wow_wlmBristol – DER musikalische Schmelztiegel der elektronischen Neuzeit, brachte unter anderem Bands wie Massive Attack, Portishead, Kosheen, mesh aber auch Way Out West hervor. Letztere Band feierte vor allem in den UK größere Charterfolge und zählt dort als Garant für moderne Dancemusik. Nach zweijähriger Pause meldet sich das Duo nun mit seinem vierten Album zurück…

Way Out West verleugnen auch auf ihrem neuen Longplayer nicht ihre Herkunft. Elektronisch, chillig, smooth und eingängig ist es geworden, Album Nummer 4. „We Love Machine“ ist mehr Pop als Dance – mehr ‚House‘ als Party.
Entsprechend mannigfaltig ist auch der Opener „We Love Machine“ ausgefallen. Trancige Flächen bilden das Grundgerüst für einen knackigen Dancesound, der sich direkt in den Gehörgang fräst.
Nach den chillig-balladesken Tönen von „One Bright Night“ gibt es auch schon das große Highlight der Platte zu hören: „Only Love„. Groovende Basslines paaren sich hier mit eingängigen Vocalparts und verspielten Soundsequenzen. So hat moderner Dance zu klingen! Ganz großes Kino!

Weitere Ohrwürmer wie z.B. „Surrender“ oder „Future Perfect“ verstecken sich dagegen in einer vertrackteren Produktion und entfalten sich erst nach einigen Durchläufen vollständig. Etwas progressiver wird es hingegen bei Songs wie „Pleasure Control“ oder „Ultraviolet„. Hier leben die beiden Briten ihre Leidenschaft für diffizile, elektronische Sounds etwas intensiver aus.

Auch wenn „We Love Machine“ phasenweise eher kantig geworden ist, bieten Way Out West mit ihrem neuen Album ein echtes Schmankerl für jeden Fan elektronischer Musik. Von uns gibt es daher einen KAUFTIPP!

Way Out West – We Love Machine“ bestellen bei:

bestellen bei amazon

www.myspace.com/officialwayoutwest

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.