Home > News > Cover zum Wochenende: „Saw Something“
- Anzeige -

Auf der Harfe

Cover zum Wochenende: „Saw Something“

Tribute to Dave Gahan- Saw Something (ŠpiMaDra Remix) Studio Session 2015

Erinnert ihr euch noch an Michal Matejcik? Richtig, der Musiker spielte vor sechs Jahren in Wien anlässlich der Vorstellung des Albums „Delta Machine“ im Vorprogramm von Depeche Mode und beeindruckte euch mit seiner Interpretation von bekannten DM-Songs auf der Harfe.

Vor ein paar Tagen hat Michal in seinem Archiv gewühlt und ist dabei auf eine Videoaufnahme einer älteren Studio Session gestoßen. Darauf zu sehen sind der Harfenist gemeinsam mit der Sängerin Barbora Drahovska und dem Pianisten Daniel Spiner. Zusammen covern die Drei den Song „Saw Something“, der im Original bekanntermaßen von Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan gesungen wird.

Die Version von Michal Matejcik ist eine geliungene Interpretation des Lieds und genau der richtige Soundtrack für verregnete Sonntage.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

71 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. ...

    … eine andere Frage, weiß eigentlich irgend jemand wie es Alan geht & was er macht (vielleicht Sven?) Nein – ich möchte hier jetzt keine Alan Come Back Diskussion starten, sondern einfach nur wissen wie es dem Menschen Alan Wilder geht. Vielen Dank

  2. Absolut schief!

    Meine Ohren spritzen Blut. Die trifft die Töne nicht. Sorry, aber das ist echt eine üble live Cover-Version.

  3. Die Stimme von Dave Gahan ist etwas Besonderes.
    Hört mal „All of This and Nothing“ Dave & Soulsavers sehr kraftvoll
    oder „Ocean“ Dave & Goldfrapp die Stimmen harmonieren.
    Sein Gesang Unverkennbar!!

    • FCDM würde Dir jetzt antworten:

      „Ach echt jetzt? Natürlich wissen wir, dass er eine außergewöhnliche Stimme hat.“

      Da ich aber kein Klugscheisser bin antworte ich Dir:
      Ich weiß ganz genau was Du meinst und deshalb wird es auch nie ein wirklich zu 100 % gutes DM Cover geben.

    • Danke! Zu FCDM habe ich eine ganz eigene Meinung, die geht so lautet.

    • In Kommentar 29 habe ich meine Meinung kund getan und
      auch von mir wird es nie ein gutes Cover geben.
      Weil jeder Mensch einzigartig ist.

    • Ilona,

      …hier schreibt offenbar ein und dieselbe Person unter verschiedenen Namen. Mein Name wird auch öfter gebraucht. Egal…,einfach armselig diese Person und zu bedauern.

    • In Kommentar 29 wurde meine Meinung kund getan. Ich schreibe nicht als ein und die selbe Person.

    • @ Frieda

      Da hast Du denke ich absolut recht.

      Vor allem scheint die Person nicht alle Latten am Zaun zu haben.

      Diese ganzen sinnlosen Beiträge hier nerven und machen das Lesen einfach nur anstrengend. Ein normaler Austausch zwischen Fans ist hier nicht mehr möglich. Von daher kann man die Kommentarfunktion auch abschalten, dann muss man wenigstens diesen ganzen Schwachsinn nicht mehr ertragen und der Focus liegt wieder auf den Infos rund um DM.

    • Elektronik

      Ich glaube nicht dass nun gerade Dave der Grund ist warum so viele DM Cover flach ausfallen- es liegt m.E. eher daran dass die Coverkünstler oft nur Melodie und Harmonie zugrundelegen, also das „Notenmaterial“ der Songs, obwohl es zumindest bis 1996 auch ganz wesentlich ums Sounddesign und die Wirkung der Samples/Instrumentierung geht.
      Sicher ist Dave’s stimme recht einzigartig, aber die Art wir DM Sounds eingesetzt haben ist bisher nur von ganz wenigen nachvollzogen worden.

  4. Nur mal so...

    am Rande bemerkt:
    Joachim Witt „Goldener Reiter“ veröffentlicht an seinem 70. Geburtstag
    (22. Feb.) sein neues Album „Refugium“. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.

    • Wen interessiert diese Nachricht???
      Mich nicht.
      Diese Depeche Mode Seite, wird immer schlimmer.

  5. Alle sollten tanzen

    Ist es videlleicht egal was das lied gut ist sondern die botschaft wo drinnsteckt? Muehe steckt viel viel drin. Daruber aufregrn ja aber ueber diesel lachen. Verueckte welt.

  6. DM Cover

    Egal wer sich bisher daran versucht hat, am Ende sind fast alle am Gesang gescheitert, selbst HIM, A-HA, Jimmy Somerville. Das kann dann wohl nur bedeuten, das Dave eine aussergewöhnliche und einzigartige Stimme hat.

    • Ach echt jetzt? Natürlich wissen wir, dass er eine außergewöhnliche Stimme hat.

    • @Artur

      Welchen dM Song hat denn Jimmy Sommerville gecovert???

