Home / Depeche Mode News / Darrell Ives verstorben

Darrell Ives verstorben

Darrell IvesDarrell Ives, der seit 1993 für die persönliche Sicherheit von Depeche Mode bei deren öffentlichen Auftritten verantwortlich war, ist am Freitag den 16.2.2007 völlig unerwartet gestorben. Darrell Ives wurde nur 50 Jahre alt.

Darrell gehörte nicht nur zur Tourfamilie von Depeche Mode und war ein verständnisvoller, toleranter und herzlicher Mensch. Es war auch seine Überzeugung, dass jeder Mensch auch eine Verantwortung für seinen Mitmenschen übernehmen muss. Mit dieser Haltung ist er nicht nur in seinem Beruf Menschen gegenüber getreten, er hat diese Verantwortung auch für ein Hilfsprojekt umgesetzt und im Verlauf der letzten Depeche Mode Tournee mit der „Edwards Foundation“ eine Auktion von Depeche Mode Memorabilien organisiert die mit einer beträchtlichen Summe Hilfsprojekte in Afrika unterstützen konnte.

Vor einigen Monaten hat die Zeitung „Romeo Observer“ aus Michigan einen Artikel über Darrell Ives geschrieben, der sein Leben und Denken besser beschreibt als jeder Nachruf.

Wir trauern mit seinen beiden Kindern und seiner Familie und werden Darrell Ives sehr vermissen.

Anne Haffmans im Namen von Mute Deutschland

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

43 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. auch von mir herzliches Beileid

    @tom: hoffe du hast das z unabsichtlich vergessen, was ein buchstabe ausmachen kann

  2. Ich kannte Ihn nicht, aber es tut mir leid, mein herliches Beileid.

  3. Ich schließe mich allen anderen auch an.
    Mein aufrichtiges Beileid !

  4. Mein aufrichtiges Beleid besonderst der Familie, den Freunden und der Band

  5. Ich schließe mich dem an!Mein Beileid gilt ganz besonders der Familie & Freunde.

  6. mein aufrichtiges beileid gehört der familie ,allen freunden und natürlich dr band….

    RIP…

  7. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie, Freunde und natürlich die Band….

  8. Mein Beileid an die Familie und den Freunden.Es ist schlimm jemanden zu verlieren den man liebt.

    P.S.Ich hoffe es kommen nicht noch mehr blöde Kommentare wie bei Nr.7 und Nr.17.Das ist nicht schön.

  9. Mein Beileid!

    Er hatte mich und meine Freundin 2001 ins Nürnberger Hotel gelassen. Ohne das wir ihn fragen mussten. Er war ein wirklich super Typ!
    In Leipzig 2005 hatte ich Ihn noch in der Hotelbar gesehen, als er mit etwas essbaren aus der Stadt zurück kam.

    Das ist sicher ein harter Schlag für die Band und natürlich für die Familie.
    Ich bin in Gedanken bei Ihnen.

    LG

    Torsten
    -LittleJack-

  10. Mein aufrichtiges Beileid.

    Ich habe diesen Mann persönlich als sehr fanfreundlichen Tourmanager in Leipzig kennenlernen dürfen. Er nahm sich wirklich Zeit für uns und hat die Band direkt vor dem Weiterflug für eine Autogrammzeit zu uns geführt.

    Ein wahrhafter Verlust für die Familie & Band…

    The Mindi aus L.E.

Kommentare sind geschlossen.