Home / Depeche Mode News / Delta Machine verkaufte sich 1,1 Millionen Mal
Jahrescharts

Delta Machine verkaufte sich 1,1 Millionen Mal

Depeche Mode - Delta MachineDas im März erschienene Album Delta Machine hat sich in diesem Jahr rund 1,1 Millionen Mal verkauft – weltweit. Damit stehen Depeche Mode in den Jahrescharts auf Platz 31.

Zum Vergleich: Lady Gaga verkaufte trotz einer millionenschweren Marketingkampagne nur 1,3 Millionen Einheiten von ArtPop (Platz 25). Auch Miley Cyrus nutzte ihr nackter Ritt auf der Stahlkugel wenig: Den über 270 Millionen Abrufen des Videos von Wrecking Ball bei Vevo.com stehen 1,2 Millionen Verkäufe ihres Albums Bangerz gegenüber, macht Platz 29. Das neueste Selbstbefummelvideo der 21-Jährigen wird da auch nicht mehr viel reißen können. Ganz ohne Zungen-Akrobatik konnte Konkurrentin Katy Perry von ihrem im Oktober des Jahres veröffentlichten Longplayers Prism 1,8 Millionen Exemplare absetzen (Platz 14).

Auf dem Thron sitzt allerdings Bruno Mars: Von Unorthodox Jukebox verkaufte der US-Amerikaner 4 Millionen Exemplare. Das reicht, um sich als weltweit erfolgreichster Künstler rühmen zu können – wenn man die Albumverkäufe betrachtet.

Zurück zu Depeche Mode: Auf ihre deutschen Fans konnten sich Dave, Martin und Fletch auch in diesem Jahr verlassen: Über 200.000 Mal ging Delta Machine über die Theke. Oder anders gerechnet: Jedes fünfte Album wurde in Deutschland verkauft. Das reicht hierzulande für eine Platin-Auszeichnung.

Delta Machine bei Amazon

Quelle: mediatraffic.de

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

92 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Das ist doch ein Witz!

    Sorry, aber: LOL!!!
    lächerliche 200.000 Einheiten in Deutschland bei über 80 Millionen Einwohnern ist doch ein Riesenwitz! Und hier wird das noch groß gefeiert – und mit irgendwelchen üblen „Stahlkugel-Leckerinnen-Kinder-Alben“ verglichen… tz,tz…
    Und natürlich kann man die Zahlen von früher vergleichen. Wenn ein Album so gut wäre, würde es auch gekauft. Peng! Dieses Album ist so grottenschlecht, dass ich mich sogar über die 200.000 scheinbar Geschmacksverwirrte wundern muss, die es sich ÜBERHAUPT zugelegt haben. Aber einige Depeche Fans sind scheinbar einfach stark verblendet. Ich hoffe, Depeche kommen beim nächsten Album endlich wieder auf den Pfad der Qualität – oder sie lösen sich ENDLICH auf! Jedes Album ist einfach nur noch ein Trauerspiel… auch die Singles sind ja gnadenlos gefloppt, wie man sehen konnte.

  2. und sie sind doch die besten scheiß was auf die verkaufszahlen

  3. Werden bei diesen 1,1 Millionen verkauften Einheiten Weltweit eigentlich auch die legalen Downloads als Mp3 Version bei iTunes, Amazon usw. berücksichtigt oder gilt diese Zahl nur für die verkauften CD-Tonträger des Albums?

  4. @ John
    …und mit welchen früheren DM Alben willst du Delta Machine denn vergleichen was die Verkaufszahlen angeht?

    Der Vergleicht hinkt doch bei den 80er und 90er Alben schon gewaltig,wenn man bedenkt das es damals weder Internet(wie in der jetzigen Form),noch mp3,i-phone,smartphone oder sonst noch was gab.

    Noch dazu wurde Delta Machine einige Zeit vor der veröffentlichung kostenlos und offiziell zum komplett Anhören zur verfügung gestellt.

    Also kann man Delta Machine höchstens mit den letzten 2-3 Alben vergleichen. Und glaube ich fällt Delta Machine nicht ab,das man es als Flop bezeichnen könnte……

  5. @John

    Sorry, aber Dein Kommentar regt mich jetzt schon ziemlich auf. Man darf schon länger nicht mehr die Verkaufszahlen von damals mit denen von heute vergleichen!
    Geld über die verkauften Einheiten macht heute leider so gut wie kein Künstler mehr.

  6. Ein super Ergebnis für ein Super Album. Ich hab immer gesagt das Album ist gut, aber live gib ich mir DM nicht mehr und das habe ich seitdem auch nicht bereut ;-) Trotzdem ein gutes DM Jahr ;-)

  7. Delta Machine ist in den USA gefloppt. Hinsichtlich neuer Vertriebsmöglichkeiten in Amerika versprach man sich gerade vom SONY-Deal mehr. Hat offensichtlich nicht geklappt. Ob es unter einem anderen Label besser gelaufen wäre, darf man bezweifeln.

  8. 200.000 Einheiten ist für heutige Verhältnisse viel. Platin ! Respekt ! Früher gab es dafür noch nicht mal Gold. 250.000 Einheiten waren hierfür nötig. Platin gab es erst bei 500.000 Einheiten und betrachtet man die Verkaufszahlen früherer DM Alben, muss man leider sagen: Album gefloppt!

  9. Na Bitte. Und nachhaltig werden noch einige dazukommen.

Kommentare sind geschlossen.