Patrick Daughters (Foto: Wikipedia)Nachdem Depeche Mode die Aufnahmen zum neuen Album beendet haben, macht die Band über die Festtage erst einmal einige Tage Urlaub, bevor es im Januar an das Mastern der neuen Scheibe geht. Zuvor waren Dave, Martin und Andy aber noch fleißig und haben in New York das Video zur ersten Single „Wrong“ abgedreht. Regie führte dabei Patrick Daughters, der schon mit Künstlern wie Feist, Yeah Yeah Yeahs, Beck, Interpol, und The Shins zusammen gearbeitet hat. Sein Video zu Feists „1234“ (zum Video) war für einen Grammy nominiert und wurde 2007 als bestes internationales Video bei den britischen „Creative and Design Awards“ ausgezeichnet.

Wir dürfen gespannt sein, was sich Patrick Daughters für Depeche Mode ausgedacht hat. Auf der offiziellen Band-Seite ist von einem aufregenden und innovativen Video die Rede. In einigen Monaten wissen wir mehr.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

43
Kommentare

  1. ultraviolator
    43
    24.2.2009 - 19:22 Uhr

    das video wurde nich nur abgedreht…
    es ist auch abgedreht :D

  2. licdamic
    42
    24.2.2009 - 1:49 Uhr

    Tja, wer hätte sich damals ausmalen können, wie das Video nun tatsächlich aussieht? Eine faustdicke Überraschung – aber passt ideal zum Song, wie die Faust aufs Auge.

  3. Jan
    41
    2.1.2009 - 14:38 Uhr

    würde es auch nicht grad prickelnd finden, wenn es ein hibbeliges video wird.

    finde eigentlich besten videos stammen
    aus der sofad und ultra phase.in your room,condemnation,walking in my shoes, useless, home und barrel of a gun sind
    kaum zu toppen.

    hoffe es werden nicht wieder so lieblose videos wie zur pta.

    schaun wa ma, was der typ sich so für dm ausgedacht hat

1 3 4 5