Home > News > Dave Gahan: Gemeinsame E.P. mit Kurt Uenala

Manuscript

Dave Gahan: Gemeinsame E.P. mit Kurt Uenala

Kurt Uenala feat. Dave Gahan: G.O.D.

Kurz Uenala hat am Donnerstag eine gemeinsame E.P. mit Dave Gahan angekündigt. Im Dezember erscheinen fünf Tracks mit vertonten Notizen, die Gahan in seinem privaten Notizbuch gesammelt hat.

Der Schweizer Musiker und der Sänger kennen sich seit vielen Jahren von ihrer Zusammenarbeit für Depeche Mode. Vor fünf Jahren hatten die beiden bereits für ein Projekt von Uenala („Null & Void“) zusammengearbeitet. Dass die Musiker erneut zusammen fanden, ist regelmäßigen Treffen und Gahans Angewohnheit zu verdanken, ständig Ideen und Eindrücke in einem Notizbuch zu notieren.

„Ich habe mich immer gefragt, was er in sein Notizbuch geschrieben hat“, sagt Uenala in einer Pressemitteilung , „aber ich habe nie nachgefragt. Bei einem unserer Treffen fragte ich ihn schließlich, was er aufschrieb, wenn er in irgendeiner Ecke saß oder allein am Studiofenster stand.“ Gahan verriet, dass es sich dabei um Gedanken, Gefühle und Beobachtungen handelte, die wahrscheinlich nie das Licht der Welt erblicken würden.

Warum eigentlich nicht? Dave Gahan schickte Uenala eine Aufnahme, auf der er etwas aus dem Tagebuch rezitiert. Und Uenala reagierte mit einem Oberheim-Synthesizer in seinem Studium auf einem isländischen Fjord auf alles, was kam: von der Klangfarbe von Gahans Stimme bis hin zu Hintergrundgeräuschen der Aufnahmen. Durch den kontinuierlichen Austausch der beiden Musiker nahmen die Lieder nach und nach Gestalt an.

Die Arbeit wurde fortgesetzt bis schließlich eine Sammlung von Rezitationen entstand, die von Klanglandschaften begleitet werden.

Das Ergebnis könnt ihr ab dem 16. Dezember auf der E.P. „Manuscript“ (Amazon*) hören. Den ersten Track „G.O.D.“ gibt es bei uns als Video.

Trackliste: Manuscript E.P.

1. Cracks Are Showing
2. Longing
3. Get Out
4. G.O.D
5. I Think Not

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich arbeite ich als Redaktionsleiter für ein Telekommunikationsunternehmen in einem agilen B2B- und B2C-Umfeld. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

99 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Laurie Anderson meets Dave Gahan

    Erinnert an Bright Red. Kommt sicher gut über meine Anlage. Fetter Sound.

    Antworten
  2. Der Track mit diesem Sprechgesang erinnert mich spontan an „In My Room“ von Yazoo. Nicht schlecht!

    Antworten
  3. Natürlich ist diese Musik vermutlich nichts für gewöhnliche Pop oder Rock-Musik Hörer aber mir gefällt das, als alter Ambient/Dark Ambient Hörer kann ich mit dieser Musik-Richtung durchaus was anfangen, von daher sehr interessant das da jetzt auch was aus dieser Ecke mit Daves Stimme kommt.

    Kurt Uenala ist eh einer bei dem ich mir noch am ehesten vorstellen könnte das er auch als Bandmitglied bei Depeche Mode durchaus eine Bereicherung wäre im Gegensatz zu den beiden Live-Gastmusikern Eigner/Gordeno.

    Depeche Mode – Enjoy the Silence Ambient
    https://www.youtube.com/watch?v=-6-9o5xsufw

    Antworten
    • Vorsicht!

      Zitat: „Kurt Uenala ist eh einer bei dem ich mir noch am ehesten vorstellen könnte das er auch als Bandmitglied bei Depeche Mode durchaus eine Bereicherung wäre im Gegensatz zu den beiden Live-Gastmusikern Eigner/Gordeno.“

      Vorsicht… dann könnte es passieren das DM in alte Zeiten mit cooler, innovativer Soundkulisse ähnlich wie mit Wilder zurückrutschen. Das will doch keiner.

    • Zitat: Vorsicht… dann könnte es passieren das DM in alte Zeiten mit cooler, innovativer Soundkulisse ähnlich wie mit Wilder zurückrutschen. Das will doch keiner.

      Stimmt die wollen ja Live zumindest ne Stadionrockband bleiben, so ne Art U2 Verschnitt nur das halt Dave statt Bono singt…

    • Genau… damit können sie genau das verbrezeln was Ihnen zu Beginn der Karriere keiner abgekauft hätte und sie in der Bedeutungslosigkeit hätte versinken lassen. Heute steht halt DM drauf. Ich stell mir gerade Vince Clark mit Rockshow im Stadion vor. Wäre genau so prickelnd. Gibt sicherlich einige Neu-Fan-Regale in denen die MM-CD zwischen Ed Sheraan, Milow und Mark Forster stehen wird.

