Home / Depeche Mode News / Balletstar Sergei Polunin tanzt zu „In Your Room“

Filmprojekt von Anton Corbijn

Balletstar Sergei Polunin tanzt zu „In Your Room“

Sergei Polunin x Anton Corbijn

Anton Corbijn arbeitet zurzeit an „Dancer II“, einem Follow-up zu seiner Tanz-Dokumentation „Dance“ aus dem Jahr 2016. Dabei spielt erneut der russische Ballet-Superstar Sergei Polunin eine tragende Rolle. Als Appetizer auf den Film veröffentlichte Corbijn jetzt eine Choreographie mit dem Tänzer zum Song „In Your Room“ von Depeche Mode.

In „Dance II“ wird es vor allem den visuellen Aspekt von Tanzen gehen. Dafür hat Corbijn ausgedehnte Tanzszenen mit seiner Kamera eingefangen und beleuchtet den kreativen Entstehungsprozess dahinter.

Die Tanzszene zu „In Your Room“ drehte Corbijn mit Polunin bei trübstem Novemberwetter in Holland: „Es war eine Freude, mit Sergei an diesem Stück von Depeche Mode zu arbeiten“, so Corbijn in einem Interview mit dem Magazin Deadline. „Er hat den inneren Kampf des Songs unter den widrigsten Umständen so lebendig herausgearbeitet, dass man nur mit Ehrfurcht zuschauen kann, was er dort geleistet hat“.

Polunin musste gar nicht lange überredet werde, zu Depeche Mode zu tanzen. Denn der 31-Jährige ist selbst ein Fan der Musik: „Ich bin stolz, dass er vorgeschlagen hat, zu einem Depeche Mode-Song zu tanzen. Das ist die Musik und die Stimme, die ich liebe und seit vielen Jahren höre.“

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

117 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Es gibt nur eine Formation – die aktuelle. Wer immer noch den alten Mitgliedern nachweint, hat von Dm keine Ahnung.

    Antworten
  2. Alan`s Geburtstag

    Ich finde es schade, traurig und auch ein wenig respektlos, dass Alan`s Geburtstag hier nicht mehr erwähnt wird. Stattdessen wird H&M Werbung und anderes sinnfreies Zeug gepostet.

    Irgendwie hat sich die Seite totgelaufen.

    Antworten
    • Respektlos? Er wird sich sicherlich bei dem Betreiber dieser Homepage beschweren! Richtig so!!!

      Antworten
    • Alan Wilders Geburtstag...

      .. haben wir in den sozialen Netzwerken gewürdigt. Es gibt außer der Tatsache, dass Alan wieder ein Jahr älter geworden ist, leider nichts über ihn zu berichten (wir wünschten, es wäre anders). Deshalb haben wir auf einen Beitrag auf dieser Webseite verzichtet.

      Antworten
  3. Die Performance ist gar nicht mal schlecht. Ich stelle es mir nicht einfach vor, zu Depeche Mode zu tanzen. Gute Arbeit. Und die Drehung ab 4:35 erinnert mich ein wenig an „Dave dancing“, nur ohne Mikrofonständer und ohne Dave. ;-)

    Vorschlag: IYR in die Setlist der nächsten Tour einbauen und Sergei Polunin als Live Act anheuern. Das wäre mal was anderes.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.