Home / Tour-News / Bühnenaufbau in Hamburg abgesagt

Bühnenaufbau in Hamburg abgesagt

Nach Informationen von depechemode.de ist der Bühnenaufbau für das Depeche Mode-Konzert am 2. Juni in der Hamburger HSH Nordbank Arena auf Eis gelegt. Urprünglich sollte heute mit dem Verlegen von Platten für das Bühnensegment begonnen werden. Den beauftragten Unternehmen und ihren fast 100 Helfern wurde jedoch am Mittwochvormittag abgesagt. Damit ist davon auszugehen, dass das Konzert in Hamburg nicht stattfinden wird. Am Donnerstagnachmittag soll eine Presseerklärung von der Konzertagentur Marek Lieberberg folgen.

Nach unsere Informationen wird bereits nach einem Ersatztermin gesucht, wobei der 1. Juli im Gespräch sein soll.

Ein offizielles Statement der Band bzw. des Managements über den Fortgang der Tour lässt zwei Tage vor dem nächsten regulären Konzert in London weiterhin auf sich warten.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

107 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Regeln.
  1. Also ich finde es langsam eine ziemliche Frechheit, dass keine offizielle Meldung kommt. Vielleicht plant man ja auch Urlaub und so und die meinen, sie können mal kurz ein paar Stunden vor Konzertbeginn ja oder nein sagen! Ich finde auch, dass Dave natürlich 100%ig fit sein muss aber dann sollen die lieber offiziel absagen und noch 1-2 Wochen Pause ankändigen und nicht so ein besch…. Geheimnis daraus machen. Teuer genug waren die Tickets ja, dass man mal etwas erfahren dürfte oder?

  2. Na hoffentlich bekommt man endlich was gesagt. Bin ehrlich gesagt „stinksauer“! Und Ersatztermin? Bekommt man den auch einen Tag vorher genannt??? Manchmal muss man ja was planen im Leben!

  3. scheisse& traurig, jedoch nicht zu ändern, hoffen wir für alle drei das beste!

  4. Na vielleicht raffen es jetzt auch die letzten eisernen Verfechter àla „Was macht Ihr Euch hier alle heiß, die Konzerte werden schon stattfinden…“

    Liegt doch glasklar auf der Hand das bis auf weiteres alles gecancelt wird.

    Ob Mr. Gahan nun krank ist oder nicht hat mit einem offiziellen Statement zur Sachlage nichts zu tun.

    So eine Verarsche den Fans gegenüber….Hut ab…das muß man erst einmal bringen…

  5. und nü?
    was mache ich mit den karten?wo erfahre ich was für ersatzkonzerte stattfinden?…….*heul*

  6. Dass, obwohl der Aufbau der Bühnen für HH und Düsseldorf schon abgesagt worden ist, Depeche Mode die Konzerte noch nicht abgesagt haben, liegt an den Konventionalstrafen welche damit verbunden sind! Ausserdem arbeitet das Management bzw. MLK mit dem Geld, und für jeden Tag welchen diese das Geld länger in den Händen halten, bekommen diese Zinsen. Ihr könnt euch ja selber mal ausrechnen um welche Summen es hierbei geht. Sobald die Konzerte abgesagt worden sind, tauschen alle ihre Tickets zurück und MLK muss das Geld wieder rausrücken. Aber selbst damit werden diese ihr Geld verdienen, in Form von einer Gebühr für den Umtausch in Höhe von um die 5 Euro. Und was da wieder für MLK herum kommt, das könnt ihr euch selber ausrechnen. Für MLK hat sich das alles gelohnt, so oder so. Macht euch für HH und Düsseldorf keine Hoffnung mehr, Hotels wurden abgesagt und das Aufbauen der Bühnen auch schon.

  7. …und was ist mit München? … und überhaupt… was soll das alles? WAS IST LOS BEI DM???

  8. ……….unglaublich…warum tröpfchenweise………was ist mit münchen ????

  9. Na dann warten wir mal noch ein bissl….

    ->DM forever!

  10. Hab ich doch gesagt. Wollte mir ja keiner glauben. Düsseldorf fällt auch aus.

Kommentare sind geschlossen.