Home / Depeche Mode News / Dave Gahan: Neue Songs haben Blues und Soul

Dave Gahan: Neue Songs haben Blues und Soul

In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN plaudert Dave Gahan ausführlich über seine Zusammenarbeit mit den Soulsavers und gibt einen Ausblick auf das neue Depeche Mode-Album. Für das visuelle Konzept hat die Band abermals den niederländischen Starfotograf und Filmemacher Anton Corbijn gewinnen können.

Er und Martin Gore seien sehr produktiv gewesen und hätten rund 20 Songs geschrieben, erzählt der Sänger. Normalerweise würden sie mit vielleicht sechs oder sieben Tracks ins Studio gehen. Aber Martin hätte einen regelrechten Lauf gehabt. Seine Demos hat Dave nach eigener Aussage zusammen mit einem Freund geschrieben.

Im Studio würde die Band darauf achten, nichts komplizierter als nötig zu machen: „Wir wollen den Sound nicht überproduzieren. Wenn etwas funktioniert, nehmen wir es einfach auf“, so Dave.

„Die Songs sind vom Blues beeinflusst, aber natürlich machen wir kein Blues-Album“, verrät Gahan. „Und sie haben ein souliges Gefühl. Wir befinden uns noch in einer frühen Phase, so dass es schwer ist, etwas über die Songs zu sagene. Wir machen zwar schon eine ganz Weile Platten. Aber es gibt immer Überraschungen, wenn es darum geht, wie ein Depeche Mode-Album am Ende klingen wird – auch für uns“

Für das Artwork des Albums haben Depeche Mode erneut Anton Corbijn engagiert, der ein langjähriger Freund der Band ist. „Wir haben mit Anton schon über einige Ideen gesprochen, wie wir den Longplayer visuell umsetzen möchten. Er hat immer einen großartigen Blick für unsere Arbeit.“

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

151 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. hey leute

    wollt ihr jetzt nicht langsam aufhören zu streiten ?!
    ne tatsache ist, dass herr gore in irgendeinem interview tatsächlich gesagt hat,
    das er zb „what’s your name ???“ im heute ein wenig naja findet, auch das er „just can’t get enough“ nicht mehr wirklich live spielen möchte.
    ich habe auch schon von den sachen über das „master and servant“-video gelesen und das „it’s called a heart“ und „the meaning of love“ nicht zu den songs gehören auf die er sonderlich stolz ist.
    aber im endeffekt kann jeder gut finden was er mag und die band kann auch spielen was sie mag.
    ich liebe das PTA album, dass machen auch genug leutchen schlecht…scheiss drauf ;)

    also hört auf zu streiten und freut euch auf die neue scheibe =)

    lg

  2. @@Lilian

    in Kommentar 134 und 135 schreibst Du aber über mich…und was ist nun mit dem angeblichen Kommentar von mir – wo ich mich negativ über Ultravox auslasse? – Lügen haben kurze Beine…mit Lügen begibt man sich auf sehr dünnes Eis.

  3. Oje, ich antwortete Gahandalf, aber das ist für gewisse Leute einfach zu hoch.

  4. @ Ga(ha)ndalf, 133
    …weißt Du mich nervt auch so manches…meine Beiträge wurden auch öfters (eigentlich immer von der Person, die hinter @Lilian steckt) fehl interpretiert – aber was solls? Ich hatte Deinen Beitrag schon richtig gelesen und es war mit Sicherheit nicht meine Absicht ihn in irgendeiner Form aus dem Zusammenhang zu reißen. Wenn es dennoch aus Deiner Sicht passiert ist – Sorry. Ich habe auch mehrmals geschrieben, dass die DM Fans doch hören sollen was sie wollen – warum auch nicht. Ich höre bestimmt auch etliche Songs, die DM vielleicht nicht mehr so toll finden – na und? Ist mir vollkommen egal. Wenn es jetzt auch dauernd so rüber gekommen ist, dass ich die ganze Musik voll schlecht machen wollte – vor BC – tja, schlecht gelaufen – ganz so krass sehe ich es jetzt nicht – aber jeder liest interpretiert offensichtlich anders. Mir ging es einfach ursprünglich einfach nur darum, dass Verhältnismäßigkeiten nicht richtig dargestellt wurden – warum auch immer.

    @all: Hoffe wir alle haben noch ganz lange viel Spaß mit all der DM Musik, die uns persönlich gefällt – sei es nun vor BC oder danach…völlig egal – trotz der ganzen Diskussionen ist letzten Endes doch die subjektive Meinung und der persönliche Geschmack ausschlaggebend.

  5. @ @ Lilian, wolltest Du Dich eigentlich jetzt nicht mehr zu dem Thema äußern? (Siehe Kommentar 129) Hattest Du das nicht geschrieben? So kann man sich also auf Deine Aussagen verlassen…vergiss es einfach…ohne Sinn und ohne Verstand.

