

  3. lest alle nr. 42! kompliment shoy, das hast du wirklich vom feinsten gesagt! kann mich dir nur 100% anschliessen & let’s see was noch weiterhin dm-mässig auf uns wartet! (zudem geht’s ja bei vielen sogenannten meinung eher um selbstinszenierungstrips als um facts :-) so oder so, vereinigt euch alle dm-fans (und andere), musik ist und bleibt geschmackssache ohne richtig oder falsch!

  4. Das gute an DM ist, daß ich eine ganz andere Reihenfolgen meiner Lieblingsalben von DM als 44 & 46 habe, bzw. eigentlich ändert sich diese Reihenfolge regelmäßig je nach Lust und Laune. Und was lernen wir daraus? Unsere Lieblingsband hat für jeden was und vor allem für jede Stimmung. Ich liebe „Barrel of a gun“ genauso wie „When the body speaks“ oder „Icemachine“ genauso wie „In your room“! Alle Songs haben ihren eigenen Reiz und das ist gut so!

    Wir sollten einfach mal aufhören uns wegen „Exciter“ zu streiten und uns lieber auf das neue Album freuen!

    In diesem Sinne

    DM forever!

  5. TOP TEN DM-ALBEN!
    1. Some Great Reward (stories of old etc., auch nach 21 Jahren mein Album!)
    2. Construction Time Again
    3. A Broken Frame
    4. Singles ’81-85 (wegen Shake…,It’s Called… u. Get The Balance…
    5. Speak & Spell
    6. Black Celebration
    7. Violator
    8. Music For The Masses
    9. Ultra
    10. Songs of Faith…

    PS. Eigentlich sind alle DM-Alben genial – auch Exciter – aber für mich ganz persönlich ist es mit Abstand das „schlechteste“ Album von DM. Man sollte auch mal kritische sein können! Mögen andere da eine andere Meinung haben. Gut ist doch, dass wir alle DM-Fans sind.

  6. und gestern bin ich auch zum DM fan geworden n1 der typ

  7. Wie ist den der name des liedes gestern auf viva live?

  8. @ 41: Zitat: … die Seele jeder Scheibe zu verstehen, das, was Martin Gore versucht hat, damit auszudrücken.

    Das bezieht sich auf alle Scheiben bis auf die „Speak @ Spell“, bei welcher ja noch Vince der Schreiber war :)

  9. Ist ja alles wirklich interessant zu lesen.
    Mensch ihr Devotees, ihr habt doch alle Recht auf eure Weise + auf euch persönlich bezogen … Was soll das Gehacke: wenn wir alle 100%ig auf absolut das Gleiche stehen würden, wären wir doch nichts anderes als Klone, die mit glasigen Augen an den selben Stellen der selben Songs aufjubeln – grausige Vorstellung!
    JEDES Album ist spezial und anders und total DM. Und JEDES Album wird mit jedem Hören immer besser und auf JEDEM Album sind zumindest einige Songs, die nach öfterem Lauschen ihre hypnotische Wirkung entfalten und den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf gehen! Was wären wir denn für ein kleiner armseliger Fan-Haufen, wenn wir alle den musikalischen Tunnelblick draufhätten?
    Obwohl ich auch zugebe, dass mir die kraftvolle SOFAD weitaus besser gefällt, als die substanzlosere Exciter, die einen ganz anderen, zarteren Zauber hat…ist halt nicht wie jemand schon oben erwähnt hat, zum Abrocken gemacht. Na und? Gefällt dafür vielleicht denen, die SOFAD zu rocklastig fanden, also haben wir alle ein anderes Lieblings-Album. Da gibt es doch kein richtig oder falsch!
    Letztendlich ist es doch klasse, dass die Alben nicht alle langweilig die gleiche Schiene fahren…DA STEIGT DIE SPANNUNG AUF DAS NÄCHSTE WIEDER ANDERSARTIGE ALBUM!!!
    Devotees – lasst das Quängeln, zieht euch eure jeweiligen Favoriten rein und seid einfach weiterhin glücklich, dass es DM und ihre geniale Musik gibt, die einen in Ekstase versetzen kann – ich tu’s jedenfalls!!! :-) :-) :-)

  10. Um es noch einmal genauer zu sagen : wem an der Exciter irgendwas nicht gefällt, der soll sie halt mal ein oder vielleicht auch mal zwei Jahre im Regal liegen lassen, und dann mit ein bisschen Abstand dazu noch einmal völlig neu in die CD reinhören. Man wird erstaunt feststellen, dass sie eigentlich gar nicht so schlecht ist, wie man am Anfang immer gesagt hat. Sie ist halt anders, sie ist aber trotzdem eine Depeche Mode-Platte und damit einzigartig. Probiert es aus und ihr werdet sehen, dass es euch ganz genauso geht. Und um hier mal an Kommentar Nr. 40 anzuschließen : diese Tabelle ist Quatsch. Man kann Depeche Mode-Platten nicht miteinader vergleichen. Jede steht für sich. Genauso wie eine Violator ist eine Construction Time einzigartig. Und die Broken Frame an Platz 10 zu stellen wird der Platte nicht gerecht. Die Platte hat eine unheimliche Tiefe, besonders The Sun and the Rain fall und My secret Garden. Erste spätere Generationen werden feststellen, das jedes Depeche Mode – Album einzigartige Zeitdokumente sind und man wird sie in der Zukunft sicher ganz anders bewerten. Leider ist das nicht allen Fans der Gegenwart bewusst und man kritisiert dies und das anstatt die Platten so anzunehmen wie sie sind und dass man außerdem versucht, die Seele jeder Scheibe zu verstehen, das, was Martin Gore versucht hat, damit auszudrücken.

    Good evening Pasadena,

    Dirk

Kommentare sind geschlossen.