Home > News > Andy Fletcher geht auf weltweite DJ-Tour

Andy Fletcher geht auf weltweite DJ-Tour

Andy Fletcher Andy Fletcher steht nicht nur gerne hinter den Tasten, er legt auch gerne Platten auf. Vor einigen Jahren schon sorgte Fletch während der Tour von Client für die richtigen Beats auf den Aftershow-Partys und trat bei ausgesuchten Events als DJ auf. Nun startet er Ende Januar eine weltweite DJ-Tour, die ihn schwerpunktmäßig durch Australien, Asien und Osteuropa führt. In Deutschland wird Andy leider nicht auftreten. Wer ihn sehen möchte, muss schon zu unseren Nachbarn nach Belgien fahren. Dort ist Andy Fletcher am 19. Februar 2011 in Herve beim Belzik Festival zu Gast.

Los geht es am 29. Januar 2011 im rumänischen Bukarest. „Ich freue mich sehr, an viele Orte zu kommen, die wir auf der letzten Tour mit Depeche Mode nicht besuchen konnten. Ich werde eine Menge neue Remixes spielen und viele ältere Lieblingsstücke. Ich freue mich darauf, Euch bald zu sehen“, schreibt Andy Fletcher auf der offiziellen Homepage.

Der Hinweis auf die neuen Remixes legt die Vermutung nahe, dass Andy die Tour auch zu Promotionzwecken nutzen und neue Mixes prsäentieren wird, die anschließend auf dem kommenden Remix-Album erscheinen. Noch immer steht kein Erscheinungstermin für das Album fest. Es wird jedoch mit einer Veröffentlichung im Frühjahr gerechnet.

Andy Fletcher DJ-Tour 2011

Sa, 29.01.2011 – Ark Club, Bukarest, Rumänien

Sa, 05.02.2011 – Crystal Hall, Kiew, Ukraine
So, 06.02.2011 – Palladium, Odessa, Ukraine
Mi, 16.02.2011 – City Hotel, Sydney, Australien
Fr, 18.02.2011 – Playground Weekender, Sydney, Australien
So, 20.02.2011 – Syrup, Hobart, Tasmanien
Do, 24.02.2011 – Republiq, Manila, Philippinen
Fr, 25.02.2011 – Kudeta, Singapur, Singapur
Sa, 26.02.2011 – X2, Jakarta, Indonesien

Fr, 04.03.2011 – Star Live / DJ Mag Tour, Peking, China
Sa, 05.03.2011 – Eden, Seoul, Korea
Sa, 19.03.2011 – Belzik Festival, Herve, Belgien

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

54 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @puppets am 5.2.2011 in Kiew
    und 5.3.2011 in seoul also
    kann er sich nicht zweiteilen

  2. Kann sich Fletch zweiteilen?
    5.2. in Kiew und Seoul?
    Stellt Euch DM (for ever) als doppelt geballte Ladung vor.
    Werde das mit Belgien auch überlegen.
    Und wie bereits geschrieben – ohne Fletch nix Depeche Mode!!!
    Allseits schöner Feierabend

  3. @Erik

    Besser hätte ich es nicht formulieren können.
    Der Mann ist absolut Kult und wäre damals er anstatt Alan ausgestiegen, dann würde es Depeche Mode heute mit absoluter sicherheit nicht mehr geben. Selbst als sein Vater wärend der Tour verstorben ist, ist er am selben Abend auf die Bühne gegangen. Er liebt die Band und deshalb liebe ich Ihn!…..Fletch Rules!!!

  4. :-( warum nicht in Deutschland???
    Hier wären ausverkaufte Sääle Programm u auch garantiert!!!
    Auch wenn er evt nicht der beste DJ ist,so ist u bleibt er ein sehr wichtiger Bestandteil von DM u das ganz alleine reicht zu 100% aus um zu so einer „Veranstaltung“ zu gehen!

  5. Werde mit Sicherheit nach Belgien fahren, dort habe ich garantiert jede Menge Spaß und keine Leute um mich,die sich auf Fan-Homepages von Bands herumtreiben,die sie anscheinend nicht leiden können,siehe Beiträge weiter unten…
    Nach keine Ahnung wie vielen geilen DM-Konzerten sowie Super-Gigs von Dave und Martin solo gibt es für mich keinen Grund anzunehmen,ein Andrew Fletcher wäre nicht in der Lage,geile, mich ansprechende Musik aufzulegen. Schließlich ist er seit 30 Jahren ein Teil der innovativsten Band,die es je gegeben hat und daher ist es für mich höchst interessant,was sich in dieser Zeit an Musikstilen und -titeln bei ihm angesammelt hat…
    Wenn er dabei einen Vorgeschmack auf das neue Remix-Album gibt – was gibt´s denn bitte interessanteres?
    Daheimbleiben sicher nicht.

  6. Schade das er nicht in der „Depeche Mode Hochburg Deutschland“ auflegt. Wäre gerne mal hingegangen.

Kommentare sind geschlossen.