BandAm 24.08.07 erscheint das neue Album „Noob“ von De/Vision, doch schon jetzt könnt ihr euch ein limitiertes Exemplar der Promo von „Flavour Of The Week“ vorbestellen. Die groovende Single wird mit Sicherheit ihren Einzug in die Setlisten der Szene-DJs finden und zeigt einmal mehr, dass De/Vision es nach wie vor verstehen, markante und eingängige Songs zu schreiben.

„De/Vision – Flavour Of The Week (PROMO)“ bestellen bei:
bei poponaut bestellen!

Um mehr über De/Vision zu erfahren, besucht www.devision-music.de.

Zur Startseite

55
Kommentare

  1. fernando
    49
    20.7.2007 - 16:50 Uhr

    genial!!!!!!!, cada lp se superan un poco mas.ya tengo ganas de verles por España

  2. POPE
    48
    8.7.2007 - 3:04 Uhr

    DER MUSIKALISCHE HINTERGRUND IST EIN WENIG SCHWACH UND WENIG BASSLASTIG.DENNOCH EIN ETWAS SCHNELLERER REMIX HÖRT SICH BESTIMMT BESSER AN.HEY WO SIND EURE ALTEN KLÄNGE?

  3. westroamer
    47
    7.7.2007 - 17:37 Uhr

    the flavour is good!

  4. 7.7.2007 - 0:30 Uhr

    alle die hier am jammern sind, mache ich folgenden vorschlag……bringt doch selbst mal einen track raus. dann seht ihr mal, was für arbeit dahinter steckt.
    der beat und die stimme von steffen passen sehr gut zusammen, im club geht das ding bestimmt steil ab.
    jungs, wir sehen uns auf eurer tour :o)…ach ja, vielen dank für den netten kommentar bei mysapce

  5. bestfriend
    45
    20.6.2007 - 22:15 Uhr

    Netter popsong,der mir auch gleich ins ohr ging!bin aufs album gespannt…

  6. FreurUnderworld
    44
    20.6.2007 - 21:56 Uhr

    Flavour Of The Weak? Frontline Assembly?

  7. 19.6.2007 - 17:20 Uhr

    Hey Ihrs,
    Hut ab,echt wieder ein gelungenes Stück Arbeit, mit viel Liebe gemacht,ich freue mich schon auf die Platte!
    Also machts jut mit besten Grüßen :-)!
    Doc.Matyl

  8. Anne
    42
    18.6.2007 - 20:19 Uhr

    Hola, echt mal wieder ein geiler DE/VISION song, prima :)

  9. Genjuro
    41
    18.6.2007 - 16:52 Uhr

    Schöne Aktion von De/Vision, aber der Song ist mit das Schwächste was ich je von ihnen gehört habe. Da passt einfach garnichts zusammen. Steffens schwache Stimme braucht Unterstützung durch die Musik, doch davon ist nicht viel da. Diese Beats wirken aufgesetzt und einfach nur peinlich.

1 3 4 5