Home / Depeche Mode News / Andreas Nilsson dreht Video zu „Martyr“

Andreas Nilsson dreht Video zu „Martyr“

Andreas Nilsson heißt der Regisseur des Videos zur neuen Single „Martyr“, das zur Zeit in Göteborg gedreht wird – allerdings ohne die Band, die in dem Video ähnlich wie im Clip zu „Enjoy The Silence 2004“ nicht erscheinen wird. Nilsson hat bislang vor allem durch seine Videos und Projektionen für die Band „The Knife“ auf sich aufmerksam gemacht hat. Das Video zu „Silent Shout“ hat Dave Gahan angeblich so gut gefallen haben, dass er den Video-Künstler für den neuen Depeche-Mode-Clip gewann.

Die schwedische Band „The Knife“ ist auch sonst ein echter Tipp für Freunde der elektronischen Musik. Anspieltipps sind „Pass This On“ und „Marble House„. Die 12“-Maxi zu „Marble House“ enthält übrigens Remixes von „Rex The Dog“ und „Booka Shade“, die Depeche-Mode-Fans keine Unbekannten sind.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

50 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @ Andreas
    Kritik zurückgewiesen. Wir berichten nicht über jede „Belanglosigkeit“, sondern suchen uns schon die News aus, über die es sich aus unserer Sicht auch zu berichten lohnt. Wir machen schließlich kein Boulevard-Magazin zu Depeche Mode, sondern verstehen uns als seriöse Seite. Das Video ist uns durchaus bekannt – wie viele andere Fan-Videos oder inoffizielle Videos, die man sich jederzeit bei einer der Video-Communities anschauen kann.
    Im Übrigen hinaus findest Du Hinweise auf solche Videos stets in unserem Forum, das Bestandteil dieser Homepage ist und aus dem andere gerne „abschreiben“. Auch insofern geht Deine Kritik ins Leere.

  2. Sagt mal hat jemand schon das Zeichtrick animierte Video zu JTR gesehen. das ist mal echt der Hammer.Ich habs auf einer Östereichischen DM Seite gesehen.Gibt dem lied ne völlig neue Seite.Will mal wissen ob das orginal von DM ist.oder von irgennd einem ergeizigen fan.Und gleich mal ne kleine Kritik an dieser Seite, das hättet ihr schon längst mal bringen können, ist schon zwei drei wochen alt

  3. zu silent shout passen die mediaplayereffekte irgendwie – immerhin ist es ja sehr einfach gestrickt. ist martyr also musikalisch ähnlich aufgebaut, um ein solches video zu erhalten? gott bewahre! man hätte mal anton corbijn fragen sollen, der hat den titel „videokünstler“ verdient, aber nicht dieser nilsson!

  4. Zugegeben, die vom Mediaplayer bekannten Lichteffekt sehen ja ganz nett aus, bleibt zu hoffen, dass die Sektionen mit dem Schrumpfkopf durch was interessantes ersetzt werden. Ansonsten: Lassen wir uns überraschen. Alles, nur kein zweites Freelove-Video…

  5. Naja… also zwischendurch hat mich das Video ein wenig an ein Winamp plugin erinnert. Aber naja, ein Video mit DM wär schon gut gewesen. Freu mich trotzdem auf den neuen Song.

  6. danke für den tipp! the knife hört sich ganz nett an. gibts übrigens auch bei napster. ;-)

  7. Neues Video ist schon gut, aber das DM nicht persönlich in Erscheinung treten macht den Clip für mich im Moment ziemlich uninteressant. Eine Unterbrechung Ihres Urlaubs für ein oder zwei Drehtage wäre doch bestimmt zu verschmerzen gewesen. Aber egal. Freuen wir uns auf den Song.

Kommentare sind geschlossen.