Home / Depeche Mode News / Alan Wilder mit eigenem YouTubeChannel

Alan Wilder mit eigenem YouTubeChannel

Alan Wilder hat für sein Projekt RECOIL einen eigenen YouTube Channel eingerichtet, welchen man ab sofort abonnieren kann. Auf youtube.com/recoilofficial wird es demnächst gemasterte Versionen von „Shunt“ und „Electro Blues For Bukka White“ (2000 mix) sowie sämtliche RECOIL-Videos in gemasterter und somit besserer Qualität geben. Alan Wilder kündigte ausserdem in mehreren Interviews an, dass die Arbeiten an einem neuen RECOIL-Album in Kürze beginnen.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

68 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Alßo ich finde tass Allez tof. Refa hat ja so rechd. Um seinne Meinunk auszutrücken muzz man ia nichd teutsh gönnen!

  2. @Gahan (Kommentar 62)

    Jemand hatte es hier schon trefflich geschrieben, da hat einer etwas zu viel von Massive Attack – „Unfinished Sympathy“ geklaut! Das Original ist 100-fach geiler.

  3. @jorsch

    …ja, und wenn martin vor der produktion ein demo von einem seiner neuen songs an alan schicken würde, hätten wir eine traumerfüllung…

    wird wohl leider nicht passieren.

  4. Hmm, so dumm der Gedanke nicht – Dave und Alan ?! Der eine mit seinen Stärken am Mikro, der andere der bessere Musiker
    ( oder der eigentliche), beide mit einem Faible für ähnlich strukturierte Musik.

    Wobei ich mir zu „Kingdom“ noch kein rechtes Urteil bilden konnte, noch ein paar Mal hören.

Kommentare sind geschlossen.