Kommen wir zu einem Comeback, das sicherlich ein wenig überraschend ist. Nachdem die belgischen EBM Vorreiter von Vomito Negro im Jahr 2002 mit ‚Fireball‘ ein eher dürftiges Album vorgelegt hatten, verschwand die Band um Gin Devo im musikalischen Nirvana, um sich acht Jahre später mit „Skull & Bones“ zurück zu melden.

Seit 1983 versorgen Vomito Negro die EBM- und Electro-Szene mit druckvollen Tanzinfernos. Genau dort setzen die Belgier auch mit ihrem neuen Album an.
Skull & Bones“ bietet neben monoton vor sich hin blubbernden Titeln wie „On Demand“ oder „Bohemian Grove“ vor allem tanzbare Kost.

Der Sound bleibt dabei stets düster. Gradlinige, wummernde Bassläufe wie bei den EBM Krachern „United Fake“ oder „Burning Man“ und eine düstere Atmosphäre prägen das gesamte Album. Neben den monotonen Tanzwalzen finden sich aber auch etwas melodiösere Tracks wie „Blood, Sweat & Tears“ und „Dance With Death“ auf dem Longplayer.

Für Abwechslung ist also mehr als gesorgt. Musikalisch wirkt das Album wie aus einem Guss und lässt auch aus qualitativer Sicht keine Wünsche für die Fans offen. Wie schon bei vielen anderen Veröffentlichungen aus diesem Genre, haben auch auf „Skull & Bones“ sämtliche Songs ein retrolastiges Soundsetup bekommen. Verglichen mit „Fireball“, machen Vomito Negro mit ihrem neuesten Sprössling aber einen weiten Schritt nach vorne und zeigen sich von einer deutlich stärkeren Seite.

Und damit sich der Kauf auch gleich richtig lohnt, gibt es auf der zweiten CD die ‚2k10 Remixes‘ zu hören. Zehn Klassiker wurden hier komplett neu eingespielt und arrangiert. Songs wie „Feel The Heat„, „Baby Needs Crack„, „The Needle“ oder „Move Your Body“ haben durch die Überarbeitung ein ähnliches Soundsetup bekommen wie „Skull & Bones“, was dieses Release zu einer runden Sache werden lässt.

Bleibt nur zu sagen: Comeback gelungen!

„Vomito Negro – Skull & Bones“ bestellen bei:

bei poponaut bestellen!

bestellen bei amazon

outoflinelogo

www.myspace.com/vomitonegro1

Zur Startseite

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.