Happy Birthday

Alan Wilder wird 60 Jahre alt

Alan Wilder
Foto: Presse

Ein ehemaliges Bandmitglied von Depeche Mode feiert heute einen runden Geburtstag: Alan Wilder wird 60 Jahre alt! Wir wünschen Alan alles Gute für die nächste Dekade und wünschen uns, dass er auch musikalisch wieder von sich Reden macht.

Wilder war von 1983 bis 1995 Keyboarder bei Depeche Mode und hatte in dieser Zeit wesentlich den Sound der Band geprägt. Nach seinem Ausstieg widmete er sich seinem Electro-Avantgarte-Projekt Recoil. Das letzte Studio-Album „subHuman“ erschien 2007. Seitdem trat Alan Wilder nur noch sporadisch mit Remixarbeiten oder als Co-Produzent in Erscheinung.

Letzte Aktualisierung: 1.6.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

55
Kommentare

Anzeige
  1. Mkcha
    2.6.2019 - 19:27 Uhr
    20

    Happy Birthday

    All the best for you Mr. Soundmaster

  2. NullcheckerModeFan
    2.6.2019 - 17:17 Uhr
    19

    Nullchecker It’s Called A Heart würde jetzt wieder schreiben, die beiden ersten Alben (S&S, ABF) mit ihm waren irgendwie mehr Lametta.

    • Artur
      3.6.2019 - 11:45 Uhr
      19.1

      Definitiv seine größten Werke waren doch wohl

      1. Ich will nen Cowboy als Mann.
      und
      2. Maria Magdalena

  3. Nadja
    2.6.2019 - 15:43 Uhr
    18

    Der Vierte Mann !!!!

    Mr. Emulator ……. alles Gute nachträglich. Wir vermissen dich! Danke für die geile Zeit!

  4. Ludi
    2.6.2019 - 11:46 Uhr
    17

    Happy Birthday Alan! All the best

  5. Mannheimer
    2.6.2019 - 11:38 Uhr
    16

    Alles Gute....

    Ohne Alan klingen Deoeche Mode immer noch Weltklasse!! Aber mit ihm klang es wie „nicht aus dieser Welt“.
    Happy Birthday Mr. ALAN WILDER

    • EMU II
      2.6.2019 - 21:10 Uhr
      16.1

      Wie wahr!

      Ich empfinde es ganz genauso!
      Eine weise Aussage!
      Happy Birthday, Alan!

    • Artur
      3.6.2019 - 11:49 Uhr
      16.2

      Weltklasse

      Was den zweiten Teil Deiner Aussage betrifft gebe ich Dir voll und ganz Recht.
      Das DM noch immer Weltklasse klingen streite ich jedoch vehement ab. Spätestens seit Ultra ist es vorbei mit der Weltklasse, von einzelnen Songs mal abgesehen (P, W, H).
      Man stelle sich mal vor was AW aus einem Song wie P rausgeholt hätte. Der Song hätte das Zeug zu einem zweiten ETS gehabt.

      • FridaysForIdiots
        3.6.2019 - 13:41 Uhr

        Volle Zustimmung, vor alle was deine Aussage am Anfang angeht. Nach Ultra kam eigentlich nichts wirklich gutes mehr, die eine oder andere Ausnahme war noch ganz OK … ich persönlich konnte noch JTR u. Lilian hören, doch der Rest war wirklich mehr als geht so und soundtechnisch hätte ein AW sicherlich mehr rausgeholt. Bei Ultra waren es entweder noch die Nachwehen (Alan) oder Tim Simenon hatte einen guten Einfluss.

      • Artur
        3.6.2019 - 14:04 Uhr

        Denke auch...

        das sie bei Ultra soundtechnisch noch diverse Reste von AW verarbeitet haben und TS zwar nicht so gut ist wie AW, aber zumindest besser als alles was danach kam.

      • subhuman
        3.6.2019 - 20:14 Uhr

        Barrel of a Gun

        Ich finde das Album „ULTRA“ ist das beste, was nach der GLORREICHEN Alan Wilder-Ära Depeche Mode je produziert haben, u.a zählt für mich der Song , zu den besten und stärksten, vom DM Trio.

      • starnge too
        4.6.2019 - 4:33 Uhr

        „Wichtigtuergequatsche“ …. PEACE !

    • subhuman
      3.6.2019 - 20:25 Uhr
      16.3

      Naja...

      Weltklasse ist mir etwas zu viel des guten, sagen wir lieber KLASSE, das trifft den Nagel eher auf den Kopf.

      • Besserwisser
        3.6.2019 - 23:35 Uhr

        Offensichtlich sind hier ja alle Experten versammelt:
        „…glorreiche Alan wilder-Ära…“
        „…diverse Reste von AW verarbeitet…“
        „…soundtechnisch hätte AW mehr rausgeholt…“
        „…was AW aus einem Song wie P rausgeholt hätte…“
        Was genau hat denn der AW früher aus den Songs rausgeholt? Hat sich denn zwischen den Home-Demos von Martin und den Album-Versionen so viel verändert? Wenn ja was? Und wer von euch weiß denn genau, was AW genau damit zu tun hat? War’s nicht vielleicht Flood? Oder Jones? Oder wer auch immer?
        Habt ihr alle mal gelesen, dass der AW ein Soundtüftler war, oder?
        Jetzt mal ran ihr Experten: Was könnt ihr beweisen? Wer war dabei?
        Wovon schreibt ihr eigentlich immer? „Enjoy The Silence“ war ja nur ein Erfolg, weil es den Alan gab…und „In Chains“ vom AW gemixt waren ja Welten zur langweilen Albumversion…blablabla
        Noch irgendwelche Beispiele?

      • Artur
        4.6.2019 - 8:31 Uhr

        @ Besserwisser

        Hier geht es um AW’s Geburtstag und nicht um Deine verschrobenen Ansichten.

        Als Beweis sollte Dir ja wohl der Soundbruch nach Ultra dienen. Alles seit Exciter bestätigt die vorangegangenen Thesen.

    • Besserwisser
      4.6.2019 - 20:06 Uhr
      16.4

      @Artur
      Fragen sind keine Ansichten. Wenn du keine Beispiele für deine Thesen hast, dann solltest du besser nicht antworten.
      „Soundtechnische Reste verarbeitet…“ einfach nur lächerlich! Was hat diese Aussage mit einem Geburtstag zu tun?
      Du kannst mich jetzt um von deinen Unzulänglichkeiten abzulenken natürlich nochmal „verschroben“ nennen. Geht ja, weil wir uns nicht gegenüberstehen. Wäre das so, würdest du nicht mehr stehen.

      • Artur
        5.6.2019 - 12:11 Uhr

        Lass es uns probieren

        Du Wurm (Thema stehen)!

      • #Grünwürgt
        6.6.2019 - 11:58 Uhr

        STRANGE TOO aka BESSERWISSER

        Wo genau schreibt hier ein Besserwisser? Meinst du dich selbst?

      • #grünwürgt
        6.6.2019 - 12:03 Uhr

        Ui, jetzt wird auch noch gedroht … Wenn einem die Argumente fehlen! Ich vermute mal, da sitzt ein ganz kleiner Wicht an der Tastatur.

        @Artur! Lass den CIown doch labern.

  6. daniel
    1.6.2019 - 22:28 Uhr
    15

    glückwunsch

    Alan Wilder alles Gute zum Geburtstag!!!
    Er wird vermisst!
    Wäre schön mal wieder was neues von ihm zu hören!
    Die zeit mit ihm war musikalisch die Beste!

    • daniel
      1.6.2019 - 22:33 Uhr
      15.1

      das heisst für mich nicht das depeche mode nach ihm keine gute musik gemacht haben, aber die zeit mit Alan war einfach die intensivste!
      Was sicherlich auch mit meinem eigenen alter zu tun hat!
      Und die elektronischen Sounds von früher,vermisse ich schon mal!
      Aber dann kann ich mir ja einfach die alten Sachen anhören ;-)

  7. Somebody
    1.6.2019 - 21:57 Uhr
    14

    Happy Birthday Alan

    Happy birthday Alan, congratulations and all the best for you…

    We all miss you for so many years now.

    Depeche Mode without you is not the same.

    Somebody

  8. the.legion
    1.6.2019 - 21:50 Uhr
    13

    Mr. Sound

    Alles Gute. Du bist und bleibst der Sound of DM. Ich hoffe noch immer auf ein Wunder, auf ein letztes und endlich wieder echtes DM-Album mit Dir.
    Danke für die Zeit zwischen Construction Time und SOFAD..

    • Frieda
      1.6.2019 - 23:39 Uhr
      13.1

      So, ne halbe Stunde bleibt mir noch. 60 Jahre…irre!!! Wir werden alle alt. Geil!
      Dir, lieber Alan, die liebsten Wünsche. 1984 hab Dich das erste Mal von dM gehört. Wahnsinnsmusik. Musik, die mich prägen sollte. Das konnte ich damals aber noch nicht wissen. Vielen Dank für diesen Hammer Sound, lieber Alan!!!! Laß es Dir einfach gut gehen. Der Rest ist Nebensache!!!

  9. Stefan
    1.6.2019 - 21:35 Uhr
    12

    Happy birthday

    Lieber Alan Wilder,

    Ihnen alles Gute zum 60.
    Und das Sie wieder muikalich in Erscheinung treten.

  10. Olli
    1.6.2019 - 20:56 Uhr
    11

    Ich vermiss ihn auch den Alan,
    der hat’s gemacht.
    Glückwunsch !

    Lg