Home  →  Magazin  →  Album des Monats  →  CD-Tipp: Mesh mit „Automation Baby“

CD-Tipp: Mesh mit „Automation Baby“

Von Ronny
/ 12 Kommentare

In den zurückliegenden 20 Jahren konnten mesh immer wieder mit ihren Alben überraschen und erspielten sich dadurch ihren festen Platz im Synthie- und Electropop-Universum. Mit „Automation Baby“ meldet sich das Duo aus Bristol nach vierjähriger Pause nun zurück und liefert ein brillanten Longplayer ab, der mit gewohnt hochkarätigen Songs gespickt ist.

Dass Mark Hockings & Richard Silverthorn ein Händchen für eingängige Melodien und Songstrukturen besitzen, haben sie bereits auf den zurückliegenden Alben bewiesen. Ohrwürmer wie „Not Prepared„, „Friends Like These“ oder „Only Better“ schafften nicht nur den Sprung in die Charts, sondern haben sich mit den Jahren zu echten Evergreens der Band entwickelt.
Eben solchen ‚Hits‘ muss man auch auf dem siebten Album nicht lange suchen. Bereits mit der Vorabsingle „Born to Lie“ gab es einen gefälligen Clubstampfer, der, getragen von fetten Bässen und einem mitreißenden Refrain, direkt in die Beine geht.

Die großen Momente gehören auf „Automation Baby“ dennoch anderen Songs. Da wäre zum Beispiel das leicht progressiv angehauchte, durch ein raues Gitarrenriff unterlegte „This Is The Time„, das so wunderbar energetisch durch die Boxen dröhnt, dass Erinnerungen an die ersten Veröffentlichungen der Band wach werden.
In eine ähnliche Richtung geht auch die Uptemporakete „Flawless„, das zweifelsohne zu den den Highlights auf dem Album gehört.

Abwechslung zwischen großartigen Pophymnen à la „You Want What’s Owed to You„, „Taken For Granted“ oder „When the City Breathes“ bringen gefühlvolle Balladen wie „Never Meet Your Heroes“ und „You Couldn’t See This Coming„.
Auch hier blitzt die kompositorische Stärke der Band durch: große Melodien und ein ausgefeiltes Soundsetup lassen diese Balladen zu musikalischen Kleinode werden.

Mit „Automation Baby“ liefern mesh ein beeindruckendes Album voller Ohrwürmer ab, das vielschichtig und modern produziert wurde, dabei aber den typischen Sound der Band nicht vermissen lässt. Tipp!

mesh – Automation Baby
bestellen bei Amazon

Zu Amazon

Automation Baby (Snippets)

Aktuell sind mesh auf Tournee. In folgenden Städten könnt ihr die Band in den kommenden Wochen live erleben:

05.04.2013 Hamburg, Markthalle
09.04.2013 Hannove, Musikzentrum
10.04.2013 Köln, Live Music Hall
12.04.2013 Bochum, Matrix
13.04.2013 Leipzig, Werk II
14.04.2013 München, Backstage
15.04.2013 Wien, Szene
17.04.2013 Frankfurt, Batschkapp

Tickets bekommt ihr an allen bekannten VVK-Stellen oder bei eventim.de.

www.mesh.co.uk

Themen: Schlagwörter
Von Ronny

12 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @janinger, mal wieder keine Ahnung von Musikgenres aber Hauptsache Dummschwafeln…

    Mesh machen und machten noch NIE und NIEMALS EBM-Musik!!!
    EBM steht für Electronic Body Musik und das sind so Bands wie Front 242, Nitzer Ebb, Spetsnaz, Signal Aout 42 und teilweise auch And One.

    Mesh Musikrichtung entspricht dem Electropop/Synthipop und der klingt gottseidank auch anders als der von DM, kurzum ich mag beide Bands und beide haben 2013 sehr gute Alben veröffentlicht.

    So und jetzt ab mit dir ins Justin Bieber Forum oder zu Lady Gaga.

  2. @janinger, mal wieder keine Ahnung von Musikgenres aber Hauptsache Dummschwafeln…

    Mesh machen und machten noch NIE und NIEMALS EBM-Musik!!!
    EBM steht für Electronic Body Musik und das sind so Bands wie Front 242, Nitzer Ebb, Spetsnaz, Signal Aout 42 und teilweise auch And One.

    Mesh Musikrichtung entspricht dem Electropop/Synthipop und der klingt gottseidank auch anders als der von DM, kurzum ich mag beide Bands und beide haben 2013 sehr gute Alben veröffentlicht.

    So und jetzt ab mit dir ins Justin Bieber Forum oder zu Lady Gaga.

  3. Billig EBM Pop

    Mann Oman ist das grausam immer wieder diese oberflächlichen PseudoEBM Klänge. Das ist durchschaubar und wenig innovativ. Die können sich alle bitte ins Kielwasser von DM einreihen, hoffentlich werden sie vom Deltastudel runter gezogen und kommen nie wieder hoch.

  4. soll ich mir die neue mesh kaufen?
    ach nö – ich kauf mir lieber noch ein drittes mal delta machine! :D

  5. Depeche Mode/Mesh Tour 2013

    höchster neueinstieg überhaupt in den deutschen charts für Mesh. respekt/-.klasse album!!

  6. Depeche Mode/MeshTour2013

    dem vorkommentar kann ich nur beipflichten! höchster charteinstieg überhaupt hier in deutschland von den artverwandten von depeche Mode . man sollte sich aber doch die de luxe version kaufen, da warten noch einige leckerbissen)

  7. genau. clubstampfer. das trifft es. für den mainfloor einer x-beliebigen party der kategorie „schwarzer ballermann“. und zuvor noch schnell aufn mittelaltermarkt. gruselig!

  8. … dem Kauftipp kann ich nur beipflichten! Auch live waren mesh dieses Jahr wieder sehenswert – geiles Konzert in EF.

  9. Ein Hammer-Album. Höre es fast ununterbrochen !!!!

Kommentare sind geschlossen.