Home  →  News  →  Dave Gahan singt „Nothing Else Matters“ für Metallica-Tribute

The Metallica Blacklist

Dave Gahan singt „Nothing Else Matters“ für Metallica-Tribute

Endlich gibt es wieder Töne von Depeche Mode – und was für welche: Sänger Dave Gahan singt den Klassiker „Nothing Else Matters“ von Metallica. Der Song ist Teil eines beeindruckenden Tribute-Albums, an dem insgesamt 53 Künstler beteiligt sind.

Im Jahr 1991 veröffentlichten Metallica mit „The Black Album“ ihr erfolgreichstes und für viele Fans der Metalband bis heute bestes Album. Mit Stücken wie „Enter Sandman“, „Nothing Else Matters“, „The Unforgiven“ oder „Sad But True“ war der Longplayer in zehn Ländern Nummer eins der Album Charts, erreichte 16 mal Platin und wurde mit einem Grammy Award ausgezeichnet.

Zahlreiche Jubiläumsausgaben zum 30. Geburtstag

Jetzt jährt sich die Veröffentlichung zum 30. Mal – und das muss ordentlich gefeiert werden: „The Black Album“ wurde zum Geburtstag aufwendig remastert und wird in zahlreichen Formaten neu aufgelegt: als Doppel-LP auf Vinyl, Standard-CD, einer 3CD-Box und als Limited Edition Deluxe Box, die u.a. 14 CDs und 6 DVDs umfasst.

53 Künstler covern ihren Lieblingssong

Daneben erscheint auf 4 CDs ein beeindruckendes Tribut-Album: 53 Künstler unterschiedlichster Genres und Stilrichtungen wählten je einen Song des Albums aus und interpretierten ihn auf ihre Weise. Unter den beteiligten Musikern sind Namen wie Volbeat, Weezer, Miley Cyrus, Elton John, der deutsche Pianist Igor Levit – und natürlich Dave Gahan, der sich mit „Nothing Else Matters“ eine Hymne der Band geschnappt hat. Wir sind sehr auf das Ergebnis gespannt – in diesem könnt ihr Dave schon einige Sekunden singen hören (Minute 1:12):

The Metallica Blacklist (Official Trailer)
The Metallica Blacklist (Official Trailer)

Erlöse werden für gute Zwecke gespendet

Alle Erlöse von „The Metallica Blacklist“ werden zu gleichen Teilen zwischen der All Within My Hands Foundation und 50 weiteren Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt, die von den teilnehmenden Künstlern ausgewählt werden

Bestellhinweis

Die 4 CD-Box von „The Metallica Blacklist“ erscheint voraussichtlich am 10. September 2021 (bei Amazon* oder JPC). Wahlweise könnt ihr das Tribute-Projekt auch auf sieben LPs erwerben (bei Amazon* oder JPC).

Titelliste von „The Metallica Blacklist“

CD 1

  1. Enter Sandman – Alessia Cara & The Warning
  2. Enter Sandman – Mac DeMarco
  3. Enter Sandman – Ghost
  4. Enter Sandman – Juanes
  5. Enter Sandman – Rina Sawayama
  6. Enter Sandman – Weezer
  7. Sad But True (Live) – Sam Fender
  8. Sad But True – Jason Isbell
  9. Sad But True – Mexican Institute of Sound feat. La Perla & Gera MX
  10. Sad But True – Royal Blood
  11. Sad But True – St. Vincent
  12. Sad But True – White Reaper
  13. Sad But True – YB

CD 2

  1. Holier Than Thou – Biffy Clyro
  2. Holier Than Thou – The Chats
  3. Holier Than Thou – OFF!
  4. Holier Than Thou – PUP
  5. Holier Than Thou – Corey Taylor
  6. The Unforgiven – Cage The Elephant
  7. The Unforgiven – Vishal Dadlani, DIVINE, Shor Police
  8. The Unforgiven – Diet Cig
  9. The Unforgiven – Flatbush Zombies feat. DJ Scratch
  10. The Unforgiven – Ha*Ash
  11. The Unforgiven – José Madero
  12. The Unforgiven – Moses Sumney

CD 3

  1. Wherever I May Roam – J Balvin
  2. Wherever I May Roam – Chase & Status feat. BackRoad Gee
  3. Wherever I May Roam – The Neptunes
  4. Wherever I May Roam – Jon Pardi
  5. Don’t Tread on Else Matters – SebastiAn
  6. Don’t Tread on Me – Portugal. The Man
  7. Don’t Tread on Me – Volbeat
  8. Through the Never – The HU
  9. Through the Never – Tomi Owó
  10. Nothing Else Matters – Phoebe Bridgers
  11. Nothing Else Matters – Miley Cyrus feat WATT, Elton John, Yo-Yo Ma, Robert Trujillo, Chad Smith
  12. Nothing Else Matters – Dave Gahan
  13. Nothing Else Matters – Mickey Guyton
  14. Nothing Else Matters – Dermot Kennedy
  15. Nothing Else Matters – Mon Laferte

CD 4

  1. Nothing Else Matters – Igor Levit
  2. Nothing Else Matters – My Morning Jacket
  3. Nothing Else Matters – PG Roxette
  4. Nothing Else Matters – Darius Rucker
  5. Nothing Else Matters – Chris Stapleton
  6. Nothing Else Matters – TRESOR
  7. Of Wolf and Man – Goodnight, Texas
  8. The God That Failed – IDLES
  9. The God That Failed – Imelda May
  10. My Friend of Misery – Cherry Glazerr
  11. My Friend of Misery – Izïa
  12. My Friend of Misery – Kamasi Washington
  13. The Struggle Within – Rodrigo y Gabriela
Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

107 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @ Sören
    („… könnte ich mir eine Zusammenarbeit von Dave, Gordeno und Eigner vorstellen. So eine Art „Project Mode“)

    Fände ich gut (ernsthaft).
    Dann könnten die Drei ihr gewohntes Gedudel abliefern und Martin hätte mehr Zeit und kreative Energie für seine tollen Solosachen. :-)

  2. Die Depis waren schon immer ne Rockband. Nur hamn das Duo Enger un Gordeno das richtge rausgeholt. Göre steht nun hinten Anne.

    • Und du warst schon immer ohne Ahnung und Doof egal unter welchem Nick
      @tanzende Lou… @Leselampe @Taschenclown aktuell @Der Rosalie

  3. Der Sekundenbruchteil der im Trailer zu hören ist klingt echt geil!!

  4. Lebenszeichen

    Na das ließt man doch gern.Nicht nur das Dave was covert , sondern auch ein neues Album nicht gänzlich ausgeschlossen ist wie man im Rolling Stone ließt…goood News ????

    • DM und Soulsavers

      Soweit ich richtig informiert bin, ist ein neues DM-Album schon beschlossene Sache. Getan hat sich aber wohl noch nichts…

      Gleiches gilt für ein drittes Soulsavers-Album. *freu* ;-)

    • goood News

      Finde es einfach super das sie nach der langen zeit einfach immer noch Bock haben was zu machen.Sicherlich. Nicht alles gefällt, aber hey … unsere Mütter haben auch mal das gekocht was wir nicht mochten.Und gegessen wurde es trotzdem :-)

  5. Falls Dm eventuell kein Album mehr machen, könnte ich mir eine Zusammenarbeit von Dave, Gordeno und Eigner vorstellen. So eine Art „Project Mode“.

    Die drei könnten quasi das vorhandene Repertoire covern und alte Hits in neuem Gewand aufleben lassen. Gordeno und Eigner sind da noch frischer und unverbrauchter und könnten aus dem Material von früher echt was machen und rausholen.

    Dann wäre auch sicher nochmal eine Tour drin.

    • Gordeno und Eigner… och neeee… bitte nicht.
      Für mich unvorstellbar, einfach nur der Gedanke daran lässt mich gruseln! :((

    • Naja… wenn der Hauptkern von Dm Dich „gruselt“, was erwartest Du dann von der Truppe? A . Wider mit der gleichen Orgelmelodie rauf, runter, links, rechts und nochmal zurück wars aber? David G. sang doch schon: „Cover me“. DP covering Dm.