    • Cover a-ha

      Das Cover von a question of lust von a-ha finde ich durchaus gelungen.
      Und von marsheaux ganz zu schweigen – hervorragend

    • Ist halt

      Geschmackssache. Ich persönlich kann mit beiden nichts anfangen. Wenn das Original schon perfekt ist hat der covernde Künstler schlechte Karten.
      Statt die DM Perlen zu covern sollte man sich doch eher den weniger guten Songs der Nach-Ultra-Zeit annehmen.

    • Ich denke mal beim Covern geht es nicht darum etwas besser zu machen. Sondern es anders zu interpretieren. Und selbst bei nicht so tollen Covern haben sich die Künstler schon was bei gedacht warum Song xy genommen wird.
      Aber ich muss auch sagen das man es als Hörer schon oft schwer hat. So auch in diesem Fall. Ich habe eine völlig andere Stimme erwartet. Und als die gute dann anfing war sie sofort unten durch. Klingt komisch, is aber so.

      Enjoy!!!

    • @Artur

      Wow, das wusste ich bisher nicht!!!
      Ich hab’s mir gleich mal angehört…ist natürlich kein Vergleich zum Original, aber trotzdem sehr gelungen. Eben Jimmy Sommerville, ein ganz starker Typ!
      Danke für die Info Artur!!!!

    • @ Frieda

      Gerne.
      Ich finde es auch ganz gelungen, auch wenn es stimmlich dem Original nicht annähernd das Wasser reichen kann, so ist es doch eines der besseren Cover.

    • only cover allen!! (now right!!)

      only cover darf allen!! sons noone!!
      true!(sic!!)

  7. Instrumental ist das Cover großartig. Ich liebe Harfe, es sollte Final Fantasy Cover heißen. :)
    Allerdings gefällt mir der Gesang so gar nicht.

    • Warum nicht? Der Gesang ist schon anmutend und sexy, final fantasy geht so allerdings nicht.

    • Volle Zustimmung

      Die Version wäre absolut genial … wenn die Frau singen könnte …

  8. Finde diese Version gar nicht mal so gut.

    PS: Drauf hauen braucht man aber auch nicht. Freu mich für alle, denen es gefällt. Sven macht das immer wieder toll, uns in dieser trostlosen Zeit über alles rund um DM zu informieren,auch wenn für einige manche News wichtiger sind als für andere.
    Danke und weiter so.

  9. Die Cover-Version gefällt mir ohne Gesang
    besser! ;-)

  10. So hier mal 20 verschiedene Depeche Mode Cover Songs, alle von Frauen gesungen, der größte Teil klingt wesentlich besser als das von dieser Barbora Drahovska da oben…

    Und bitte den Gesang nicht mit Daves Baritonröhre vergleichen. :-)

    https://www.youtube.com/watch?v=6locxQ0jzdc

    01 World In My Eyes – Shannon Stephens
    02 Where’s The Revolution – Lies of Love
    03 Walking In My Shoes – Crystal Joilena ft. Velvetic
    04 The Things You Said – Angelzoom
    05 The Sun And The Rainfall – Marsheaux
    06 Somebody – Gail Blanco
    07 Sister of Night – Lea Rossetti
    08 Shake The Disease – Oppenheim Music Project
    09 Policy of Truth – Trio Special
    10 People Are People – Massive Inc.
    11 Never let Me Down Again – Luno
    12 Just Can’t Get Enough – Megan Wyler
    13 It’s No Good – Lea Rossetti
    14 In Your Room – Lies of Love
    15 I Feel You – Omar Rodríguez-López
    16 Heaven – Penelope Austin
    17 Halo – Roniit
    18 Freelove – Sandra
    19 Enjoy The Silence – Lotte Kestner
    20 Behind The Wheel – Kristy Thirsk

  11. Das Instrumental geht ja noch. Aber die Stimme und Interpretation gefällt mir leider auch gar nicht. Sorry ungenügend, nicht versetzt!

  12. Ach du,

    meine Fresse. Ich bin ja der Meinung erst besser machen und dann meckern, aber in dem Fall mecker ich einfach nur. Ich hab mich auf ne klare, helle Frauenstimme gefreut. Aber ich hab nicht mal die erste Strophe geschafft anzuhören. Ich weiß nicht aus welchem Genre die Frau kommt aber zu der Harfenmusik passt sie weder gesanglich noch hat sie den Song im Blut. Sie hat n bisschen was von der bekackten Magda aus der Serie Maahhhgggdahhh maaaachttt daaaaas schooooonnn. Für alle die es gut finden, gibt es ja zum Glück verschiedene Geschmäcker.
    MfG

  13. Geht der Link wieder? solange: historische Popplaybackshow

    KEINER kannte das damals
    enjoy

  14. Liebe Barbora Drahovska...

    Deine Version von diesem wunderbaren Song
    „Saw Something“ gefällt mir überhaupt nicht.
    Es hört sich für mich an, als ob Du eine heisse
    Kartoffel in Mund hättest.
    Ich präferiere die Originalversion von Dave. :-)
    Sorry. :-(

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner