Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / Dave Gahan ist „Frontman of the Universe“

Dave Gahan ist „Frontman of the Universe“

synthetics07Das Synthiepop-Magazin „Synthetics“ hat Dave Gahan zusammen mit Bono Vox von U2 zu den besten „Frontment of the Universe“ gekürt. In einem ersten Teil wird auf zwei Seiten noch einmal der Werdegang von Dave Gahan nachgezeichnet. Der zweite Teil der Story erfolgt Ende August in der nächsten Ausgabe des Magazins. Das aktuelle Heft ist wie immer inklusive einer CD für 2,90 EUR im Handel erhältlich oder über www.synthetics-shop.de versandkostenfrei bestellbar.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

547 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Matze, Nibbi, Idrial, Anja76 … das wird ja dann ein kleines Forumtreffen

  2. @ idrial

    na lecker, da tobt der bär.
    super schön. ich freu mich ;-)))
    welchen bereich hast du dir an land gezogen ??? sag bitte FOS !!!

    nibbi und ich sind an beiden tagen da…..natürlich FOS *lol*

    lg Matze

    @3questionmark
    sorry, kann ich nix dafür :o))

  3. Welchen Matze meint ihr denn eigentlich?
    Den mit dem Affen, Schwein, Zwerg od. ohne Avatra.

  4. @ Matze

    Bin jetzt in D´d am 27.2 auch dabei::::))))

  5. Ja, der Matze und die Frauen, alle glauben dich irgendwoher zu kennen, wird ja schon langsam unheimlich hier, findest du nicht auch !!! **kicher**

    lG – ???

  6. @Idrial
    Es ist aber wohl auch einfacher, anonym Geld zu spenden, als ein Kind zu adoptieren. Wenn man Star Status hat, kommt sowas doch spätestens heraus, wenn man zum ersten Mal in der Öffentlichkeit mit diesem Kind gesehen wird.
    Auch sollten Madonna und A. Jolie aufgrund der Erfahrungen mit ihren leiblichen Kindern durchaus wissen, was Kinder brauchen. Deine Vermutung, dass die adoptierten Kinder nicht geliebt, in Geld ertränkt und einem Kindermädchen überantwortet werden, halte ich (vorsichtig ausgedrückt) für sehr gewagt.

  7. Obwohl ich meinem letzten Kommentar noch anmerken möchte, daß es keinen Sinn macht, ein armes Kind zu adoptieren und es dann einem oder mehreren Kindermädchen überläßt und im Geld ohne Liebe „ertrinkt“.

  8. @ Jo

    und… was willst du uns jetzt damit sagen?

    Toll Madonna, Brad Pitt & Jolie und weiß der Geier wer noch, adoptieren ohne Ende Kinder aus armen Ländern.
    Es gibt auch Menschen, die Gutes tun, ohne es an die große Glocke zu hängen und damit ihre Populariät zu fördern. Wissen wir, was die Jungs privat unterstützen, anonym?

  9. Zum Thema, und was man mit Scheiße viel Geld z.B. machen kann:
    „Genau rechtzeitig zu den Auftritten in U2’s Heimatstadt Dublin macht die Band in Irland positive Schlagzeilen: Sie stellt die Summe von 5 Mio Euro für ein Jugendprojekt zur Verfügung. Mit dem Geld soll die musikalische Grundausbildung der irischen Jugendlichen gefördert, und ihnen die Gelegenheit gegeben werden, ein Instrument zu erlernen oder eine Gesangsausbildung zu absolvieren“

  10. Juhu,hab gerade die Leipzig CD bekommen und was soll ich sagen,echt geil.An die einigen Nörgler und Bessermacher,von wegen, noch bessere Qualität geht nicht.Wenn ich an meine Boot Cd`s denke vor 2006,die ich auch um Gotteswillen nicht missen möchte,dann sind die CD`s ab Touring the Angel ein Traum.Besser geht`s nicht.Mein Gott früher war man ja schon mit dumpfen geheule stolz auf eine Konzertaufnahme.Ich aus dem Siegerland lasse Sandbag jetzt mal hochleben.:-).

Kommentare sind geschlossen.