    Aber eins noch: Zeig mir meinen Kommentar, wo ich gegen Ultravox wettere…den gibt es nämlich nicht! So viel dazu, wie viel man auf Deine Aussagen geben kann. Das war eine glatte Lüge! Aber komm…wo ist denn mein Beitrag? Bin echt gespannt.

  6. Mir fällt da auch gerade ein, was spielen denn Depeche Mode so regelmäßig noch von der BC oder der Masses? Da fällt mir spontan nur Stripped u. Never Let Me Down Again ein! Behind The Wheel vielleicht noch hier und da, mehr abe rauch nicht. Es geht mir da nicht um die Songs oder Alben, die finde ich auch gut, es geht mir um irgendwelche Behauptungen! Hoffentlich äußern Gore und Co. sich nicht mal negativ über ein Video aus der Zeit von 1986 bis 1988, dann bricht für Lilian aber die Welt zusammen.

  7. Hallo Ga(ha)ndalf!

    Das Cover von Speak & Spell ist cool und die Songs darauf sind ebenfalls gut.

    Ich höre heute noch alle paar Wochen immer wieder Speak & Spell und A Broken Frame rauf und runter. So Sachen wie Puppets, Photographic, My Secret Garden, Sun & The Rainfall etc. möchte ich nicht missen.

    Ich persönlich habe es ja immer mit Construction Time Again und Some Great Reward. Für mich ist es unvorstellbar, dass ein Depeche Mode-Fan die ersten 4 Platten extrem peinlich findet und dann auch noch behauptet, dass Gore u. Alandiese ebenfalls peinlich finden. Wenn man dann nach Quellen fragt, schreibt Lilian, dass Martin das Video von Master & Servant peinlich fand. Wo ist da denn der Zusammenhang zu den Songs? Aber selbst wenn, was interessiert mich das, ich kann sie doch dennoch gut finden. Dann wieder schreibt Lilian, dass Mode die Sachen aus den 80ern und vor allem die Sachen vor 1986 nicht spielen würden, weil sie sich dafür vermutlich ganz doll schämen. Komisch nur ,dass Martin Solo und auch DM sporadisch u. teilweise sogar regelmäßig dann doch Just Can’t Get Enough, Everything Counts, Photographic, Master & Servant etc. spielen. Martin übernimmt ja Solo seit einiger Zeit und auch bei DM gerne Shake The Disease. So peinlich können sie die Sachen vor 1986 dann doch nicht finden. Es dürfte auch klar sein, dass man aus über 30 Jahren Songs bei den Konzerten nun nicht mehr die ganzen alten Songs permanent ins Programm aufnehmen kann. Mag ja auch sein, dass Dave nun nicht mehr See You singen mag, doch deswegen muss ich ja nun nicht auch die Scheiben in die Ecke werfen und sie nicht mehr hören.

    Das gleiche gilt auch für das unqualifizierte Gerede von Lilian gegen Ultravox! Keine Ahnung aber schwafeln!

  8. @ Lilian (128): Da ich mich als betroffene Userin gerade angesprochen fühle: Wenn ich etwas nicht leiden kann, dann ist das u.a. wenn man (meine) Aussagen aus dem Zusammenhang reißt (vor allem mit der Intention, seinen Terz mit Dritten zu rechtfertigen).
    Ganz offensichtlich war mein Speak & Spell-Beispiel eine Anspielung auf Leute, die mir den Eindruck vermitteln hier (klugsch … ) auswendig gelernte Biografien zum besten zu geben und meinen, die angelesen gebildete Meinung als die einzig wahre vermitteln zu müssen. “Das ist alles schwarz-auf-weiß nachzulesen”. Weiß gar nicht, was Du uns hier die ganze Zeit vermitteln möchtest. Sollen wir Master & Servant deswegen und gleich alles vor der BC jetzt aus der DM-Diskographie streichen?
    Ist doch irgendwie klar, dass Mart mit über 50 rückblickend seine Sado-Maso-Outfits “peinlich” findet (sicher mit mehr als einem Augenzwinkern). Mach´ Dich mal locker. Du nervst (mich).
    Ich greif ja hier nicht sooo gerne Leute an (bis auf den/die üblichen Verdächtigen vielleicht), aber mit Deinem scheinbar überbordenden Selbstbewusstsein wirst Du das schon wegstecken können.

    Und wenn sie den Schwan in Klarsichtfolie nicht mehr gut finden – mir doch egal. Ich find´s nach wie vor originell. Sofern das arme Tier nicht leiden musste – oh Gott, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Bitte lass ihn ausgestopft gewesen sein! Na, das hast Du sicher auch noch in Erinnerung und kannst das umgehend per Quellenangabe klarstellen ;-).

    Abschließend distanziere ich mich aber noch von Nr. 132 (Ernst jetzt).

Kommentare sind geschlossen.