DM AC

Anton Corbijn veröffentlicht umfangreichen Bildband zu Depeche Mode

Bildband AC DM

Seit Donnerstag ist Anton Corbijns langes erwartetes Buch über Depeche Mode erhältlich. Der opulente Bildband mit teilweise unveröffentlichten Fotos von Depeche Mode aus den Jahren 1981 bis 2018 lässt jedes Fanherz schneller schlagen.

Über Anton Corbijn müssen wir euch nicht mehr viel erzählen. Bereits 1981 traf der heutige Starfotograf und Regisseur auf die junge Band aus Basildon. Zu poppig, so das damalige Urteil des Niederländers. Zurück blieben aus der ersten Begegnung einige Fotos von Depeche Mode in der Ur-Besetzung mit Vince Clarke, die ihr selbstverständlich im 512 Seiten starken Buch wiederfindet.

Depeche Mode by Anton Corbijn

Fünf Jahre später traf Corbijn wieder auf Depeche Mode. Längst war die Band erwachsen und die Musik tiefgründiger geworden. Antons Musikvideo zur Single „A Question Of Time“ bildete den Startschuss für eine Jahrzehnte währende Kooperation. Symbiose wäre der treffendere Ausdruck, denn Corbijn verpasste Depeche Mode der Band eine unverkennbare visuelle Identität, schoss unzählige Fotos, gestaltete Album-Cover und entwarf auch die Bühnen für die Live-Shows.

Diese einzigartige Zusammenarbeit wird im neuen Bildband sichtbar. In der Einleitung zu „DM AC“ erinnert sich Corbijn an seine vielschichtige Rolle bei Depeche Mode: „Vieles hing von mir ab. Ich wollte der Richtige für sie sein, für sie mitdenken und aus mir das Allerbeste herausholen.“ Das hat Anton zweifelsohne geschafft.

Die Collectors Edition umasst über 500 Fotos aus Corbijns umfangreichem Archiv, darunter sowohl offizielle als auch private Bandporträts, aufgenommen in Madrid, Hamburg, der Wüste Kaliforniens, Prag oder Marrakesch. Dazu wird euch eine Vielzahl von spontanen Bildern und Live-Aufnahmen von allen Touren seit 1988 geboten. Außerdem enthält der Band Skizzen und Entwürfe für Bühnenbilder und Albumcover, Corbijns handschriftliche Bildbeschreibungen, sowie ein ausführliches Interview mit dem niederländischen Meisterfotograf.

Die Collector’s Edition (Nr. 201–1.986) ist jeweils signiert von Anton Corbijn, Dave Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher. Bereits ausverkauft sind zwei Art Editions von je 100 Exemplaren mit alternativen, von Anton Corbijn signierten Fotoprints.

Der Preis von 750 Euro für die Collector’s Edition ist als Wertanlage in Niedrigzins-Zeiten zu verstehen. Bestellen könnt ihr das Werk über den Taschen-Verlag.

Letzte Aktualisierung: 22.10.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

125
Kommentare

  1. Anja
    28.11.2020 - 10:52 Uhr
    47

    Wunderschön

    Ich finde das Buch wundervoll und wäre dankbar, wenn ich es mir leisten könnte. Wünsche den Besitzern dieses Buches ganz viel Freude damit und lasst es euch von anderen nicht schlecht reden. Es ist einfach wundervoll!

    • Alex
      2.12.2020 - 20:08 Uhr
      47.1

      So eine Aussage finde ich prima...

      … Ich habe auch 2 Nächte darüber geschlafen weil es wirklich sehr viel Geld für ein Buch ist. Aber es ist wirklich wundervoll und was ganz besonderes, das kann ich bestätigen.
      Vielleicht kommt auch noch eine günstigere nicht signierte Version heraus, auch dann ist es noch toll.

  2. Olli R
    28.11.2020 - 7:36 Uhr
    46

    Am Anfang wollte ich es haben, dann war es zu spät und nun habe ich es doch noch bei einem anderen Verlag bekommen,
    ein guter Freund hatte mir den Tipp gegeben,
    Nummer 899 gehört nun nur und ich bin am überlegen ob ich es überhaupt auspacke ?

  3. Violated Jesus
    23.11.2020 - 23:49 Uhr
    45

    Wer übrigens diesem Buch seine Eignung als Wertanlage abspricht, der sollte mal auf ebay vorbeischauen. Dort hat ein solches Buch aktuell 10 Gebote und steht bei 1.850 britischen Pfund. Und es ist eines der Bücher dem kein Kunstdruck beiliegt. Der Kaufpreis war also 750 EUR.

