Alan Wilder : RECOIL-Updates und Hörprobe per Video

recoil.jpgAlan Wilder meldet sich heute überraschend mit einem kurzen Video zurück und gibt darin nähere Auskünfte zum neuen RECOIL-Album „subHuman“, welches Anfang Juni auf MUTE RECORDS erscheint und von vielen Fans bereits sehnsüchtig erwartet wird.

Freuen darf man sich ausserdem über eine exklusive Hörprobe von „Pray“, dem ersten Track des neuen Albums. Das komplette Video findet ihr auf der offiziellen Myspace-Seite von Alan Wilder sowie bei YouTube. Weitere Informationen zum Album folgen in Kürze !

Letzte Aktualisierung: 28.6.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

64
Kommentare

  1. Häuptling Pedro
    7.5.2007 - 13:33 Uhr
    40

    Naja, zumindest ist im Hintergrund ein Gitarrenständer samt Gitarren zu erkennen… ;)
    Ich bin jedenfalls auch gespannt. :D

  2. Börni
    7.5.2007 - 13:26 Uhr
    39

    So..den sample fand ich von der Soundqualität nicht so aussagekräftig..aber alan sieht gut gelaunt aus und das freut mich..
    Was mich weniger freut sind diese wahnsinnigen Beitäge und Nervereien
    von einigen……ne zeitlang war ich oft hier (passiver Leser) dann weniger und werde demnächst ganz wegbleiben.
    @Sven-Du hast Dir immer viel Mühe gemacht +es war ne tolle Zeit mit „Kaffee und Kippe“ nach dem aufstehen hier zu stöbern“

    vielen Dank dafür !
    Liebe Grüße
    Börni

  3. peking pension
    7.5.2007 - 13:10 Uhr
    38

    Alan scheint einen richtig ausgeruhten Eindruck zu machen. Sehr sympathisch. Witzig sind die Flamenco-Claps am Anfang, genau solche netten Sound-Ideen vermisse ich bisweilen bei DM nach Alans Ausstieg. Was mir sonst noch auffiel: 1. Alan scheint immer noch auf Drum-Loops der Mit-90er zu stehen. Zwar nicht so mein Ding, da mittlerweile etwas abgegriffen, aber dafür kann man ja fast schon vom typischen Alan-Wilder-Groove sprechen. 2. Das Stück scheint sehr gitarren-lastig zu sein. Wusste gar nicht, dass Alan auch dieses Instrument beherrscht (oder sind es Samples)? Wir werden sehen. Alles in allem : a nice appetizer…

  4. Torsten
    7.5.2007 - 10:16 Uhr
    37

    Hallo zusammen,

    um es mal kurz vorweg zu nehmen.
    Mich stört an den Foren massiv, dass jeder Thread irgendwann in irgendwelchen sinnentleerten Diskussionen endet. Vielleicht sollten einige Leute mal darüber nachdenken, ob man den einen oder anderen Eintrag vielleicht besser nicht oder nicht in dieser Form geschrieben hätte.

    Nun zu Alan:
    Zweifellos sind die Recoil Alben eine spannende Geschichte, die nicht mit DeMo Alben vergleichbar sind. Ich finde es immer wieder bemerkenswert, das Alan Alben produziert, die voll am Mainstream vorbei gehen und dass er auch das damit verbundene finanzielle Risiko trägt.
    Unsound Methods läuft bei mir immer noch im CD Player und hat in den letzten 10 Jahren nichts an Spannung verloren. Deshalb freue ich mich auf das neue Album.

  5. Nina
    7.5.2007 - 10:06 Uhr
    36

    @Dennis
    Nein, macht keinen Sinn.

    Ich dachte auch immer hier geht es um konstruktive Kritik, aber die Leute machen sich nur an
    und die die vielleicht etwas zu dem Thema zu sagen haben halten sich gleich raus und schreiben nicht ihre Meinung, Erlebnisse oder Gefühle auf die sie mit der Musik verbindet, damit sich nicht als sonstwas abgestempelt werden.

    Sehr traurig.

  6. 7.5.2007 - 8:06 Uhr
    35

    Alan Wilder und Depeche Mode bedienen musikalisch völlig unterschiedliche Stilrichtungen. Die Vergleiche hinken, als würde man den Osterhasen mit dem Weihnachtsmann vergleichen ! Ich verstehe sowieso nicht, wozu man ständig Vergleiche zieht ? Macht das Sinn ?

  7. DEMO
    7.5.2007 - 8:01 Uhr
    34

    Bitte lasst uns nicht mehr über die Rechtschreibprobleme diskutieren. Legasthenie ist eine anerkannte Krankheit, ich weiß von daher nicht, wieso man hier im Forum über Krankheiten diskutieren sollte.

    Und nun zum Thema Alan Wilder. Er hat viel für Depeche geleistet, nun ist er SOLO unterwegs. Ich finde seine Platten nicht annähernd so gut wie die von Depeche. Trotzdem kann ich einige Lieder von ihm durchaus hören.

  8. 7.5.2007 - 7:43 Uhr
    33

    Wenn es nicht bald wieder um das eigentliche Thema geht, werde ich abweichende Beiträge löschen. Exkursionen in die Welt der Rechtschreibregeln sind hier fehl am Platz.

  9. nico101
    7.5.2007 - 0:40 Uhr
    32

    @ all…

    Oh man, Ihr schreibt ja nur Unsinn…!!!!

  10. 6.5.2007 - 21:24 Uhr
    31

    Ich bin ja eher zufällig über diese „Neuankündigung“ gestolpert – kommt davon wenn man sich zu lange aus dem Geschehen zurückzieht.
    Aber das was Alan wieder produziert scheint die Erwartungen zu erfüllen, die man an ein Recoil-Album hat.
    Theatralisch Inszenierte Sounds mit einer unheimlichen Tiefe (fast schon wortwörtlich zu nehmen). Schwere Kost zum „Spazierenhören“ aber ganz bestimmt ein Musikgenuß Abseits des Mainstream.
    Bin gespannt!

    Gruß, Sven