Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / Auf Tour mit Depeche Mode: Trentemøller
Vorbands vorgestellt

Auf Tour mit Depeche Mode: Trentemøller

Anders Trentemøller hat sich in den zurückliegenden Jahren nicht nur als DJ und Solokünstler weltweit einen Namen gemacht. Der aus Dänemark stammende Produzent ist auch für seine Remixes bekannt, die er in den zurückliegenden Jahren für namhafte Bands & Künstler angefertigt hat und die ihm letztendlich zum Durchbruch verhalfen.

Die Liste seiner Auftraggeber ist lang und so bunt gemischt wie seine DJ – Sets. Von Franz Ferdinand und The Knife, über Moby, den Pet Shop Boys, Booka Shade und Röyksopp, bis hin zu Depeche Mode („Wrong“), finden sich viele große Namen in seiner bisherigen Diskografie. Den ultimativen Durchbruch schaffte Trentemøller allerdings schon weit vor diesen Kollaborationen mit einem Remix von YoshimotosDo What U Do„, der ursprünglich im Jahre 2004 erschien und zu den großen Clubhits des Jahres 2005 avancierte.

Yoshimoto - Du What U Du (Official Music Video)

Für sein Debütalbum „The Last Resort“ (2006) bekam Trentemøller durchweg gute Kritiken und manifestierte gleichzeitig seinen Status als Produzent. Auf seinem, im Jahr 2010 erschienen, zweiten Album „Into The Great Wide Yonder“ setzte der Däne zunehmend konventionelle Instrumente ein und bewegte sich weg vom ursprünglichen Clubsound und lieferte dadurch ein deutlich songorientierteres Album, welches seinen fesselnden Glanz durch die düsteren Soundcollagen erhielt, die Trentemøller hier zeichnete.

Trentemøller: Sycamore Feeling (Official music video)

Aktuell arbeitet Anders c an seinem dritten Studioalbum, aus dem er am 27. Mai mit „Never Stop Running“ eine erste Single auskoppeln wird. Diese erscheint als 7″ Vinyl-Single und als Download. Das bisher unbetitelte dritte Album soll dann im September 2013 folgen. Bereits Ende April erschien das Live-Album „Trentemøller – Live in Copenhagen„, das jedoch nur als Download verfügbar ist. Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was die Fans von Trentemøller auf der Bühne erwarten können, gibt es mit dem exklusiven Video von „Shades Of Marble (live in Copenhagen)„.

Veröffentlichungen von Trentemøller findet ihr auf

bestellen bei amazon

Trentemøller: Shades Of Marble (Live in Copenhagen)

Trentemøller wird bei folgenden Shows spielen:

29.05.2013 London (UK), O2 Arena
01.06.2013 München, Olympiastadion
03.06.2013 Stuttgart, Mercedes Benz Arena
05.06.2013 Frankfurt, Commerzbank-Arena
07.06.2013 Bern (CH), Stade De Suisse
09.06.2013 Berlin, Olympiastadion

Trentemøller im Web:
www.anderstrentemoller.com
https://www.facebook.com/trentemoller

12 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Sagt mir überhaupt nichts muss ich gestehen. Bin ich ja mal gespannt. keine 3 Wochen mehr juhu :)

    Enjoy!!!

  2. Supi!!

    Ich freue mich riesig darüber. Endlich mal jemand als Vorgruppe auf den ich mich freue. Macht super Muke!!!! Welcome!!!

  3. Zum vorglühen doch ganz cool….Berlin , es hätte uns auch schlimmer treffen können!!!

  4. Och jo

    … ich lass mich davon gerne überraschen. Zum einwippen und Stimmung hochfahren auf jeden Fall mal ein sehr schöner Act. Die live-Qualitäten sind mir da beim Voract relativ Wurst.

    Die meisten Depeche Fans wissen sowieso immer alles besser und finden dann eh immer was zu meckern, selbst wenn eine Vorband mit nem 50-köpfigen Orchester auflaufen aufläuft…

    Ick freu mir einfach! ;)

  5. Würde mich nicht wundern, wenn dort ein großer DJ-Tisch aufgebaut steht, dort dann halt ein Macbook und ein paar USB-MIDI-Controller, vielleicht eine NI-Maschine (oder was Edkeres) und er halt seine Tracks dann vom Sequencer laufen lässt und bisschen den Kopf dabei schüttelt. So wars bei Terence Fixmer als Vorband auch.

  6. Die Konzerte finden im Rahmen einer TOURNEE statt – er wird also mit einer Band vor Ort sein. Normalerweise werden DJ-Sets entsprechend gekennzeichnet.

  7. Kommt er eigentlich Live (mit Band) oder als DJ-Set zum Vorprogramm?

Kommentare sind geschlossen.