    • hm…was Fans der Band alles überstülpeln wollen. Fakt ist: der Erfolg von Depeche Mode ging auch ohne Vince Clark und Alan Wilder immer weiter…
      habe heute erst wieder „Ultra“ angehört, das Album aller Alben (für mich natürlich).

  4. Toll

    Mit den intimsten Gedanken des Saengers involviert sein. Näher kommt man an seinen Star wohl nicht mehr ran.

    Antworten
    • Das ist ein Workaholic und Allrounder. Faul rumsitzen ist da nicht. Immer am Tüfteln an neuen Hits. Chapeau mon ami.

    • Der Kerl hat Hummeln im Hintern. Schön, dass es ihn gibt!

    • ob das Arbeit ist??? weniger denke ich, eher Spaß…Gahan und vor allem Gore sind sowieso nicht von dieser Welt… Außerirdische…

    • Ein Grandseigneur der Rock und Pop Szene ist er, unser Dave. Ein Künstler und Musiker und Tausendsassa, der von diversen Musikkritikern gerne mit anderen großartigen Künstlern der Pop Szene der letzten Jahrzehnte verglichen wird.

      „ Schön, dass es ihn gibt“
      @ Ilona …. Word

      Freu mich auf den Ambient-Sound
      ( als „Alt 80er“ sowieso) von Kurt und Dave und genauso ( und noch viel mehr) auf MM von Daves „Familie“ … pardon … von DM natürlich.

      In diesem Sinne
      stay depeched

    • @Dorian:
      nicht ganz würde ich das so sagen…Dave hat sich ab „playing the Angel“ weiterentwickelt. Er war früher eher guter Sänger und gehört zu den Top-100 Front- Männern.
      Eher Martin Gore würde ich als Genie bezeichnen.
      Gahan kann noch gut singen, und teilweise Songs schreiben, als Frontmen geht’s nimmer richtig-ist ja auch verständlich: ich tue mich beim Bücken mit zunehmenden Alter auch schwerer :-)) Live ist das Zenit vorbei, es kann noch gute Alben geben.

    • @Joel

      Hi Joel
      und vorab Thnx fürs Feedback.
      Doch doch Grandseigneur des Pop passt schon, bitte auch seine Solo Alben , Soulsaver und seine Kompositionen für DM nicht vergessen, die mMn überraschend DM typisch waren bzw sind.
      In Sache „Zenit“… nun , ich denke , lassen wir Dave darüber entscheiden, er hat sich dazu auch schon geäußert… das mit dem Alter und so ….
      Freuen wir uns doch einfach über solche Künstler und Musiker, bis auf wenige Ausnehmen werden diese in der heutigen Pop und Rock Szene leider weniger : (

      In diesem Sinne
      stay depeched

    • naja.. wenn Dave den schwulen Papagei tanzt mit Zuhälterbärtchen und Travestieblick… dann hat das mit Dave-Dancing eigentlich nicht mehr viel zu tun.

    • …nicht von dieser Welt…
      Huch, so hübsch sehen Außerirdische aus…
      Bye and stay depeched

    • Das Bärtchen ist futsch, dadurch wirkt er viel jünger.
      Sorry, ich nochmal.
      See you

  5. wie hier Nachrichten gelöscht werden ? wo ist dein Problem Sven? viele DM Fans waren schon immer eigenartig. und der Betreiber der Seite ist es auch… weiss ich nicht was das soll wenn hier jedesmal Kommentare gelöscht werden… ich bin seid über 30 Jahren dm Fan aber an die meisten Fans komme ich nicht heran. ich freue mich aufs Album und kann nur sagen diese ep von Dave und Kurt ist nichts für mich.

    Antworten
    • Der gelöschte Kommentar enthielt lediglich einen Link zu einem YouTube-Kanal, der keinen Bezug zu diesem Thema erkennen ließ. Kommentare ohne jeden Mehrwert für andere Leser entfernen wir, sie widersprechen übrigens auch unseren Nutzungsbedingungen. Das ist in anderen Communitys ebenfalls absolut gängige Praxis.

    • genau…passt schon die Löschung! ich war der Übeltäter!…sollte eigentlich unter „Bubble“ zur allgemeinen „Auflockerung“.

  6. Manchmal fühle ich mich, als ob es hier in der DM-Blase grad ein bisschen miefig wird — hat jemand Ideen für einen Ausbruch?

    Antworten
  7. Ich mag den Track. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, das ich oft Ambient höre. Sicherlich ist diese Veröffentlichung nicht dafür gedacht der breiten Masse zu gefallen, geschweige denn die Charts zu stürmen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.