Vorband vorgestellt

Auf Tour mit Depeche Mode: F.O.X

Die britische Trio F.O.X besteht in seiner aktuellen Form erst seit Januar dieses Jahres. Zuvor nannte sich die Band Angry Versus The Bear, bestand aus vier Musikern und veröffentlichte unter diesem Namen zwei Singles in den UK. Da ihr damaliger Drummer die Band aus privaten Gründen Anfang 2013 verlassen musste, erfolgte auch die Umbenennung in F.O.X.

Ihr Debütalbum Chimera veröffentlichte die aus Essex stammende Band im Januar. Zu hören gibt es auf dem Album ein Mix aus Pop, Wave und Cyberpunk, der von Sängerin Mitzi besungen wird.

I Am Electric - F.O.X @ Berkman House, SXSW 2013. Austin, Texas.

In einem Interview mit www.thisistotalessex.co.uk erzählt Mitzi, wie es die Band geschafft hat, im Vorprogramm der aktuellen Tournee von Depeche Mode zu spielen:

Ich habe Dave Gahan ein paar Demos von uns geschickt, als wir am aktuellen Album gearbeitet haben. Ich habe allerdings nicht erwartet, dass er sich jemals bei mir zurückmelden würde. Doch entgegen meiner Erwartungen gab er uns ein positives Feedback. Wir blieben weiterhin in Kontakt und er lud uns zum SXSW Festival nach Austin ein, wo er mit Depeche Mode auftrat. Noch bevor wir Dave bei dem Festival persönlich treffen sollten, erzählte er mir, dass er uns auf die „Shortlist“ von Depeche Mode gesetzt habe. Auf dieser standen diverse Bands, die als möglicher Support für die Europa-Tournee von Depeche Mode vorgeschlagen wurden. Die Entscheidung, welche dieser Bands sie im Rahmen ihrer Tournee supporten sollen, trafen alle Mitglieder von Depeche Mode anhand dieser Liste und wir waren unter den Glücklichen.

F.O.X werden bei folgenden Konzerten dabei sein:

04.05.2013 – Nizza, Palais Nikaia
10.05.2013 – Athens, Terra Vibe
12.05.2013 – Sofia, Stadium Lokomotiv
15.05.2013 – Bukarest, Nationalstadion
17.05.2013 – Istanbul, Kucukciftlik Park

Hier könnt ihr in das aktuelle Album reinhören:

Kaufen könnt ihr euch „Chimerahier.

F.O.X im Web: http://www.foxtheband.moonfruit.com/

Letzte Aktualisierung: 11.5.2013 (c)

21
Kommentare

  1. Somebody
    12.5.2013 - 12:03 Uhr
    10

    Hä?

    Die Sängerin von FOX schreibt, dass sie Dave mal ein paar Demos geschickt hat. Ob per Post oder per Mail, das sei jetzt mal dahin gestellt. Bekommt man Daves Adresse in England an jeder Ecke? Ich bin Fan seit `83 und hab selber mal ein bisschen Musik geklimpert, aber ich hatte nie die Chance Dave was zum Probe hören schicken zu können. Und die schaffen es, obwohl es sie erst seit Januar gibt? Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe? Hm…….

  2. Erik
    12.5.2013 - 11:40 Uhr
    9

    @luca

    Aber daves frau ist gebürtige griechin. Mit seinet ersten frau könntest du recht haben. Sie heißt joanne fox. ;-)

  3. al
    12.5.2013 - 11:33 Uhr
    8

    Die Stimme nervt tierisch…die Musi ist langweilig…gottseidank spielen die nicht in München

  4. bijon
    12.5.2013 - 9:47 Uhr
    7

    musikalisch ok, die stimme der sängerin nervt mich jedoch ungemein!

  5. icke2000
    12.5.2013 - 9:39 Uhr
    6

    @luca könnte ja sein das der name fox vergleichbar ist mit meyer, schmidt oder müller – also ein sehr häufiger name in gb ;-)

  6. Luca
    12.5.2013 - 8:31 Uhr
    5

    Was für ein Zufall!

    Sagt mal bin ich die Einzige die es merkwürdig findet, daß die Sängerin von FOX eine FOX ist und die Exfrau vom Dave auch eine geborene Fox…und alle aus Essex sind?
    …und noch bevor es einen Plattenvertrag gibt hat Dave die Band (die eigentlich gar nicht seine Musik macht) schon unter seine Fittiche genommen?

    Sorry: ich halte das NICHT für einen Zufall.

  7. Frau Ga(ha)ndalf
    11.5.2013 - 23:17 Uhr
    4

    Also nachdem ich mir jetzt mal 4 Videos angeschaut habe, bin ich auf den 2. Blick schon positiv überrascht. Eher aus der „Düster-Ecke“ kommend, finde ich diese Band auf ihre Art recht charmant. Diese Mitzi hat ne gute Stimme und das sind solide gemachte Popsongs. „I am electrik“ und „London Town“ z.B. haben für sich genommen schon Hitpotential, das muss man konstatieren. Ob gerade das gefällt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Bei „Start a Revolution“ erinnert sie mich im Gesang an eine Mischung aus Susi Sioux & Gwen Stefani. „Guns and Horses“ ist mir dann doch eine bisschen zu Eurovisions-like. Ich freue mich einfach mal für diese junge, sympathische Band.

  8. Erik
    11.5.2013 - 22:23 Uhr
    3

    @Hagenmann

    Diese stichelein kannst du stecken lassen. ;-)
    Außerdem meinte ich mit mut auch eher, dass sie mutig genug war, dave einige demos vorzulegen.

  9. hagenmann
    11.5.2013 - 21:54 Uhr
    2

    @erik

    Gratuliere zum „Samstagabend-Erfolg“!
    Zum Thema: toller Mut, bei anderen Großkonzerten gibt es auch Schmankerl im Vorprogramm. Wenn diese wenigstens gute ! Geheimtipps sind, mindestens genausorecht, aber bei DM in der Regel ja banales aus der Plattenfirma.
    Allerdings sagte Dave ja letztens in einem Interview, dass DM inzwischen auch da nun mehr mitsprechen wollen.

  10. Erik
    11.5.2013 - 21:23 Uhr
    1

    Erster.. :-)
    Die band hat ja echt mut. Vielleicht produziert dave sie ja nochmal. :D