Home / Depeche Mode News / Buchmacher sehen Depeche Mode 2015 in Glastonbury
Wetten, dass?

Buchmacher sehen Depeche Mode 2015 in Glastonbury

Dave Gahan live. Foto: Uwe GrundEngland ist das Land der Wetten. Seine Buchmacher bieten auf so ziemlich alle öffentlichen Ereignisse im Voraus Quoten an. So wundert es auch nicht, dass gleich nach Ende des Glastonbury-Festivals schon wieder Wetten für die Headliner im nächsten Jahr angenommen wurden. Hoch im Kurs stehen dabei Depeche Mode.

Drei Tage haben rund 100.000 Musikfans am Wochenende in Südengland zur Musik von Metallica, Lana del Rey, Lily Allen und anderen Künstlern gefeiert. Doch nun ist die Party vorbei. Wer im kommenden Jahr auf der Bühne stehen wird, weiß noch niemand. Das ist die Zeit für die Buchmacher. Und die sehen Depeche Mode als Headliner für Glastonbury 2015 ganz weit vorne liegen, wie die Website gigwise unter Berufung auf das bekannte Wettbüro Paddy Power berichtet. Die Quote beträgt nach englischem System 3/1. Auf den Plätzen folgen Prince (7/2), Dolly Parton (5/1) und Fleetwood Mac (5/1).

Doch wie wahrscheinlich ist es wirklich, dass Depeche Mode 2015 beim Glastonbury auftreten werden? Nach unserer Ansicht ist ein Konzert ungefähr so wahrscheinlich wie eine Rückkehr von Alan Wilder zur Band (huch, da war er wieder). Die Band genießt gerade ihr Privatleben, ein neues Album oder eine Tour sind nicht in Sicht. Und wenn es im kommenden Jahr Liveauftritte außer der Reihe geben sollte, dann noch ehesten von Dave Gahan, der vor einige Monaten angekündigt hat, mit den Soulsavers erneut ein Album aufzunehmen. Wir halten es durchaus für möglich, dass Gahan dann auch einige Liveauftritte absolvieren wird. Als Headliner in Glastonbury würde das allerdings kaum ausreichen.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

34 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Mich würde interessieren,

    Ob bereits vor einem Jahr darauf gewettet worden ist und die diesjährigen Teilnehmer richtig getippt wurden…

  2. haben wir ja schonmal diskutiert, sehe nur einen grund, das wäre für dm der ritterschlag in uk, daher headaliner bei glastonbury ist das größte was es in uk gibt und in einer reihe mit den stones, u2, coldplay usw. zu stehen könnte glaube ich dave und co schon reizen, halte es aber auch nicht für realistisch und so richtig wünsche ich mir das auch nicht, weil wie soll man da an karten kommen

  3. Und danach wieder jammert jeder zweite über die Setlist und über nicht erfüllte Wünsche!!!
    hahahaha

  4. Das Depeche Mode 2015 mit Alan Wilder das Glastonbury-Festival spielen werden,damit konnte nun wirklich niemand rechnen. Verrückt!!!;-)

  5. WoW – das wäre ja cool.
    Ich war vor zwei Jahren in Glastonbury – da gibt’s einen Hügel und auf dem Hügel steht der Glastonbury Tor.
    Nach der keltischen Mythologie soll dort der Eingang zu Annwn oder Avalon (genau : Artus Sage) dem Land des Feenvolkes verborgen sein.
    Den Eingang konnte ich leider nicht finden, aber es wäre eine tolle Kulisse für eine dEpEchE modE Show. Die Veranstalter könnten rund um den Tor eine Tribüne (was für eine Herausforderung) aufstellen und der Dave könnte dann im Kreis herum tanzen – Let’s have a black celebration – in Reinform ;-)
    Sei noch gesagt, im kleinen Dörfchen sind die Läden hauptsächlich auf „Magie, Hexenkünste etc spezialisiert. Von der Glaskugel über Tarot-Karten alles erhältlich. Und so eine Glaskugel wäre doch toll, müssten wir uns nicht auf Spekulationen stürzen, sondern könnten uns gleich „richtig“ und „stichhaltig“ informieren …..

    @ALL DEVOTEES – Wunderschöner Tag !

  6. Käme 2015 Alan zurück -20 Jahre, runde Zahl-, wäre dies dann der einzige Grund für ein solches Konzert (Re-union Konzert) in Engalnd ausser dee Reihe ;).

  7. Die News überschlagen sich!

    Da gibt es diese strange Buchmacherwette und fast unbemerkt gleichzeitig ein weiteres News-Highlight:
    In China fällt ein Sack Reis so unglücklich um, dass er in seiner Umfallphase mit dem Metalletikett „Made in China“ auf ein Eisenrohr trifft. Der dabei erzeugte Sound erinnert unweigerlich an ein Sample von People Are People. Meines Wissens wurde mittlerweile gegen diesen Reissack eine Klage wegen einer Urheberrechtsverletzung erhoben.

    Aber was noch wichtiger ist: Tele 5 hat am 14.06.2014 den Blockbuster ‚One Night in Paris‘ mit Depeche Mode gesendet. Nachdem die meisten Zuschauer nach 15 Minuten begriffen hatten, dass Paris Hilton nicht mitspielt, lag die Einschaltquote nur bei 0,3 Prozent Marktanteil (53.000 Zuschauer) (Quelle: dwdl).

    • Bester Kommentar seit langem! Ich lieg unterm Tisch, hahahahaha!

    • …warum überliest man eigenlich News nicht einfach, die einen nicht interessieren? Wäre mal erwachsenes Verhalten…

  8. Es wäre natürlich toll.. :)
    Aber erstens:
    Mit welchem Programm? Nochmal die setlist und bühne, der delta machine-tour? Denn für neue Album-aufnahmen und bühnenentwürfe wird sich wohl kaum jemand jetzt aufraffen können. ;)

    Zweitens:
    Für eine show ja wohl kaum..
    Der aufwand lohnt sich genauso wenig, wie diese Diskussion. Denn es ist nur ein wunsch und ein Gerücht. ;)
    Die jungs sollen mal ihren urlaub geniessen. Und ab september kommt dave da eh die arbeit mit den soulsavers dazwischen.. ;)
    Also auf 2016/2017 hoffen. ;)

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

    • …na ja, ein fehlendes Programm wird da wohl das geringste Problem sein…Um auf Festivals aufzutreten, bräuchten sie sich ja nur auf einige Songs einigen…Das ist ja nicht mit einer Konzerttour zu vergleichen und hat ja auch mit letzten Tour gar nichts mehr zu tun. Neue Sachen wären für so ein Event auch nicht förderlich – dann schon eher die bekannten DM Sachen, wo so Menschenmassen (auch keine DM Fans) auch „mitgehen“ können.

      Aber wie gesagt, der Auftritt wird eh nicht geschehen – es handelt sich einfach um das falsche Land für DM…und natürlich auch um falsches Timing.

  9. Omg, dass wäre ja ein Traum wenn sie auftreten würden! Ich wünschte, es bliebe nicht bei diesem Traum. Ich drück ganz dolle die Daumen, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist. Aber man weiß ja nie ;)

Kommentare sind geschlossen.