Home / Depeche Mode News / Dave Gahan: Neue Songs haben Blues und Soul

Dave Gahan: Neue Songs haben Blues und Soul

In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN plaudert Dave Gahan ausführlich über seine Zusammenarbeit mit den Soulsavers und gibt einen Ausblick auf das neue Depeche Mode-Album. Für das visuelle Konzept hat die Band abermals den niederländischen Starfotograf und Filmemacher Anton Corbijn gewinnen können.

Er und Martin Gore seien sehr produktiv gewesen und hätten rund 20 Songs geschrieben, erzählt der Sänger. Normalerweise würden sie mit vielleicht sechs oder sieben Tracks ins Studio gehen. Aber Martin hätte einen regelrechten Lauf gehabt. Seine Demos hat Dave nach eigener Aussage zusammen mit einem Freund geschrieben.

Im Studio würde die Band darauf achten, nichts komplizierter als nötig zu machen: „Wir wollen den Sound nicht überproduzieren. Wenn etwas funktioniert, nehmen wir es einfach auf“, so Dave.

„Die Songs sind vom Blues beeinflusst, aber natürlich machen wir kein Blues-Album“, verrät Gahan. „Und sie haben ein souliges Gefühl. Wir befinden uns noch in einer frühen Phase, so dass es schwer ist, etwas über die Songs zu sagene. Wir machen zwar schon eine ganz Weile Platten. Aber es gibt immer Überraschungen, wenn es darum geht, wie ein Depeche Mode-Album am Ende klingen wird – auch für uns“

Für das Artwork des Albums haben Depeche Mode erneut Anton Corbijn engagiert, der ein langjähriger Freund der Band ist. „Wir haben mit Anton schon über einige Ideen gesprochen, wie wir den Longplayer visuell umsetzen möchten. Er hat immer einen großartigen Blick für unsere Arbeit.“

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

151 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. blues & soul

    ich finde auch, blues&soul-einflüsse gehören schon seit urzeiten zu DM wie senf zur bratwurst. :)
    denkt an love in itself 4 oder das ende der maxi von master&servant. und es ist nicht nur dave, der diese „neigung“ besitzt – in martins blut steckt ne menge „schwarzer soul“, um es mal politisch unkorrekt auszudrücken. personal jesus ist blues pur find ich. oder corrupt (um mal ein paar zu nennen).
    mich überrascht diese meldung somit null und stellt für mich die erwartete entwicklung von DM dar.
    DM bleibt einfach nicht stehen, sie verändern sich – das fasziniert mich seit ’81 :)

  2. @ VJ
    Das ist aber eine sehr sehr weise aber doch mutige Deutung.Hoffe legst Dich damit nicht zu weit aus dem Fenster.Wenn es eintrifft,verneige ich mich dreimal vor Dir:-)).

  3. Das 1.Soulsavers Album mit Dave finde ich gut und gefühlvoll.
    Aber ich hoffe , daß das 2. Album von ihm etwas kraftvoller, düsterer und auch etwas tanzbarer wird, dann würde ich mir das Album auch kaufen.

  4. @Hamel…
    hmm ..also wenn das album so richtung ultra gehen würde, wäre ich schon zufrieden.
    war ein klasse album und würde auch gut in die jetzige zeit passen anno 2012.

  5. Also ich hab für uns alle mal die Wörter aus dieser News in meine Glaskugel gespeist. Jetzt wo mir die Kugel die Antwort auf die Frage wie das Album in Fankreisen ankommen wird beantwortet hat, erfüllt mich eine sanfte Ruhe.
    Haltet Euch fest. Das neue DM Album wird einigen Fans gut bis sehr gut gefallen und wieder anderen Fans so absolut überhaupt nicht. Jetzt erstmal ne Runde meditieren….

  6. @Hamel

    Ich sags mal so: ein paar schnellere Titel könnten Sie mal wieder machen. Aber ein 80er Ding möchte ich z. B. 2012 nicht unbedingt mehr hören. Dafür hat ja DM einfach in den 80ern zu gute Musik produziert. Ich hätte da lieber was Neues als ne Kopie der Kopie. Meiner Meinung nach war DM schon immer mehr von Soul und Blues inspiriert als andere europäische Elektrobands. Die Aussage von Dave ist da keine Überraschung und stellt auch keine große Stilveränderung dar. Ja Studioclips wären toll, werden bestimmt zu nem späteren Zeitpunkt kommen, wenn die Songs ihre endgültige Struktur haben.

  7. bitte kein langweiliges Soulsavers Ding…selbst eine ruhigere Exciter Nr.2 möchte ich nicht haben…warum können DM nicht wieder schnellere, tanzbare und zum Teil düstere Songs machen mit Einflüssen der 80er, wenn Dave jetzt wirklich seine neue Art von Musik bei DM einbringt dann gute Nacht, nix gegen dass Soulsavers Projekt aber mir ist das Album zu lahm

  8. Warum gibt es diesmal keine Clips aus dem Studio?
    Ich würde sehr gerne mal etwas hören!

Kommentare sind geschlossen.