Forever 80s


Die Macher der So80s-Reihe, Piet Blank und Jaspa Jones, waren im Kölner Saturnmarkt am Hansaring unterwegs und haben aus den Regalreihen ihre persönlichen Schätze der 80er-Jahren rausgesucht. Das Auswahl dürfte auch den meisten unserer Leser gefallen. Schaut’s Euch im Video an.

Warum erwähne ich den Kölner Saturn namentlich? Weil am Hansaring in den 70er und 80er-Jahren die „größte Plattenschau der Welt“ zu finden war. Musikliebhaber konnten in dem alten Backsteingebäude durch endlose Regalreihen mit Platten ziehen und fanden dort so ziemlich alles, was irgendwo in der Welt auf Vinyl gepresst wurde. Ein Schlaraffenland! Ich selbst habe dort so manche Erstauflage und so manches Schätzchen von Depeche Mode gefunden. Wenn Piet und Jaspa in ihrem Video in Erinnerung an die damalige Zeit etwas nostalgisch werden, kann ich das sehr gut verstehen.

So, jetzt aber zur Musik. Dass Piet Blank und Jaspa Jones die 80er-Jahre besonders am Herzen liegen, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Die bekannte so80s-Reihe ist daher auch keine seelenlose Kompilation von Musiktiteln, sondern das Ergebnis von viel Liebe und Leidenschaft für Musik.

Welche Platten und CDs die beiden besonders herausragend fanden, erzählen sie euch selbst im Video. Eine Liste der Titel habe ich euch zusammen gestellt.

80er-Schätzchen von Blank & Jones

Duran Duran – Rio (1982)
Depeche Mode – Speak and Spell (1981)
Pet Shop Boys – Disco (1986)
New Order – Movement (1981)
Ultravox – Vienna (1980)
Alphaville – Forever Young (1984)
Grace Jones – Slave to the Rhythm (1985)
Tears For Fears – The Hurting (1983)
Front 242 – Official Version (1987)
Visage – Best of (1991)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

3
Kommentare

  1. 21.11.2014 - 17:18 Uhr

    Klasse Beitrag, tolles Video. Die Musikauswahl der beiden finde ich spitze. Schon alleine, weil ich selbst alle Alben und CD´s habe.
    Was mich unabhängig davon erstaunt ist, dass Neuigkeiten außerhalb von Depeche Mode hier auf der Webseite, kaum Beachtung finden, geschweige denn selten kommentiert werden. Sobald aber einer bei Depeche hustet, werden seitenlange Kommentare geschrieben. Das bestätigt aber auch meine Meinung, die ich seit Jahren über das Geschehen hier habe, nämlich: Scheuklappen und Betriebsblindheit.

  2. Wolfgang
    2
    13.11.2014 - 11:08 Uhr

    Haben die beiden Herren toll rausgesucht bis auf Grace Jones die mochte ich noch nie aber ist ja bekanntermaßen alles reine Geschmackssache.

    VG an Alle der besten Band der Welt –> dM

  3. dirk michael
    1
    10.11.2014 - 10:30 Uhr

    Cool! Die haben so ziemlich den gleichen Geschmack wie ich!
    Ich mache sogar auch selber ähnliche Mucke, bin bloß leider nicht so erfolgreich! Wer interessiert ist, einfach mal nach „Dirk Michael – Sic Parvis Magna“ (Albumtitel) googeln! Klingt alles ziemlich nach den 80ern und 90ern, mit ’ner Prise Deadmaus vermanscht! ;-)