Vince Clarke steckt bis zum Hals in der Arbeit: Erst feierte er das 30-jährige Jubiläum mit Erasure, dann kollaborierte er mit Jean Michel Jarre für das Projekt „Electronica„. Und jetzt veröffentlicht er ein Studioalbum mit Paul Hartnoll von Orbital.

Für das Album gründete Vince sogar ein eigenes Label mit den Namen VeryRecords. Laut eines Interviews mit „The Star“ wollen die Musiker Dancemusik produzieren, aber weit mehr greifbarer als das VCMG-Album, das Vince zusammen mit Martin Gore aufgenommen hatte.

Ein Vorgeschmack auf „2Square“ (bei Amazon kaufen, Erscheinungsdatum: 10. Juni 2016) – so wird nämlich das gemeinsame Album von Clarke und Hartnoll heißen – seht ihr oben.

4
Kommentare

  1. dirk
    4
    30.5.2016 - 0:47 Uhr

    macht es besser

  2. Exitmusic
    3
    19.5.2016 - 14:55 Uhr

    Schlimmer gehts immer...

    Der Song erinnert mich sehr an diese furchtbar nervige Jamba-Jingles vor einigen Jahren mit diesem bekloppten Frosch…
    Könnte auch von V.Clarke sein. https://www.youtube.com/watch?v=pttnRyzuAoE

  3. Hyke
    2
    19.5.2016 - 6:33 Uhr

    VCPH

  4. MG
    1
    18.5.2016 - 12:20 Uhr

    Vince Clarke: „Better Have A Drink To Think“

    Oh mein Gott sage nur Schlimm … schlimmer …. am schlimmsten Grausam die Musik
    aber von V.C habe ich nichts anderes erwartet..

Immer alle News zu Depeche Mode mit unserem Newsletter.

Melde Dich jetzt an und erhalte kostenlos alle News zum neuen Album und zur Tour. Jederzeit kündbar.

Deine Mail-Adresse wird niemals an Dritte weiter gegeben.