Home  →  News  →  Dave Gahan singt auf neuer Single von Jennylee

Zusammenarbeit

Dave Gahan singt auf neuer Single von Jennylee

Zurzeit ist Dave Gahan mit dem Album Imposter, das er gemeinsam mit den Soulsavers aufgenommen hat, in aller Munde. Doch das ist nicht die einzige Zusammenarbeit des Sängers. Auch auf der neuen Single „Stop Speaking“ von Jennylee singt Dave mit.

Jennylee ist der Künstlername von Jenny Lee Lindberg, Sängerin, Songwriterin und Bassistin bei der Band Warpaint. Bei einigen Fans wird beim Lesen des Bandnamens jetzt etwas klingeln. Und, ja, ihr legt absolut richtig: Warpaint haben bei Depeche Mode während der Global-Spirit-Tour in Nordamerika im Vorprogramm gespielt.

Die Kontakte aus dieser Zeit sind offenbar erhalten geblieben und erfreuen uns kurz vor Weihnachten mit einem unerwartetem musikalischen Output von Dave Gahan.

Über den Song „Stop Speaking“ sagt Jennylee: „‚Stop Speaking‘ handelt von dem Wunsch, in Ruhe gelassen zu werden… unabhängig von den Fehlern, die man machen wird, weiß man, dass man sie irgendwie ohne die Nörgelei anderer in Ordnung bringen wird.“

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

194 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Hi,
    sehr schöner (alternativ-)Pop-
    Song. Cooler geradliniger Gitarrensound und perfekte Harmonie von Jennylees zarter , melancholischer Frauenstimme und Daves tiefer ( Bass-)Stimme . Passt.
    Schon bei Goldfrapp war ich überrascht, wie toll Dave auch bei einem Duett klingen kann. Und Top, das er „jüngere“ Bands
    als ne Art „Side-Kick“ unterstützt. Ganz schön aktiv, mal schauen was da eventuell noch kommt.
    Stay depeched

    Antworten
    • Interview

      Sehr interessantes Interview und schön zu hören das er sich bei seinen Projekten so viele Gedanken macht. Letztendlich hat er absolut recht mit seinen Aussagen und die Zweifel bei seinem Tun die kennen wohl die meisten von uns auch.

  2. Das passt.

    Song gefällt mir und die beiden Stimmen passen absolut genial zusammen und trotzdem hört man Dave sofort heraus.

    Antworten
  3. Die beiden Stimmen harmonieren schon sehr und auch Imposter ist echt klasse. Ich hoffe aber dass Dave nicht vergisst das er mit Martin und Fletch noch 2 Bandmitglieder hat mit denen er seit mehr als 40 Jahren Musik macht. Ich hoffe das DeMo bald wieder ein neues Album raus bringen.

    Antworten
  4. ?

    Jetzt wird’s war,
    Music for the Masses

    allmählich mache ich schon Gedanken,

    Selbst die Entwicklung von U2 Innern letzen Jahren was Alben angeht und auch Sideprojects….
    das gleiche passiert gerade mit Depeche Mode :(
    Woaaaaaahhh
    Ich möchte wieder dunkle Musik hôren bitte,

    Ich zieh zieh mir seid Wochen
    Brendan Perry rein
    Ark… was n geiles Album nach 10 Jahren noch

    Antworten
    • Black Sun 1982

      Höre dir „Black Sun 1982“ von „A-K feat. Christian J.Dale“ auf Spotify oder Youtube an. Wahlweise auch „Darkness“ von „A-K“

  5. Hoffe es ist kein fetziger Song mit treibendem Elektrobeat. Würde ja gar nicht passen…

    Antworten
    • RAUM37

      hat’s doch einfach an…
      den Link findest du ja oben!

    • Typisch DM Fan immer nur am motzen! Jeder Fan einer anderen Band wäre froh etwas neues zu hören. Und ausserdem ausser Dave muss keinem das Lied gefallen. Und als Tip in Spotify klingt er besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.