Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Tour-News / Daves Gahans Stimme hält wieder

Daves Gahans Stimme hält wieder

Zwei Tage nach der Absage des Konzerts in San Diego haben Depeche Mode am Sonntagabend ihr erstes von zwei Konzerten im Hollywood Bowl, Los Angeles, gespielt. Von Dave Gahans Stimmproblemen war nur hier und da noch etwas zu merken. Dennoch verzichtete die Band, wohl aus Rücksicht auf den Sänger, diesmal auf „Master and Servant“. Der in Santa Barbara lebende Martin Gore hatte seine Kinder mit zum Konzert gebracht: Sie standen während des Auftritts neben der Bühne und schauten ihrem Vater zu, der mit „Somebody“ vielen Fans eine Freude machte. Hier die Setlist:

Hinweis:Eure Kommentare müssen erst von uns freigeschaltet werden, bevor sie online erscheinen. Mit dieser Maßnahme möchten wir sicherstellen, dass die Kommentarfunktion nicht mehr missbraucht wird.

Setlist:

In Chains
Wrong
Hole To Feed
Walking In My Shoes
It’s No Good
A Question Of Time
Precious
Fly On The Windscreen
Jezebel
Home
Come Back
Policy Of Truth
In Your Room
I Feel You
Enjoy The Silence
Never Let Me Down Again

Zugabe 1:
Somebody
Stripped
Strangelove

Zugabe 2:
Personal Jesus
Waiting for the Night

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

82 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Hätte eigentlich nicht für möglich gehalten, dass die SOTU live funtionieren kann. Doch ich wurde eines besseren belehrt…
    Will jetzt auch Fragile Tension in Stuttgart hören!!! ;)

  2. Uhi, ich kann nur hoffen, dass Martin auch heute abend „Shake the disease“ singt! Bin schon ganz hippelig! LA war spitze und Anaheim wird bestimmt genauso klasse!
    VG von einem langjaehrigen Depeche Mode Fan in Orange County, California, an alle Fans around the world ! ;)

  3. Ich war am Montag auf dem Konzert in L.A. und fand es echt toll. Habe mich total über „Miles away“ und „Behind the wheel“ gefreut! Insbesondere Dave war supergut gelaunt und zu Scherzen aufgelegt. Der Bowl ist eine wirklich schöne Location und die Stimmung war gigantisch, was ich vom US-Publikum gar nicht so erwartet hatte. War mein erstes Konzert in den USA und es war ein wunderschönes Erlebnis :-)

  4. Übrigens gibt es bei Eventim wieder Restkarten für den 26.02.2010 und 27.02.2010 in Düsseldorf. Für den 26.02. sogar noch ein paar Innenraum-Tickets. Hallentour ist ja(laut Eventim) komplett ausverkauft.
    HALT DURCH, DAVE!!!

  5. Zum 2.Konzert in L.A. hier mal die Setlist,die für einige Überraschung gesorgt hat (Quelle: dm.com)

    01 in chains
    02 wrong
    03 hole to feed
    04 wims
    05 its no good
    06 a question of time
    07 precious
    08 fly on the windscreeen
    09 little soul
    10 a question of lust
    11 miles away/the truth is
    12 policy of truth
    13 in your room
    14 i feel you
    15 enjoy the silence
    16 never let me down again
    17 shake the disease- martin singing
    18 stripped
    19 behind the wheel
    20 personal jesus
    21 waiting for the night

    Schade,daß Strangelove und Master and Servant herausgefallen sind. BTW hab ich schon so oft live gehört….
    Übrigens, bei YT kann man schön sehen,wie Dave bei BTW den Einsatz verpasst. Lustig und souverän,wie er darauf reagiert.

  6. das ist ja schön das es dave gahan wieder besser geht das freut mich echt.
    er hat ja auch genug durch in der letzten zeit finde ich.

  7. Scheinbar wird in Übersee richtig experimentiert… und in Europa schaut man in die Röhre. Nach „Fragile Tension“ in Toronto, „Miles Away/The Truth Is“ in N.Y. und „Somebody“ in L.A. wurden beim 2. Angeles Gig folgende Songs gespielt:

    wieder Miles Away/The Truth is
    Shake the Disease
    Behind the Wheel

    Gruß an die Gemeinde

  8. @Admi
    danke das Ihr endlich wieder einschreitet,bevor das Niveau weiter sinkt.

    Ich finde es gut mal wieder positive Nachrichten zu hören.Gut ist das es Dave wieder besser geht.Ich hoffe es bleibt so,damit Fans in aller Welt Depeche Mode wieder live erleben können.
    Viele Grüße Euer Playing Devotee

  9. Das ist ja wirklichmal eine tolle Nachricht aber ich denke es dauert keine 2 Wochen dann wird wieder was abgesagt.

Kommentare sind geschlossen.