Home  →  News  →  Dave Gahan veröffentlicht neues Album „Imposter“

Kollaboration mit Soulsavers

Dave Gahan veröffentlicht neues Album „Imposter“

Es ist soweit: Am Freitag hat Dave Gahan sein neues Album „Imposter“ (Amazon*) veröffentlicht: Die Platte enthält ausschließlich Coverversionen und ist in Zusammenarbeit mit Soulsavers entstanden.

Es ist bereits die dritte gemeinsame Platte, die Dave Gahan und Rich Machin (Soulsavers) aufgenommen haben. Anders als bei den beiden Vorgänger“ The Light The Dead See“ (2012) und „Angels & Ghosts“ (2015) sind diesmal jedoch keine eigenen Songs heraus gesprungen.

Stattdessen hat Dave Gahan insgesamt elf Songs andere Künstler eingesungen, die für den Sänger von Depeche Mode eine besondere Bedeutung in seinem Leben haben. „Das sind die Künstler, die mich durch mein Leben getragen haben“, erklärt Gahan. Somit erhalten Fans zwar keine neuen Stücke, dafür aber sehr persönliche Einblicke in das Gefühl – und Seelenleben von Dave Gahan.

Entstanden ist „Imposter“ bereits Ende 2019. Zum Konzept des Albums gehörte, dass die Songs bei den Aufnahmen live performt werden. „Es war absolut fantastisch. Es waren zehn Musiker in einem Raum zusammen. Wir haben eine Live-Band zusammengestellt und so haben wir diese Songs aufgenommen“, erzählt Gahan in einem Interview.

Als erste Single hatte Dave Gahan im Oktober den Song „Metal Heart“ ausgekoppelt.

Bestellhinweise*
Dave Gahan & Soulsavers – Imposter bei Amazon
Dave Gahan & Soulsavers – Imposter bei JPC
Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

77 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Verschwendete Zeit und Geld

    Wäre da nicht die Stimme von Dave würde die Scheibe mehr als belanglos sein.
    Leider sind die Interpretationen ziemlich langweilig eingesungen von Dave,
    schade da habe ich etwas mehr erwartet.

    Eine nichtssagende, uninspirierte Interpretation von Songs, die ich so nicht hören möchte.
    Die letzte Nummer auf dem Album, Always On My Mind war dermaßen schlecht dass ich die Platte in meiner Sammlung nicht sehen möchte, das Album wird auf dem Flohmarkt verkauft.

    Antworten
  2. noch nicht gehört...

    …aber egal.
    Dave hatte ja Jahre lang darunter gelitten, das er nur „die Stimme“ der von Martin geschriebenen Songs gewesen ist. Daher kann ich es vollkommen verstehen das er jetzt Songs für sich schreibt, mal dahin gestellt ob sie gut oder schlecht sind für „uns Hörer“. Ich finde es gut was er macht!

    Gruss Sven D.
    (dM-Fan seit Mitte der 80er) ;-)

    Antworten
  3. Langweilig

    Ich finde das neue Album einfach nur noch extrem langweilig. Dave & Co sollten sich dann doch lieber auf neues, eigenes Material konzentrieren. Wobei die letzten Alben auch nicht wirklich der Hammer waren… :-(

    Antworten
  4. Ich hoffe Dm packen den Sprung zur Soulsaver Quali mit ins neue Album.Vielleicht kann man den einen oder anderen der Soulsaverband auch als Gast im Studio mitinvolvieren. Einfach nur hammer.

    Antworten
  5. Abschied ... es ist soweit!

    Gestern Abend … Ich sitze gemütlich vor unserem Kamin, ein Glas Whisky in der Hand und Dave (Soulsavers) in den Ohren. Ein wirklich ausgereiftes Album. Da hab ich mir meine „alten“ Konzerthefte gezogen und in Erinnerungen gelebt. Man waren das geile Zeiten. Ja und nun heißt es eben so langsam Abschied nehmen. Auch wenn es verdammt schwerfällt und echt weh tut. Vielleicht kommt ja noch einmal ein Album und eine (Abschieds-)tour. Ohne jetzt orakeln zu wollen – wars das dann wohl? Ich jedenfalls sage Danke für viele schöne Stunden – Depeche Mode haben mich auf so vielen Lebensstationen begleitet. Na vielleicht tourt Dave ja dann in kleineren Locations auf Solopfaden?? Wer weiß… Eines weiß ich aber … Heute Abend vor unserem Kamin, ein Glas Whisky und Dave in den Ohren. Tut unendlich gut…

    Antworten
  6. Hmm...

    Gesanglich ….toll.. thematisch…hmm..keine Meinung.Wie es im DLF Beitrag erwähnt.Dave ist stimmlich sicherlich besser als vor 20 Jahren..Aber ich finde ihn bei manchen Stücken eher deplatziert, nicht passend..Mag auch sein daß ich zu der Musik noch weniger Zugang finde als beim Rest der soulsaversgeschichten..Hoffe Mal das der Einfluss dieser Musikrichtung nicht ins neue Mode Album streut ?

    Antworten
    • Für mich auch nix. Aber der Sänger war schon immer ein gestörter Typ. Es überrascht somit nicht

    • Mmmmh, also ich denke es ist absolut nicht zutreffend bei Dave von gestört zu sprechen.
      Ich denke er hat in seiner Karriere (ob Solo oder mit dM) nie etwas vorgespielt. Ob nun bei einem Liveauftritt oder in seinen Texten.

      Aber vermutlich möchtest du nur etwas Stunk machen.

  7. IMPOSTER auf DLF KULTUR besprochen

    Hallo !
    Soeben wurde IMPOSTER auf DLF KULTUR besprochen.
    Hier ist der link, falls es euch interessiert… geht knapp 10 min.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/musiker-mit-hochstapler-syndrom-dave-gahan-soulsavers-imposter-dlf-kultur-0160190a-100.html

    Hier noch ein brandneuer Tipp…
    eine Cover-Version von NEW ORDERs BLUE MONDAY
    …mal anders

    https://www.youtube.com/watch?v=VeQxR1mWmeo

    …nichts für die Warteschleife beim „Sorgentelefon“

    Antworten
    • Der Herr Böttcher diagnostiziert das Hochstapler – Syndrom bei Dave Gahan durch den Album Titel. Bei der Analyse des Albums kommt er zu dem Schluss, dass Mr. Gahan damit sein Syndrom gar nicht los werden kann.
      Und das Ganze ist natürlich eine Erfindung der Plattenfirma.

      Ganz ehrlich? You think too much.

      Vielen Dank für den Link!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.