    • Ja mich gruselt es, von den beiden Aushilfsmusikern hab ich genug gehört, die sind unter anderem mitverantwortlich das Depeche Mode sich in Richtung Stadionrock entwickelt hat. Und der Hauptkern von DM sind immer noch Martin und Dave und nicht diese beiden Randfiguren. Und Orgeln wurden bei DM nie gespielt sondern Synthesizer und Sampler- (Keyboards), sowas sollte man eigentlich Wissen…

    • Nörgel nörgel nörgel...

      Jetzt geht das Genörgel von den Opis hier wieder los… Dann geht doch einfach nicht mehr zu den Konzerten und gut ist. :) Jessas Maria…

    • DM machen definitiv kein Album mehr. Wurde bereits bestätigt.

    • Unwahrscheinlich, aber es wäre voll in Ordnung.

      Mal ehrlich, wer braucht schon ein weiteres Album von den alten Herren, mit dem belanglosen, austauschbaren Gedudel, Gepiepe und Gitarrengeschrammel , dazu Daves „gefühlvolles“ (komatöses, klagendes) Gesäusel, Gehauche und laaaaaanggezoooooooogenen Stroooooooophen?

      Nein danke. Es reicht einfach!

      Martin möge bitte solo weitermachen, da in seiner elektronischen Musik mehr Depeche Mode drinsteckt, als in den letzten beiden Alben vom DM-Projekt.

    • @Maike, das wurde nirgends bestätigt oder gibts dazu ein Link?

      Die letzten Infos zu einen neuen Album gab es hier: https://www.rollingstone.de/depeche-mode-studioalbum-2021-2001005/

      Gore komponiert, Gahan schreibt
      Die Arbeiten am Nachfolger zu „Spirit“ soll derzeit in zwei Teams stattfinden: Martin Gore komponiert alleine in seinem Homestudio im kalifornischen Santa Barbara. Sänger Dave Gahan schreibt indes in New York City Texte.

      Ob allerdings tatsächlich schon irgendwas aufgenommen wurde bzw. irgendwelche Demos existieren dazu gab es weder von Martin noch von Dave ein offizielles Statement.

    • @ Sören
      („… könnte ich mir eine Zusammenarbeit von Dave, Gordeno und Eigner vorstellen. So eine Art „Project Mode“)

      Fände ich gut (ernsthaft).
      Dann könnten die Drei ihr gewohntes Gedudel abliefern und Martin hätte mehr Zeit und kreative Energie für seine tollen Solosachen. :-)

  6. Jo schön, Dave könnte bezüglich Soulsavers oder Depeche Mode trotzdem mal rauslassen ob da demnächst ein Gang ins Studio ansteht und vielleicht 2022 mit einem neuen Album zu rechnen ist, von mir aus auch ohne begleitende Tour sofern Covid bis dahin noch eine Rolle spielt.

    • Soulsavers

      Ich dachte, Soulsavers wären nicht so deins? Oder bist Du schon so „ausgehungert“? :)

    • Ja Soulsavers ist nicht so mein Ding, würde trotzdem gerne Wissen ob er demnächst was musikalisch macht oder ob er gar mit Depeche ins Studio geht. :)

  7. Ulf

    Au, gleich nach Miley. Lustig.
    Bin ich ja gespannt ob seine Stimme zu dem Lied passt.

  8. Must-Have

    Sehr gute Neuigkeiten. Das klingt mir nach einem Must-Have, das in keiner stilvollen Musiksammlung fehlen darf… Und dies nicht nur wegen Dave’s Beteiligung. :)

    Der 10. September ist daher in meinem Kalender markiert!

    • Was ist denn eine „stilvolle Musiksammlung“ und wer braucht so etwas?
      4 CD’s mit immer dem selben Zeugs, da halte ich es gerne mit Gerhard Polt: Braucht’s des?

    • Eine „stilvolle“ Musiksammlung ist ein Konvolut aus handverlesenen, musikalisch hochwertigen Werken. Interpreten wie Depeche Mode, Metallica, Queen, David Bowie oder auch U2 haben darin ihren Platz; quasi als musikalisch „Walhalla“. :)

      Brauchen tue ich es nicht, aber ich habe es gerne. Und wer kann, der kann, nicht? ;-)

  9. Genial

    Endlich mal tolle Neuigkeiten……

    Vielen Dank Dave

Kommentare sind geschlossen.