    Hier der Link. Vielleicht möchte ja jemand noch einsteigen. :-D

    https://www.ebay.co.uk/itm/Taschen-XXL-Book-Depeche-Mode-by-Anton-Corbijn-DM-AC-signed-Limited-Ed-SOLD-OUT/174518530567?hash=item28a21d7207:g:u1MAAOSw4h1fr8sL

    • Hendrik
      24.11.2020 - 15:07 Uhr
      45.1

      2.505 Euro !

      Hallo ! Das Buch wurde inzwischen für 2.150 Britische Pfund = ca. 2.505 Euro bei eBay verkauft ! Da muss ich mir bald einen Tresor für mein vor einigen Tagen geliefertes Buch anschaffen !

  4. Violated Jesus
    23.11.2020 - 23:17 Uhr
    44

    AC / DM 81-18

    Jetzt ist DAS BUCH also endlich da. Und was für eins. Die Seiten sind etwas größer als Din A3 Format, der Druck ist vom Feinsten, die Seiten schön griffig und dick … auch der Einband und das aufklappbare Behältnis. Klar, 750 EUR sind immernoch eine Menge Geld. Versandkosten sind allerdings enthalten, die Autogramme sind alle echt und wer Freude an einem haptischen Deluxe Bildband hat, der kommt voll auf seine Kosten.

    Und wer sein Geld lieber anderweitig ausgibt – sei es drum. Es sind ja ohnehin allem Anschein nach nicht genug Bücher produziert worden um die Nachfrage zu decken. Also hat Anton vermutlich alles richtig gemacht. Und wenn ich mir so lieblose und fehlerbehaftete Veröffentlichungen wie „Live in Berlin“ so anschaue, dann lobe ich mir diesen dicken Wälzer. Der lässt mit Blick auf die Qualität keine Wünsche offen.

  5. TB
    4.11.2020 - 11:42 Uhr
    43

    Echte Unterschriften

    Und genau dieses halb Blanko-Dokument befindet sich dann in den Büchern, sieh dir mal das Video genau an.
    Die Nummer wurde dann noch (ich nehme an händisch) reingestempelt. Das ist so üblich in der Machart.

  6. Hendrik
    1.11.2020 - 22:57 Uhr
    42

    Peinlich peinlich

    Es ist schwer zu ertragen, diese dämlichen Kommentare zu lesen. Ich dachte, es geht hier um eine Depeche Mode Fan Seite.
    Warum hört ihr eigentlich noch diese Musik, wenn sie denn so schrecklich ist und warum beschäftigt ihr euch mit einer Band, die so schrecklich ist.
    Unfassbar peinlich

    • Thomas
      2.11.2020 - 7:36 Uhr
      42.1

      Leider

      Du hast leider sowas von Recht. Nur noch Müll hier.

  7. Sv
    31.10.2020 - 18:30 Uhr
    41

    Unterschriften

    Wenn ich die Bilder im Netz sehe, bin ich mir fast 100% sicher, dass die Unterschriften jeweils aufgedruckt sind.

    • Alex
      1.11.2020 - 9:39 Uhr
      41.1

      Keine drucke

      Sind Sie nicht:

      Collector’s Edition (No. 201–1,986), each signed by Anton Corbijn, Dave Gahan, Martin Gore, and Andrew “Fletch” Fletcher

      • sv
        1.11.2020 - 14:57 Uhr

        auf facebook sieht es anders aus

        auf Facebook signieren Sie ein halb blanko Dokument, welches dann vermutlich verfielfältigt wurde und dann nummeriert. (die fehlt nämlich zum Zeitpunkt der Unterschrift).

      • Flac Olar
        2.11.2020 - 11:35 Uhr

        Und Alan?

        Ich verstehe nur nicht, wenn das Buch einen Zeitraum von 1981 – 2018 behandelt, warum denn dann nicht auch die Unterschrift von Alan Wilder mit dabei ist, anstatt von Anton Corbjin…! Alan hätte sich doch dann eigentlich auch bei den Unterschriften mit verewigen müssen…!

        Ich habe noch nichts davon gehört, daß Anton Corbjin ein Bandmitglied ist oder war…!

    • Thomas
      1.11.2020 - 17:36 Uhr
      41.2

      Echte Unterschriften

      Die Unterschriften sind alle echt, die Seite wurde jeweils vor dem Einbinden in das Buch von allen unterschrieben.

      • Violated Jesus
        23.11.2020 - 23:43 Uhr

        Unterschriften

        Es wäre ja Unsinn, die Künstler zu bitten, jedes fertige Buch von Hand zu signieren. Also wurden 1986 einzelne Seiten signiert und dann (wie Thomas sagt) eingebunden.

        Was die Unterschrift von Alan betrifft … Mal abgesehen davon, dass Alan wohl derjenige aus dem Bandumfeld ist, von dem es die meisten Autogramme gibt, ist er eben heute nicht mehr bei Depeche Mode. Deshalb fehlt sein Autogramm in dem Buch genauso wie das von Vince Clarke.

1 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.