hansastudiosDie Hansa-Studios in Berlin sind vielen Depeche Mode-Fans ein Begriff. Hier nahm die Band in den 80er-Jahren in der damals noch geteilten Hauptstadt mit „Some Great Reward“ und „Black Celebration“ zwei wichtige Alben auf. Am Tag des Berlin-Konzerts, 9. Januar 2010, öffnen die Studio ihre Türen und bieten Depeche Mode-Fans eine spezielle Führung durch die legendären Produktionsstätten.

Treffpunkt ist kurz vor 14 Uhr vor den Studios in der Köthener Str. 38, 10963 Berlin (Standort im Stadtplan). Die Studios sind vom Potsdamer Platz aus in wenigen Gehminuten erreichbar. Den Eingang erkennt Ihr an dem Schriftzug „Meistersaal“ oberhalb der Tür. Die Tour wird rund zwei Stunden dauern und – abhängig von der  Teilnehmerzahl – zwischen 10 bis 15 Euro pro Person kosten.

Wichtig: Da nur ein begrenztes Kontingent an Platz im Studio zur Verfügung steht, müsst Ihr Euch vorab per Mail oder über diese Internetseite für die Führung anmelden. Im Sommer mussten leider einige Fans wieder nach Hause geschickt werden, die nur auf gut Glück zum Studio gekommen waren. Foto: Meiselverlag Berlin.

Update: Der erste Samstagtermin war sofort ausgebucht, daher bietet der Veranstalter kurzfristig zwei weitere Termine an: Eine zusätzliche Tour am Samstag, 09.01.2010 von 16:30-18:30 Uhr und eine Tour am Sonntag, den 10.01.2010 von 16:30-18:30 Uhr. Wenn Ihr Euch per Mail anmeldet, gebt bitte die gewünschte den gewünschten Tourtermin an.

Update 2: Bitte nicht mehr anmelden, es sind alle Plätze ausgebucht!

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

18
Kommentare

  1. 26.12.2009 - 14:54 Uhr

    Hallo Leute,

    die Termine sind mittlerweile alle ausgebucht, bitte nicht mehr anmelden – Sven, kannste das oben in den News nochmal posten bitte?

    Aber keine Sorge – wir machen das regelmäßig mit den Hansa Führungen und auch generell zur Berliner Zeit von DM ist was Schönes in Arbeit – seid jespannt! ;)

    Lieben Gruß,
    Thilo

  2. Violator
    16
    25.12.2009 - 21:34 Uhr

    Die Studiotour sollte die Band selbst machen in der großen Hoffnung dass der „alte musikalische Geist“ die drei wieder ergreift. Aber bitte schnell, nach einem der schlechtesten Singlejahren der DM Zeit!

  3. Kris b.
    15
    25.12.2009 - 17:38 Uhr

    ..find ich ne gute Idee

  4. 25.12.2009 - 10:45 Uhr

    PS – wenn man es ganz genau nimmt, waren es sogar 4 Alben im Hansa, denn auch an „Shake the disease“ und „It’s called a heart“ wurd im Hansa gearbeitet, siehe Greatest Hits 81-85

  5. 25.12.2009 - 10:40 Uhr

    @ Matze – danke dir, ich dachte schon – was issn hier los?!

    @ Karsten – genau, 1983 wurde aber „nur“ gemischt im Hansa von den Jungs, nichts aufgenommen… aber die Info fehlt oben in den News natürlich… frag mal Sven! ;))

    @ Tom – hab deine Anmeldung vorhin gesehen – leider ist mittlerweile alles ausgebucht. Aber wir machen das ja öfters!

    Viele Grüße an allen und schöne Feiertage noch!

  6. Karsten Naider
    12
    24.12.2009 - 22:33 Uhr

    DM haben nicht nur 2 sondern ganze 3 Alben dort aufgenommen. Construction Time Again gehört auch dazu.
    Das erste mal waren Depeche Ende 1982 in Berlin um Aufnahmen dort zu machen. Siehe Steve Malin Bio.

  7. Tom Meeloo
    11
    24.12.2009 - 15:23 Uhr

    Das klingt sehr interessant und habe mich soeben ebenfalls angemeldet.

    Nebenbei vielleicht auch mal die Gelegenheit ein paar Leute aus dem Forum persönlich kennezulernen.

    An alle Fans und an Depeche Mode: Frohe und besinnliche Weihnachten

    Tom Meeloo